Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Service-Wüste Tesla Service Center Stuttgart

Ich musste heute gewaltig an mich halten, um nicht im Tesla Service Center zu explodieren. Hatte dort heute am 11.06.21 um 10:00 Uhr einen Termin für den ersten Service an meinem Model S Performance, für den drei Stunden veranschlagt waren. Ich war auch pünktlich kurz vor 10:00 da und bekam dann gesagt, dass man Überlast in der Werkstatt hätte und deswegen mein Auto nicht vor 16:00 fertig werden würde. Auf meine Bitte, mir dann ein Auto zu geben, damit ich zurück nach Hause fahren könne, um zu arbeiten, wurde erwidert, man hätte kein Auto für mich, und ich sole doch die S-Bahn nehmen. Die wäre ja nur 6 Minuten fußläufig entfernt. Nun ist es aber so, dass ich in einem Ort ohne S-Bahnanschluss wohne. Eine Fahrt mit dem ÖPNV von Tesla nach Hause würde gut zwei Stunden dauern. Mit dem Auto übrigens knapp eine Stunde.
Da ich nun wirklich keine Lust hatte, in Corona-Zeiten vier unnütze Stunden in der Bahn zu verbringen, habe ich das natürlich abgelehnt und gebeten, noch einmal zu prüfen, ob es nicht vielleicht doch ein Auto für mich gäbe. Man fand dann auch eines, ich sollte dafür aber 120,- € bezahlen! Als ich auch das ablehnte meinte die Servicekraft schnippisch: „Ja das ist es Ihnen ja offenbar nicht wert.“ Eine Unverschämtheit.

Ich habe mein Auto dann wieder mitgenommen. Seit Auslieferung im 23.12. des letzten Jahres war die Karre bereits dreimal außerplanmäßig in der Werkstatt zur Mängelbeseitigung. Heute wäre der erste planmäßige Werkstatttermin gewesen. Am 22.06. soll ich jetzt wiederkommen. Was denken die sich bei Tesla eigentlich? Das Tesla-Fahrer nicht arbeiten müssen und deshalb unbegrenzt Zeit mit Fahrten ins Service Center verbringen können?

Ich habe die Schnauze voll. Gestrichen! Dabei finde ich mein Auto selbst mit allen Unzulänglichkeiten immer noch toll.

4 „Gefällt mir“

Dir wurden doch zwei Optionen angeboten. Vielleicht hätte es ja auch die Möglichkeit gegeben, mit der S-Bahn in die City zu fahren und dort in einem coworking space remote zu arbeiten?

2 „Gefällt mir“

das kostet und ist natürlich scheisse. Ich hätte den Wagen einmal genommen mit dem Hinweis, dass Du die EUR 120.- nicht gedenkst zu bezahlen, sie jetzt die Wartung durchführen sollen und du beim zurückkommen dann mit ihnen schaust. Das klappt meistens gut…

Ich sehe aber ganz klar, dass das kein toller Service ist.

1 „Gefällt mir“

Stuttgarter Service ist in den letzten Jahren ziemlich erbärmlich geworden

1 „Gefällt mir“

Tesla hätte mich auch einfach morgens anrufen können. Das hätte mir zwei unnötige Stunden im Auto erspart.

3 „Gefällt mir“

Alternative wäre Mannheim. Aber das sind über 100 km.

Da gebe ich dir Recht!

Ich habe auch einige Auslieferungsmängel meines M3 im Service Center Stuttgart beseitigen lassen, aber vorher nach einem Ersatzfahrzeug gefragt. Ich bekam die Auskunft, die ich auch schon von anderen Werkstätten erhalten hatten, dass sie (wohl wegen der Autovermieter) dieses berechnen müssen. Eine Selbstverständlichkeit ist ein kostenloses Ersatzfahrzeug also nicht.

Im übrigen könnte man im SC Stuttgart auch im Wartebereich arbeiten, da dort Tische stehen, was einige Kunden während meiner Wartezeit bei der Abholung genutzt haben.

3 „Gefällt mir“

stimmt aber Mhm sind schon wieder 200Km von meinem Wohnort :frowning:

Ich weiß nicht was du vorher für eine Marke gefahren bist, aber das hat mit Tesla quasi nicht wirklich was zutun… ich bin vorher BMW und Mercedes-AMG gefahren und habe dazu auch die öffentlichen Werkstätten genutzt (Mercedes Stuttgart-Hallschalg und BMW NL Rosensteinpark) und der Service war über die Jahre immer miserabel schlecht, da könnte ich zig texte darüber schreiben. Auch dort war ein Leihwagen nur 1x kostenlos (war im Service Paket mit drin und quasi durch die Leasing Rate bezahlt) und danach muss man NATÜRLICH für ein Leihwagen bezahlen. Ich weiß nicht wie es beim Model S ist, aber gab es da beim Kauf die Information das es die Leihwagen 1x / Immer kostenlos gibt? Ich vermute nicht. Daher ist das kein Tesla Problem. Ja der Serivce ist schlecht, wer soviel für so ein Auto hinlegt, sollte kostenlos ein Leihwagen bekommen (da bin ich bei dir)… aber ich hatte auch einen teuren AMG und da war das auch kostenpflichtig und jedes mal sinnlose Service fahrten und die haben die Probleme nicht hinbekommen usw… naja kurzum, der Service steht und fällt mit den MITARBEITERN ! und natürlich auch das eigene Verhalten… ich hatte bisher 3x das Vergnügen den TEsla Service von Stuttgart zu erleben (2x Ranger bei mir zuhause und 1x Service Center) und alle 3 Termine waren super (besonders die Ranger termien sind mega gut gewesen !)

