Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

SeC Basel/Schweiz als deutscher Tesla Kunde

Hat schon mal jemand aus dem Südwesten Deutschlands Erfahrungen gemacht ob man als deutscher Tesla Kunde seine Winterreifen auch in der Schweiz abholen und Reparaturen auf Gewährleistung/Garantie durchführen lassen kann?
Oder gibt es ggf. Probleme am Zoll, wenn ich Winterreifen ohne Rechnung dabei habe?

Müsste sonst bis Stuttgart fahren, Basel wäre gerade halb so weit.

Rein zolltechnisch musst du die Reifen aus der Schweiz ausführen (personalisierte Rechnung vom schweizer Zoll stempeln lassen) und dann in Deutschland einführen, also beim deutschen Zoll Einfuhrumsatzsteuer bezahlen.
Wenn der Schweizer Händler mitmacht, bekommst Du nachher die schweizer MwSt wieder, dafür musst du ihm die abgestempelte Rechnung geben.
So der legale Weg…

2 Like

Grundsätzlich geht das auch bzgl Service, machen einige Konstanzer in St Gallen, Winterthur. Thema Zoll hat Lee beschrieben.
Übrigens auch bei einem reinen Räderwechsel (neue Reifen) ist der am Zoll zu melden und entsprechend zu bezahlen

1 Like

Naja bezahlt sind die ja bereits mit deutscher MwSt. (beim Kauf des M3). Es ginge ja nur um die reine Abholung. Fürchte aber auch, dass das nicht hin haut mit der Schweiz und ich die neu einführen müsste. Mist …

Verschicken per Spedition?

Werde irgendwie sowas versuchen, keine Ahnung ob Tesla die auch verschickt. Hab jedenfalls keine große Lust 4h in der Gegend rumzugurken nur um Winterreifen abzuholen. Wobei es ja schlimmeres gäbe als 4h Tesla fahren :rofl:.

2 Like

Meine Winterreifen, die bei der Abholung nicht dabei waren, wurden eine Woche später per Spedition geliefert. Ich wurde vorher angerufen und habe auf Nachfrage die Trackingnummer des Spediteurs per Email bekommen.

3 Like

Super, danke für die Info, dann werde ich das versuchen. Offensichtlich geht es ja obwohl die Info von meinem SA war:

„Die Winterreifen werden an das nächstgelegene Servicecenter geliefert und sind dort abholbar.“

Spedition klingt perfekt. Damit wäre das Thema gegessen.

1 Like

Um noch auf deine Frage zu Reparaturen im SeC zu antworten, ich wohne in AT an der CH Grenze. Mir wurde gesagt, auch Reparaturen müssen eigentlich versteuert/verzollt werden, zumindest Teile die ersetzt werden. Das kann man selber aber beim Zoll gar nicht anmelden da das (zumindest in AT) nur noch digital geht. D.h. man muss einen Spediteur finden der das für dich macht.

Wenn du es nicht anmeldest und erwischt wirst musst du das komplette Auto verzollen. Was wiederum ein 5 stelliger Betrag ist, also nicht empfehlenswert.
Das waren die Infos die ich bekommen habe vom Schweizer Bodyshop + AT-Zoll, würde ich also nicht machen.

1 Like