Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Seltsame Serviceoffferte

Hallo zusammen
Ich bin seit 5 Jahren begeisterter Tesla S Fahrer (P85D) und kürzlich hat unsere Familie Zuwachs von einem Model X bekommen.

Auch reparaturtechnisch lief bis anhin alles sehr gut, der Onsite-Service ist einwandfrei und ich hatte sehr wenig zu bemängeln. KM sind mittlerweile 164’000 drauf.

Als ich vergangene Woche eine defekte Xenonleuchte tauschen musste (respektive dann gleich beide), wurde ich drauf angesprochen, dass ein „Sicherheitsservice“ sinnvoll wäre. Ein „Simmering“ sei undicht und der Querlenker habe Spiel.

Ich war etwas konsterniert, denn als ich vor 2 Jahren nach einem Service fragte wurde mir erklärt, dass Tesla das Serviceangebot eingestellt habe, da das FZ melde wenn etwas im Argen liege oder aber mechanische Mängel dann behoben werden, wenn sie auftreten. Das sei zwar ärgerlich für die Servicecenter (weniger Ertrag) aber gut für den Kunden.

Mit dieser Information konfrontierte erhielt ich vom Serviceteam die Aussage, das sei ev. früher anders gewesen, neu gäbe es diese „Sicherheitsservices“. Ich habe um einen KV gebeten und kann da nicht viel verständliches daraus lesen. Beim Fahren sind keine Probleme zu bemerken und ich werde irgendwie das Gefühl nicht los, dass da Arbeiten ausgeführt werden sollen, die nicht nötig sind.

Anbei das Pic der Offerte.

Könnt ihr mir da weiterhelfen? Machen diese Arbeiten wirklich Sinn? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht (Service vs. kein Service)?

Vielen Dank schon im Voraus!
Dave

Hallo Dave

Grundsätzlich finde ich ein Sicherheitsservices nicht verkehrt, da auch E-Autos Verschleissteile haben, die man kontrollieren muss. Gerade die Bremsflüssigkeit wird oft vergessen alle 2 Jahre.

War das Fahrzeug den vorher schonmal wegen ähnlichen Arbeiten in der Garage?

Hast du zufällig Bilder erhalten, wo man die Undichtigkeit vom Simmerring erkennt, da dies eventuell nach nach Bauteil auch noch unter Garantie fallen kann.

Ich selbst habe alle Buchen vom Model X erneuern lassen und gegen bessere eingebaut, aber nicht bei Tesla.

Hallo AKS
Nein, das FZ hatte vorher noch nie einen solchen Service da dieser wie geschrieben als ich danach fragte als nicht existent „verhindert“ wurde. Ich habe keine Bilder erhalten. Das FZ hat aber keine Garantie mehr resp. nur noch auf den Antriebsstrang, da fällt das wohl nicht darunter.

Hol Dir doch eine zweite Meinung von einer anderen Nicht-Tesla-Werkstatt ein. Querlenker bzw. deren Buchsen prüfen ist kein Hexenwerk.

1 Like

Ich glaube nicht, dass hier jemand beurteilen kann ob die Arbeiten notwendig sind oder nicht!

Wenn keine Garantie mehr besteht, würde ich das Fahrzeug zu einer anderen Werkstatt bringen, da Tesla meiner Meinung nach viel viel zu teuer ist.

Ganz verstanden habe ich nicht was da alles getauscht werden soll… ABER wenn da einer mit der Kiste immer am Anschlag gefahren ist und/oder auch mal Offroad, dann verschleißen eben mechanische Teile am Fahrwerk und müssen erneuert werden, da nützt auch keine over the Air Kontrolle, die wird sich erst dann einschalten wenn du mit Warnblinklicht am Straßenrand stehst weil ein Rad sich nicht mehr drehen lässt… :wink:

Irgendwo habe ich gelesen, dass Tesla freie Werkstätten akzeptieren muss?!

1 Like

Man muss alle zwei Jahre zum Tüv. Da werden sicherheitsrelevante Teile wie Fahrwerk kontrolliert.

Bremsflüsigkeit okay, aber der Rest ist wieder Geldmacherei wie bei den verbrennen.

Danke für Deine Antwort Oli
Ich habe eben auch etwas Respekt, dass es sich um mögliche Geldmacherei handelt. Werde nun mal bei anderen Garagen anfragen. Die welche ich bis jetzt fragte meinten, dass sie das nicht kennen und vir allem auch keine Teile bekommen.

Das ist korrekt, bei uns bei Neuwagen 5 Jahre, dann 3 Jahre, dann alle 2 Jahre aber ich denke auch, das sollte dann ja gesehen werden.

@dave

Habe gesehen, das der KV mit der Währung CHF ist. Bin auch aus CH. ZH Raum.

Wie fahren sich deine hinteren Reifen ab (innen mehr als aussen)?

Ich lass mein Wagen nur noch bei AT Zimmermann reparieren, ist zwar bei München und ich achte sonst sehr, das ich alles in der Schweiz kaufe, also Coop und Migros usw. Nur ist der Mann dort top und deswegen mach ich hier eine Ausnahme.

Mein Wagen hat fast alle Buchsen neu bekommen und hat viele typische kleine Probleme beim X nicht mehr. Evtl. sieht man sich mal an einen Supercharger hier im Raum.

1 Like

Sehr oft sind manche Dinge eben auch eine Einschätzungssache ohne wirklich Geld machen zu wollen… bei meinem Ram sollten die „Dings“ (sorry ich weiß nicht mehr wie die heißen) am Rad getauscht werden weil sie Geräusche machen, die Ersatzteile wären aber erst 2 Tage später da gewesen und ich hatte keine Zeit dafür… mir wurde dann gesagt wenn es lauter wird, soll ich zügig kommen… wurde nie lauter, beim Reifenwechsel im Herbst habe ich die Mechaniker dort gebeten das mal an zu schauen, die meinten da sei alles okay, haben rum gezerrt und rum gemacht… alles gut… aber mein Rammechaniker würde mir nie was andrehen was er nicht gehört hat, da war halt etwas geräuschbildendes was Sorge bereitete und das hat sich raus gefahren ohne Probleme… da ich eben oft im Matsch fahre und auch mal durch 50 cm Schnee kommt so was vor…

Will sagen: da muss nicht immer eine böse Absicht dahinter stecken…