Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Serienproduktion des Model 3

Das kommt überall, auch als das BMW Band still stand wegen Bosch oder so, der Zulieferer aus dem Osten VW unter Druck gesetzt hat. Das kommt immer in den Nachrichten. Ich habe halt den Eindruck dass die Tesla Fahrer zum Teil etwas schnell auf negative Nachrichten reagieren.

Auch in überregionalen Medien?

:smiling_imp: Richtig.
Danach wird nämlich entweder a) ein bottleneck beseitigt sein oder b) eine Variante des Model 3 (Dual Motor?) verfügbar sein.

@cer
+1

Ich denke, einer der Gründe, warum Elon in der Fabrik nächtigt, sind kurze Entscheidungswege. Wenn er zu einer Besprechung der aktuellen Probleme hinzu kommt, und in der Diskussion sagt jemand: Am schnellsten ginge es, wenn wir die Bänder anhielten, dann wird er das ad hoc so entscheiden. Und nicht vorher in einen Terminkalender schauen und sagen „hm, mal sehen, nächste Woche am Dienstag vormittag…“

Da ist, laut Interview, DER Grund, warum er das tut.

Mal sehen, wie lange und mal sehen, was danach für ein Output kommt.

Ja, auch in überregionalen Medien.
focus.de/finanzen/boerse/au … 74884.html
Weiter oben stand auch von einem anderen Teilnehmer bereits, dass die Tesla-Fans einfach zu dünnhäutig auf Pressemeldungen reagieren und im Zweifel eher die Presse dafür verantwortlich machen, als sich mit dem Inhalt beschäftigen zu wollen. Ich finde es aber wieder mal bezeichnend, dass im Falle VW die Werksleitung zuerst die Presse informiert hat, obwahl es dort ein plötzlicher Defekt war.

Wenn man selber die Presse informiert, kann man Verunsicherung und Fehlinformationen vermeiden und bekommt meist sogar weniger Aufmerksamkeit als wenn etwas leakt.

Natürlich. Man kann sich schneller ein Bild von der Sache machen und dann wird beraten und entschieden. Geht vor Ort schneller.
Auch wenns manchmal weh tut. Eine Abschaltung ist besser als der Versuch es auf der fahrenden Lokomotive umzusetzen.

Und schon springt der Tracker :stuck_out_tongue:

Elon schafft es irgendwie immer noch eine Schippe drauf zu legen, einem ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, und da er bisher IMMER früher oder später geliefert hat und sich auch noch in einem Markt befindet, der kurz vor dem exponentiellen Durchbruch steht, gibt es für Tesla nur den Weg nach oben!

Der Knaller ( was Google mir da übersetzt hat :slight_smile: )
Toll wenn ein Chef für „seine“ Firma so brennt :mrgreen:

Das ist mal ne Ansage!

Leider sehe ich dadurch aber gerade das SeC Hannover als gecancelt :frowning:

Alles cool, aber dieser Teil

macht mir, wie schon gesagt, große Sorgen.
Bei Audi sind meines Wissens im Rohbau ± zwei Zehntel über die gesamte Fahrzeuglänge gut. Es besteht überhaupt kein Grund, hier in den Hundertstel-Bereich vorzustoßen. Was bringt das, wenn nicht eine Potenzierung von Problemen, Ausschuss, Prozessabbrüche etc.? Ich weiß nicht mal, ob das physikalisch überhaupt machbar ist, wir kommen hier ja in Regionen, wo die Lackstärke größer ist als der Toleranzbereich! Purer Irrsinn.
Meine einzige Hoffnung ist, dass Musk hier von amerikanischen Vergleichswerten ausgeht und diese hoffentlich viel schlechter sind. Aber das wäre dann nicht „any other car in the world“. Wie auch immer, von hier droht meiner Meinung nach viel größere Gefahr als von der (offenbar gut korrigierbaren) Überautomatisierung. Anstelle größenwahnsinnige Präzisionsziele zu setzen, sollte er lieber übertriebene Anforderungen an Prozesssicherheit und Reproduzierbarkeit stellen. Da hätten alle mehr davon.

Du nimmst das ernst?
Bis heute kann niemand deuten, was Elon da gesagt hatte.

Ganz ehrlich: Das ist ungefähr das erste Mal, dass ich ihn nicht positiv verrückt finde, sondern einfach nur verrückt. Gefährlich verrückt, wenn er das ernst meint.

Ich verstehe das eher so, als hätte er einige sinnvolle Optimierungen (etwa aus dem SpaceX-Umfeld) in die Tesla-Produktion übernommen und das kann doch nur gut sein.
Alleine in seinen Aussagen zur Meeting-Kultur steckt so viel Wahrheit, dass ich ihm sehr gerne glaube wie enorm viel Verbesserungspotential auch technologisch gegenüber den Dinosaurier-Großunternehmen noch besteht.

Der Rest ist spitze. Nicht revolutionär, aber sehr gut, finde ich. Ich werd‘ das ausdrucken und bei uns aufhängen. :stuck_out_tongue: