Servus, Grüezi und Hallo

Moin in die Runde,

seit „eben“ hier registriert und fleißig am lesen.

Ich bin ein 35-jähriger Wirtschaftsflüchtling und lebe seit nunmehr fünf Jahren in der schönen Deutschschweiz.

Private Energiewende wurde am 30.11. eingeleitet und seitdem sitze ich nun auf heißen Kohlen und freue mich wie der Bauer auf’s Milchgeld…

Mit Autos habe ich seit fast 20 Jahren privat zu tun, beruflich auch Mechanikrer aber nicht für Autos.
Ich war und bin auch sehr aktiv in der Szene. (Forenmod, Vorstandsmitglied, #diesdasananas)

Ich freue mich demnach auch darauf, meinen Bekanntenkreis zu erweitern und meine Forenaktivität auch stückweise zu transferieren.

Ganz auf den Verbrennerquatsch verzichten wird aber nicht passieren. Einmal petrolhead, immer petrolhead. :smiley: Aber man kann ja den jeweils nötigen Antrieb optimieren/perfektionieren.

Also, man liest und hoffentlich sieht sich auch.

Herzlich willkommen und weiter viel Freude an der eigenen Energiewende!

Und sag niemals nie. :wink:

Moin,

doch in dem Fall ist es ein „Nie“. :smiley:

Mein erstes eigenes Auto ist ein 1998’er Honda Integra Type R. Mittlerweile heftig umgebaut und angepasst. Mit dem Ding lässt sich einfach super entspannt um die Rennstrecke nageln.

Und da wir seit nunmehr 15 Jahren einen gemeinsamen Schatten werfen, lasse ich mich in dem Teil beerdigen oder vererebe es an meine Nichten/Neffen. :slight_smile:

YMMD :slight_smile:

aber mit 35 hatte ich auch noch andere Prioritäten oder hättest du vor 5 Jahren gedacht am 30.11. deine „Energiewende“ einzuleiten?

Was wird es denn wenn es mal ausgeliefert wird?
Ich vermute mal ein Model 3 LR AWD in Midnight Silver ?

Moin,

also um ehrlich zu sein habe ich seit 2005 oder so Tesla im Auge. Ich habe so ziemlich alles aufgesogen, was damals auch nur durchs Netz geisterte und mir war klar, wenn es den richtigen Zeitpunkt und die richtigen Leute zusammen bringt, wird das was Großartiges.
So war ich seit ich hier in der Schweiz bin schon stark daran interessiert, möglichst flott für den Alltag auf EV umzusteigen.
Allerdings muss ich nicht immer sofort den neusten Shice haben. Demnach warten, bis die hohen Einführungspreise fallen, pipapo.
2018 hätte ich dann beinahe einen Ioniq gekauft. Allerdings stand hier schon eine neuer Job in Aussicht und für den Pendelverkehr wäre der Ioniq zu klein gewesen (Kapazität).
Also wieder in Geduld geübt und jetzt nach Antritt des neuen Jobs eben ein M3 bestellt. Und nein, es wird ein Performance in weiß.
Das Leben ist zu kurz, um langweilige Autos zu fahren. :nerd:
Da verzichte ich auf 30km WLTP und schieb das Teil lieber mal im track mode um die Renne. :wink:

„Lebenstraum“ war (und ist es eigentlich noch immer), mal einen luftgekühlten 911 zu besitzen. Hier sind die Preise aber völlig bescheuert. Ich bin nicht bereit

Danke fürs update. Finde ich immer wieder spannend, wie der Weg zur Entscheidung ablief.
Ich wünsche dir eine kurze Wartezeit und dann viel Spass :slight_smile: