Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Schwammiges Fahrwerk

Hallo Kollegen,

seit meinem Unfall (Leitplanke geknutscht, Rechte Seite komplett neu mit rechter hinterer Radaufhängungen) und der Reparatur ist mir aufgefallen, dass der Wagen beim normaler Beschleunigen (80-140kW) oder auch beim Rekuperieren (mehr als 30 kW) in eine Richtung zieht und ich gegenlenken muss, so als wenn nur ein Rad beschleunigt oder rekuperiert.

Desweiteren habe ich das Gefühl das der Wagen wesentlich anfälliger für Spurrillen ist.
Gerade das Heck läuft richtig in die Spurrillen rein, so als hätte man ein loses Hinterteil.

Hatte die Werkstatt schon mal nach geschaut aber gesagt dort ist nichts.

Hat jemand eine Idee ?

1 Like

Auf Schnee kenne ich das wenn die Spur verstellt ist. Glaube zwar nicht das man das so stark bemerkt aber hast du prüfen lassen ob deine Spur sauber eingestellt ist?

Also wens so is muss deine Spur schon extrem im Arsch sein und das es dir bei der Achsträgerbefestigung was abgerissen hat is auszuschließen?

Das klingt sehr deutlich nach einer verstellten Achsgeometrie an der Hinterachse. Wenn es sich unangenehm und schwammig anfühlt, ist immer die Hinterachse daran schuld. Umgehend einstellen lassen, da es auch auf den Reifenverschleiß geht.

Die Hinterachse führt das Fahrzeug!

Alles klar danke.
werde ich nachschauen und einstellen lassen.

Auch kontrollieren ob nicht ieine Scheaube hinten locker ist. Es gibt hinten eine Steckschraube die sehr eklig zu erreichen ist. Und genau diese war bei mir nach dem Hinterachse einstellen nicht frst genug und hat Dein beschriebenes Verhalten erzeugt. Übrigens nach genau dem „selben“ Unfall. Meine Frau hatte die linke Leitplanke geküsst und links musste alles neu…

Hat jemand die Werte für die Sturz und Spur Einstellung bzw. weiß jemand wo man diese herbekommt ?

Hier Bewegungen (Zittern) im Lenkrad (Problem gefunden? Seite 8) - #73 by KrassesPferd

Ich befürchte die Werte dürften für seinen P85 nicht gehen. Da er „nur“ RWD hat, wird die Hinterachse in der Vorspur anders eingestellt sein.

Ich würde mit Jürgen von AT-Zimmermann schreiben/sprechen/telefonieren, er hat die Werte unter Garantie.

Die Woche wurde Sturz und Spur eingestellt und das Radlager endlich gewechselt.
nun läuft er wieder wie eine 1.

Danke für den Tip.

Zimmermann oder Tesla?

Hi Orakis,
Bin in Weimar bei formencars mit gleichem Problem aufgelaufen und warte bis
Sie ihre „sehr gute Achsvermessung“ wieder startklar haben. Die wird noch repariert
und die andere Anlage die der Hersteller als Ersatz hingestellt hat, taugt nicht für Teslas.
Ich fahre bis dahin mit den schwammigen Einstellungen, weiss aber das auch Tesla die
nicht im Sinne des minimierten Reifenverschleisses und verbessertem Fahrgefühl einstellt.
Hatte vollkommen schräg abgefahrene Winterreifen.

Somit gibt es wohl auch was eine korrekte Vermessung und Einstellung der Spur angeht,
leider auch Unterschiede zwischen den Anlagen.
Gern mehr per PN.

LG
/mkl

bei Tesla Hamburg

Ich habe eine Frage, wenn es aber ein eigener Threat werden soll, dann informiert mich.

Wer aus dem Raum Vorarlberg lässt wo seine Spur und Sturz einstellen?
Ich habe es bereits einmal wo machen lassen, aber vor allem Hinten sind die Reifen ganz innen fast schon seitlich sehr stark abgefahren, der Rest der Reifen ist gleichmäßig. Es ginge um einen 2014er P85+.
Schon mal danke für die Antworten.

AT-Zimmermann!

Den habe ich auch schon in Erwägung gezogen :smiley:
Ich werde ihn nochmal anrufen. Aber jetzt hat er glaube ich gerade Urlaub und ich wollte nicht so lange warten, weil ich deshalb vor kurzem einen Reifen verloren habe und aktuell mit den Winterschlapfen unterwegs sein muss.
Aber, dass er da der Beste ist, das ist klar :slight_smile:

1 Like

Ich kenne das schwammige Fahrverhalten, bei mir lag es ausschließlich an den neuen Reifen an der Hinterachse. Fahrwerk wurde geprüft und es war alles ok.

Das Auto fuhr sich extrem unsicher, ich dachte es liegt ein gravierender Defekt vor. Ein einfacher achsweiser Wechsel der Räder hat jedoch das Problem behoben :slight_smile:

Habe vor ein paar Wochen bei meinem 2019er Raven LR es auf einem genügend großen Privatgelände (Flugplatz) einmal ausprobiert: Wenn ich Lenkrad losgelassen aus dem Stand Vollstrom gebe, zieht er ziemlich nach links, so dass man schnell eingreifen muss. Auch beim rekuperieren fährt er nicht sauber geradeaus. Beim Rollen in N schon.

Wenn man das Lenkrad von vornherein festhält, ist es aber kaum zu merken.
Dachte das ist normal so. Beim normalen fahren wie man so eben rumfährt merke ich nichts negatives, Lenkrad ist auch gerade.
Habe das für mich unter „Tesla-Toleranz“ eingestuft :wink:

Gestern war ich bei AT-Zimmermann und ich kann sagen, gut das ich dort war, aber auch sehr schlimm, was alle anderen, die meinen Tesla bis jetzt gesehen haben (Vorführtermin/ Pickerl) nicht gesehen haben. Man kann sagen, dass mich Jürgen davor bewahrt hat, dass mir etwas zugestoßen wäre und ich sehr viel Glück hatte, dass bis jetzt nichts geschehen ist.

2 Like

Ging mir vor fast genau einem Jahr genauso! Das linke Hinterrad meines MS hatte fast 2cm horizontales Spiel. :roll_eyes: