Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

SeC findet Fehler nicht / Alternativen zum SeC / weiteres Vorgehen

Vorweg: Das ist bisher noch etwas hypothetisch, denn es gab bisher nur die erste Reparatur, aber ich will das gleich richtig anpacken.

Geschichte bisher: Neulich kam Fehlermeldung die auf einen Fehler der Isolation vom Hochvoltsystem hinweist. Gestern Termin im SeC gehabt: PTC defekt, kostet 1000 Euro. Keine Andeutung sie wären sich nicht sicher oder so. Sonst hätte ich auch nicht einfach zugestimmt, kenne ja die Autodoktoren (Youtube/VOX).

Heute kommt die gleiche Meldung wieder.

Ich fürchte jetzt die Fehlersuche wird etwas aufwendiger, und peu à peu die Teile am HV System wechseln und jedes mal 1000 Euro zahlen: Kein Bock.

Habt ihr Tipps für mich wie ich da jetzt weiter vorgehen sollte? Das SeC wechseln halte ich für wenig erfolgversprechend. Eine andere Werkstatt geht ja wohl auch nicht.

Ich will mir jetzt genau erklären lassen was die Fehlermeldung bedeutet, wie sie auf den PTC gekommen sind und wie sie sich beim nächsten Teil sicher sein wollen. Hab ich noch Möglichkeiten?

Hast du in Netz mal nach „Tesla 3 PTC“ gesucht?
Wenn man vom Begriff PTC ausgeht, könnte es etwas mit Widerstand und Wärme zu tun haben.

Folgendes habe ich gefunden inkl. Typenbezeichnung:

Passt es zum Fehlerbild?

Ist ein Model S. Welcher PTC genau weiß ich nicht. Gibt wohl zwei / mehrere, so genau konnte man es mir nicht sagen, und die Rechnung ist noch nicht angekommen. Zudem ist es der ja wohl nicht gewesen, der ist ja jetzt neu. Und mit dem Bauteil auf eBay komm ich auch nicht weiter, kanns ja nicht einbauen, geschweige denn herausfinden welche wohl der eigentliche Übeltäter ist.

der PTC (Heizelement für denn Innenraum) ist durchaus am HV Kreis beteiligt.

es gibt auch aber ein Heizelement für die Batterie.

Hast du nen Kostenvoranschlag bekommen ?

Ja, PTC ist eine HV Komponente. Eine davon hat auch Iso Fehler, ich fürchte nur es wird fürs SeC nicht so leicht den Fehler zu finden.

Ja, Kostenvoranschlag von 1100 Euro bekommen, mit der ersten Aussage es ist der Batterie Heater. Später wars dann der andere, bzw. es herschte etwas Verwirrung, aber war mir egal.
Mit den 1000 Euro bin ich ach einverstanden und hab kein Problem mit, will jetzt nur nicht dass die auf meine Kosten munter teile Tauschen ohne den Fehler zu finden.

Um es nochmal klar zu sagen: Mein Problem ist nicht der PTC, sondern der Umgang mit dem SeC. Wenn die beim nächsten Termin sagen „Wir tauschen jetzt mal XYZ und hoffen dann gehts wieder“ hab ich keine Alternative. Denn die Alternative ist ein ziemlich schwerer und teurer Briefbeschwerer, denn das Auto streikt dann irgendwann.

Bin für Hilfe zur Fehlersuche und zum korrekten Umgang mit dem SeC offen.

Wenn der Wagen schon ne HV fehlermeldung bringt dann sagt er dem SeC auch direkt wo er die festgestellt hatt.

So zumindest meine Meinung :wink:

Nach meinem technischen Verständnis misst das Auto irgendwo den Widerstand zwischen Chassis und den beiden Batteriepolen. Wenn der nicht sehr Hochohmig ist: Fehlermeldung. Wo der eigentliche Fehler ist kann das Auto so nicht ermitteln.

Um welches SC handelt es sich denn?

Nürnberg
mindestens20Zeichen

Über die liest man ja irgendwie garnichts gutes…

Echt jetzt? Kriegt man deshalb dort am schnellsten Termine :wink:
Was ist mit Stuttgart, besser?

das die Wasserkocher für die Batterie gern denn Geist aufgeben is nix neues…

hast du auch Leistungsprobleme am Supercharger ?

hast du auch Leistungsprobleme am Supercharger ?

Ist mir nicht aufgefallen, aber dank Corona schon länger her dass ich am SC war.

Kannst Du mal ne Anonymisierte version des Kostenvoranschlags zeigen ?

Sorry für das Missverständnis. Den Kostenvoranschlag gab es nur mündlich. Und die Rechnung ist wie gesagt noch nicht eingetroffen.

Dann können wir leider nur Mutmaßen :slight_smile:

Aber hast du evtl die Fehlermeldung die gezeigt wurde ?

BMS_u008
BMS_w172_SW_Drive_Iso

Zusammen mit max 100kW Leistung und ohne Rekuperation.

Der Fehler zum Aufladen kam paar Tage zuvor, ging dann aber gleich wieder weg. Keine Ahnung ob das zusammen hängt.

wieso eigl. 1000€? ist da keine Garantie mehr, so alt kann der doch garnicht sein?

Doch, beim Model S ist das schon möglich, außerdem 83.000 km auf der Uhr. Und hab extra gefragt: ab dem ersten km über Garantie gibts nicht mal anteilig Kulanz.