Also fazit für mich:
Mercedes Service Stuttgart=schlecht
BMW Service Stuttgart=sehr schlech
Tesla Service Stuttgart=sehr gut

Dann mach mal wine Videokonferenz mit Kunden im Wertebereich des Service Centers Stuttgart. Ich wünsche Dir viel Vergnügen dabei. Und für ein Ersatzfahrzeug zahlen ginge auch noch in Ordnung. Aber nicht unverschämte 120 €. Und vor allem dann nicht, wenn ich wegen eines Versäumnis von Tesla Stuttgart vier Stunden auf der Straße verbringen muss. Eine Stunde hin mit dem eigenen Auto, eine Stunde zurück mit dem Mietwagen, dann wieder eine Stunde hin mit dem Mietwagen und dann wieder eine Stunde zurück im eigenen Auto.

für eine Wartung zu zahlen finde ich ok für eine Mängelbeseitigung während Garantie nicht und fast 600€ für „Softwareupdatefehlersuche“ nach Totalausfall auch nicht ( siehe meinen Bericht im MMC thread)

P.S. mein gebrochener Querlenker ging auch nicht auf Garantie / Kulanz

liegt vermutlich an der „Schwabenmentalität“ die fahren auch lieber zum laden für umme nach Leonberg und stehen da 1Std rum weil umsonst , statt im Bett zu liegen und für 30Cent zu laden …

P.S.S ein Hamburger

2 „Gefällt mir“

Also ich habe in Stuttgart immer einen kostenlosen Loaner bekommen.
Allerdings waren es auch immer Probleme, die auf Garantie bzw. Kulanz Gemacht wurden.
Einen „Service“ habe ich noch nie machen lassen. Wozu auch?

2 „Gefällt mir“

So gesehen passt der Titel „Servicewüste“ doch recht gut!
(Kollege zahlt für‘n Passat Service (irgendwas ist immer. Bremsen sowieso) immer so € 1.500 bis noch mehr nach dem vorgeschriebenen Service. Leihauto, abgetanzter Polo, ist gratis :wink:

2 „Gefällt mir“

Es geht nicht um den Leihwagen. Es geht darum, dass ich zwei Stunden sinnlos unterwegs war, weil es dem Tesla Service Center Stuttgart offenbar erst eingefallen ist, dass sie den vereinbarten Termin nicht halten können, als ich um 10:00 Uhr dort war. Man hätte mich morgens auch einfach anrufen können. Dann wäre ich gar nicht erst losgefahren.

Vor Tesla bin ich Maserati gefahren. Gewartet beim Autohaus Geisser in Karlsruhe. Ein ganz hervorragender Service, und das, obwohl ich “nur” einen Ghibli fuhr.

Mercedes und BMW-Erfahrung habe ich auch reichlich. Mercedes Niederlassung am Salzufer in Berlin ist grottig, meine lokale Mercedes-Vertragswerkstatt ist sehr gut. PWI im Werk Untertürkheim ist okay, Niederlassung Hulb in BB auch. BMW ist sowohl in Berlin als auch hier vor Ort mittelmäßig.

z.B. weil er von Tesla empfohlen wird: Winter/Bremssättel (1 J.), Bremsflüssigkeit (2 J.), Klimaanlage (6 J.).

3 „Gefällt mir“

Eben.
Bremssättel beim Räderwechsel kontrollieren lassen und der Rest ist noch nicht fällig… :cowboy_hat_face:

Tja und das kannst du dir ja auch sparen denn wie wir alle wissen hast du noch nie gebremst und wirst es auch nicht. Wozu auch?

1 „Gefällt mir“

Wie gesagt, aktiv gebremst nicht, aber wie hier schon ebenso oft gesagt, macht das das Auto selbst.
Aber im Prinzip hast Du vollkommen Recht.
:stuck_out_tongue:

1 „Gefällt mir“

Ich war jetzt ehrlich gesagt ein wenig verwirrt das du einen planmäßigen Werkstatttermin hast. Ich habe nicht vor das Fahrzeug die nächste 4 Jahre planmäßig in die Werkstatt zu fahren. Zu Stuttgart bin ich gespannt habe demnächst dort auch ein Termin. Eigentlich wollte ich auf den Termin verzichten da ich den eigentlich nicht brauche. Die USB Anschlüsse hinten gehen tatsächlich mit Samsung Handys aber nicht mit meinem IPhone. Daher kann ich es ja schlecht beanstanden. Aber der Mitarbeiter wollte es sich dennoch anschauen und mir auch die festgestellten Mängel bei der Übergabe schriftlich bestätigen. Für mich hörte es sich jetzt akzeptabel an. Bin jetzt gespannt wie es läuft muss auch 60 Minuten anreisen

1 „Gefällt mir“