Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Sehr geringe Reichweite?

Danke für eure Antworten.

Hab mich schon gefragt, wann der erste mal was dazu schreibt… :crazy_face:
Lieber wäre mir aber eine Aussage über den Reichweitenverlust gewesen. :wink:

Recht hat er aber trotzdem…
Wie so schön mal hier wer postuliert hat: Die Leistung benützt man als umsichtiger Tesla Fahrer nur, um den schnellen Maseratis auf der Autobahn „Platz“ zu machen. Man ist ja höflich und zuvorkommend. Rennen von der Ampel weg finde ich auch eher unangebracht.

Beim eigentlichen Thema weiß ich auch nicht so ganz genau wo dein Problem wirklich ist. Sollte es knapp werden (was ich beim Losfahren mit 100% mit den 74(?)kWh usable des 85er nicht glaube, auch, wenn du auf der AB 130 fährst) hältst auf der Strecke für 15 Minuten an einem SuC oder/und schaust dich im Vorfeld wegen Lademöglichkeiten um. Auf der Turrach gibt es zB einen Destination Charger. Anruf empfehlenswert…

2 Like

Ja, sind viele Polizisten im Forum unterwegs.

2 Like

Ich meine, dass jeder die Leistung seines Teslas benutzen darf, wie er will.

SuC gibts dann keinen mehr, der auf dem Weg liegen würde. Aber sicherlich genügend andere Lademöglichkeiten. Wie gesagt, bin noch sehr unerfahren was BEVs angeht.

Problem habe ich gar keines, solange ich nicht auf der AB stehen bleibe… aber ich denke ich darf dem Navi schon vertrauen und in diversen Youtube Videos wird vor allem auf die Trip-Anzeige im Energie-App verwiesen. Da sieht man dann ja live, ob es sich noch ausgeht oder nicht.

Wo ich wirklich Bedenken habe ist ist genau das, was auch yanchis angemerkt hat:

Rechnet abetterrouteplanner das mit ein? Und auch das Tesla-Navi?

:ok_hand:

Das Tesla-Navi ist übertrieben akkurat was die Berechnung angeht und auch sehr konservativ. Da kannst du bei gemäßigter Fahrweise noch immer ein paar % rausquetschen. Höhenmeter werden bei der Berechnung berücksichtigt.

1 Like

Das finde ich super, viel problematischer wäre, wenn es von der Fahrweise für „ideal_battery_range“ ausgehen würde.

Geht es eigentlich auch von „estimated_range“ lt. Api aus? Das wäre, finde ich, wieder blöd, weil wenn ich dann die letzten 50km mal sehr sportlich gefahren bin, komme ich doch nirgendwo mehr hin lt. Navi, oder?

Das kann ich auch so bestätigen. Im Sommer am SuC mit 80% SoC fahre ich auch schon mal los wenn das Ziel mit-5% angegeben wird. Mit 130 km/h auf der Autobahn und nach ca. 100 km wird dann das Ziel mit 0% angegeben und am Ende kommt man mit 5% an.

2 Like

Das Navi warnt dich, wenn du zu schnell fährst und es knapp werden könnte.

Da kommt einfach eine Meldung, dass man nicht schneller als 130 km/h fahren soll um das Ziel zu erreichen.

Die Meldungen kommen recht früh und es ist genug Reserve vorhanden.

So lange man sich auch nur halbwegs an die Anweisungen hält, kann da absolut nichts passieren.

2 Like

Besorg dir die Air Electric App und wenn du im ADAC sein solltest (oder jemand kennst der drin ist) kannst du dir ne Karte von ENBW+ holen, damit ist man schon gut unterwegs, ausserhalb von den SUC!

1 Like

Das ist sehr beruhigend.
Gilt das aber auch im Winter wenn es sehr kalt ist? Und weiß das Navi das bereits beim Planen der Route, dass die Reichweite aufgrund von Kälte reduziert ist und schickt mich dementsprechend früher zum SuC?

Das wäre meine nächste Frage gewesen: Welcher Anbieter von alternativen Ladestationen ist zu empfehlen? Danke schonmal für deinen Tipp, aber das gilt für Deutschland nehme ich an.
Gibt es auch Empfehlungen für Österreich?

Ja,
Das Navi berücksichtig, Steigungen, aktuellen Verbrauch und was weiß ich noch alles.
Das klappt absolut zuverlässig.

1 Like

Findest du immer monatlich aktuell auf

Und dann weiter auf Ladekompass

2 Like

Ich hab mir nur Ladekarten bzw. APPs geholt die keine Grundgebühr verlangen.
Anfangs mit Kelag und
Graz Energie (nur bei AC11kw günstiger)
Jetzt auch TankeBurgenland,
Gutmann (da emobil) und Tiwag (bei den eigenen Ladesäulen mit kWh Abrechnung)
und Smatrics SINGLE.PLUS NET (Notfallplan)

Kelag deckt in Ö mit Partner und Roaming (teurer) sehr viele Ladesäulen ab.
Die Restlichen sind eigentlich nur zur Sicherheit.

Lade aber auch zu 90-95% zuhause. (mit dem richtigen Stromtarif ab 12,8ct/kWh :slightly_smiling_face:)

1 Like

Danke für die Info, dann werde ich mal auf jeden Fall den Prepaid-Tarif von Kelag holen. Auch ich fahre nur selten Langstrecke.

Wie machst du das mit den 12,8ct/kWh? Würde mich über eine Tarifempfehlung freuen… :slight_smile:

Hab jetzt scan my tesla und den akku ausgelesen:
73,9 nominal full pack

Weiß jemand wie hoch der Wert ist, wenn das Fahrzeug neu ist?
Und ob der Wert über oder unter Durchschnitt liegt?

Neu ist 81,5 kWh nominal full pack und ca. 77,5 usable,
deiner hat dann ca. 69,9 kWh usable.

Martin

1 Like

Ich glaube es basiert alles auf GoingElectric, aber dennoch eine spezielle Variante für Österreich:

1 Like

Das sind da ja fast 10% Degradation… :thinking:
Oje, das heißt mein S85D ist einer der besonders schlechten Ausreißer was Degradation betrifft… zumindest lt. https://teslike.com/ und wenn man mit 81,5kWh neu rechnet. :neutral_face:

schau mal die Cell Volt wenn er 100% voll ist, kann sein dass er SW mäßig begrenzt ist.

Wieviel km hat dein Auto? Mein 90d hat noch 72kwh ohne Puffer. Ich finde deine Wert doch super.