Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Servus aus Fürsti

Servus und hallo,

mal wieder einer aus Oberbayern.
Mein Name ist Nico, 39 Jahre alt, ich komme aus dem Lkr. Fürstenfeldbruck, ja FFB, Führerschein für Blöde.
Im Juli habe ich mein M3P weiß/weiß bestellt und am 18.08. im damals neuen Auslieferungszentrum in Pilsting abgeholt, satte 5 Tage vor unserer Urlaubsfahrt an die Adria. Selbige haben wir dann natürlich rein elektrisch realisiert, mit Frau, 2 Kindern, viel Gepäck und Dachbox. :slight_smile:
Die erste Reichweitenangst und irgendwie 30-sekündliche Blicke auf die Restakkuanzeige überwunden, fährt es sich einfach traumhaft. Und mein großer (5 Jahre) fährt natürlich schon total auf Beach Buggy Racing ab, wie man unten am Foto erkennen kann.

Mit meinem M3P war ich jetzt in den letzten 4 Wochen rund 3.500 km unterwegs und bin natürlich nach wie vor begeistert, wenn man von den nicht zu wenigen Kinderkrankheiten absieht. Also finde ich, habe ich mir jetzt auch endlich mein „T“ verdient.

Uns allen allzeit gute Fahrt und viel Spaß!

4 Like

Herzlichen Glückwunsch. :smile: Welche Kinderkrankheiten hast du denn bei deinem Tesla?

Danke dir.

Was stört? Ach, der hier im Forum üblicherweise diskutierte teslaspezifischen Firlefanz wie

  • keine Zwischenziele im Navi: Auf dem Weg zum Urlaubsdomizil haben wir in Österreich frühstücksbedingt einen McDonalds gesucht. Gibt man diesen ins Navi ein, verliert man natürlich die eigentliche Route „aus den Augen“ und im wahrsten Sinne des Wortes auch aus der Lade- und Energieplanung.
  • Phantombremsungen: mit Autopilot und 130km/h des nächtens auf deutscher Autobahn unterwegs, Kinder und Frau endlich eingeschlafen und dann ohne ersichtlichen Grund Bremsung auf 80km/h => Kinder wach, Frau schneller auf 180 als es das Auto jemals könnte.
  • keine Verkehrszeichenerkennung: eine sinnstiftende Nutzung zum „entspannteren“ Fahren ist somit auf meiner Sicht einfach nicht gegeben, vor allem in Kombination mit den Phantombremsungen.
  • Spotify-Bug: spielt trotz „Shuffle“ nicht die ganze Playlist mit 70 Songs durch, sondern nur die ersten 25 Titel.
  • LTE-Abbruch bei Grenzübergang: von Österreich nach Deutschland für 20 Minuten keinen Empfang mehr gehabt.
  • nächtliche Alarmanlagenaktivierung, wohl wegen Mücke im Auto, zur Beschallung des gesamten Campingplatzgeländes um 02:30. Das schafft Freu(n)de. :slight_smile:
  • regelmäßiges Ignorieren der SSD durch den Wagen: dadurch 15 mit Sicherheit spannende Ereignisse des Wächter-Modus‘, ansehen kann ich es mir aber nicht. Erst durch Ab-und wieder Anstecken der SSD.

Das fällt mir jetzt auf die Schnelle dazu ein. Ist ja aber nicht so, dass man hier im Forum nicht gewarnt worden wäre, deswegen beklage ich mich nicht. Frei nach dem Motto: „nicht ärgern, nur wundern!“

1 Like

Herzlich Willkommen :+1:

Ja, mit einem Elektroauto wird man öfter mal angesprochen :smiley:

Das auf jeden Fall auch. Auf dem Campingplatz kommt man sich vor wie ein Promi.

Der zitierte Satz war aber eher bezogen auf die nächtliche Alarmanlagenaktion und mit unsichtbarem Ironie-Smiley versehen. :wink:

welchen Du aber dennoch wahrgenommen hast :smiley: