Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Schweller: Steinkontakt -> Kratzer

Grrrrr … leider habe ich heute beim Ausparken einen Stein übersehen:


Oh, was ärgere ich mich über mich selbst :imp:

Das Blech ist an manchen Stellen etwas eingedrückt; ich weiß nicht, ob der „Beulendoktor“ da dran kommt.
Der Schweller ist wohl auch kein Teil, das ausgetauscht werden kann; oberhalb der Kratzer ist so eine ganz dünne Naht. Da scheint der Schweller wohl mit dem Teil darüber verpresst (?) zu sein.

Ich habe jetzt vor am Montag zu einer guten örtlichen Lackiererei zu gehen … oder muss man das erst mit Tesla abstimmen?

Der tierisch saure
Uwe

Kann ich nachvollziehen - hatte meinen Kotflügel hinten auch beim Parken demoliert. Bin zum Bodyshop.

Tesla Bodyshop. Der Schaden kann ohne Probleme repariert werden.

Die Naht, die du siehst, ist der Steinschlagschutz. Ist wohl eine Gummigrundierung. Die Stelle ist etwas weicher, wenn du draufdrückst. Die muss natürlich erneuert werden.

MUSS ich in TESLA-Bodyshop?
Was spricht gegen gute Lackiererei vor Ort?

Nichts. Ich habe diverse kleinere Schäden und auch einen ähnlichen Schaden wie Deinen allerdings am vorderen Kotflügel von der örtlichen Karosseriewerkstatt beheben lassen. Die haben das perfekt gemacht.

Ist allerdings in der Schweiz.

Den Lackierer vor Ort wird das nicht vor größere Probleme stellen.

Macht jeder Lackierer, der einen Mitarbeiter mit Hochvoltschein hat. Das einzige wo er ein wenig aufpassen muss, ist dass er in der Trockenkabine den Akku nicht überhitzt. Aber das sollte jeder Fachbetrieb wissen, schließlich haben sie ja ihr Handwerk gelernt.

nicht nur der Akku würde bei der forcierten Trocknung leiden

autohaus.de/nachrichten/mer … 65003.html

Ok, danke!
Ich dachte nur irgendwo gelesen zu haben, dass man das bei Tesla machen muss … hatte ich dann wohl missverstanden.

Ich war jetzt im örtlichen Fachbetrieb. Die können das problemlos machen. Dazu muss - weil die so Punkte anschweißen, um das Blech rauszuziehen - der Wagen „stromlos“ gemacht werden.
Da er noch keinen Tesla hatte, weiß er nicht, wie das geht … ich sagte, ich frag mal nach.
Weiß einer von euch wie das geht?
Danke!

Da würde ich wirklich bei Tesla nachfragen.
Ich kenne nur die beiden Notkabel für die Feuerwehr.

Tesla hat geantwortet:

Dann ich an BodyShopSupportEMEA@tesla.com:

Mal schaun, was kommt …

Ich drück Dir alle Daumen :confused:

es wird manchmal auch mit klebepunkten gearbeitet, um Dellen rauszuziehen. ist das hier nicht möglich?

Es kam auch wieder nur der Hinweis, aus Sicherheits- und Garantiegründen zum zertifizierten BodyShop zu gehen. Eine „Fernanleitung zu stromlos schalten“ könne man auch nicht leisten. Ok, ist verständlich …

Klebepunkte dürfte am Schweller wohl nicht gehen, da das Blech dafür wohl zu dock ist … egal … ich habe eh noch den „Mängelbehebungstermin seit Auslieferung“. Da müssen eh noch diverse Lackarbeiten gemacht werden. Wenn die mich dafür sowieso in einem BodyShop verweisen, lasse ich den jetzigen Schaden dann dort gleich mitmachen.

Ansonsten muss ich halt die Zeit opfern, um nach Mainz zu fahren …

VORSICHT … hinsetzen, oder besser gleich hinlegen … irgendwie will der BodyShop den Wagen wohl komplett auseinandernehmen (wegen stromlos?), und dafür - mit Stundensatz 175 € NETTO = 208,25 € Brutto!!! - fast 4.000 Euro (siehe Anhang) … ich bin im Augenblick sprachlos …

Du bist doch hoffentlich Vollkasko versichert.

Trotzdem sind 175€ pro Stunde frech… nen Elektrikermeister nimmt (regionalabhängig) keine 100€. Wenn ich nen Ingenieur beauftrage sind’s auch nicht mehr als 120€… aber vielleicht zu OT jetzt…

schau mal hier:
youtu.be/jKv_N0IDS2A

da werden von der batterie ein paar Kabel abgesteckt und dann ist die Karre wohl stromlos.
ungefähr ab Minute 14:40.

Klar habe ich Vollkasko, aber das kostet mich an Mehrbeiträgen in den kommenden 3 Jahren rund 1.170 Euro (wegen SB 1.000) … ok das wäre noch akzeptabel.
Aber bin ich bereit solche Preise zu akzeptieren?

Beispiel:

  • Verkleidung Kofferraum V Aus-/Einbauen = 42 Minuten = 140 €
    Ove macht das in 30 Sekunden.

Und will ich, dass die das halbe Auto auseinanderbauen? … dann sind beim Zusammenbauen 3 Schrauben über und ich habe dann nachher Probleme, und keiner war’s :frowning:

Ich denke ich muss nochmal zum örtlichen Karosseriebetrieb und fragen, ob die auch OHNE „rausziehen“ (und stromlos machen), die 2 - 3 mm tiefen Dellen durch „zuspachteln“ weg bekommen.