Schnee & Eis: MX hat Probleme

Nein: „Hinten“ bedeutet „ab der 2. Sitzreihe“.
Der „Einschalter“ dafür ist der Sensor in den Sitzflächen (der bei Kindersitzen meistens nicht auslöst) oder das Gurtschloss!

Hast du denn mal die hintere Temperatur deutlich höher eingestellt als die vordere?

Dein o.g. Text lässt mich vermuten, dass die hintere Klimatisierung bei deinem Wagen gar nicht eingeschaltet war, da du ja denkst, dass sie erst aktiv sein müsste, wenn die 3. Sitzreihe belegt ist.

Die Düse in der Mitte der zweiten Sitzreihe (also auf der Hinterseite der Mittelkonsole, da wo hinten auch die Getränkehalter sind) ist gekoppelt mit der Einstellung für „Kopf“ von der „Klima Vorne“. Teste es wenn du es mir nicht glaubst, ich kenn die Klimaeinstellung von MX mittlerweile mehr als auswendig weil ich auch nicht glauben konnte dass das so übel ist wie es eben ist. Aber auch wenn ich „Klima Hinten“ einschalte und auf MAX bei hoher Lüfterstärke drehe wird es bei sehr kalten Außentemperaturen nur 30-40 Minuten warm im hinteren Bereich des Wagens. Irgendwann schlägts um und dann wirds hinten saukalt, völlig egal was man einstellt. Einzige Möglichkeit das Auto dann hinten wieder warm zu kriegen wäre stehen zu bleiben, die erste Sitzreihe abkühlen (sprich Fahrer und Beifahrertüre auf) und dann weiterfahren, denn der (einzige!!!) Sensor ist vorne. Und wenns vorne im Sensorbereich wirklich warm ist dann kannst du einstellen was du willst.

Also nochmal die Frage: Bist du schon weite Strecken bei hohen Minustemperaturen mit dem Wagen gefahren und dabei hinten gesessen?

danke für die beantwortung :smiley:
ich beobachte das mal die tage. denn vlt. ist die lüftungsstufe auf 1 gegangen, als ich geöffnet habe?!?

Die Heizung ist mit dem Schlüsselprofil gekoppelt, das kann man ändern, wird aber nicht angezeigt.

Erzähl das mal Bjørn Nyland :laughing: :laughing: :laughing: Nee, im Ernst, die wenigsten Garagen in Deutschland sind doch beheizt. Meine ist auch unbeheizt, aber kälter als 8-9 Grad wird es darin eigentlich nie. Daher ist sie im Winter auch ideal als begehbarer Kühlschrank nutzbar :laughing:

Bremen…

Irgendetwas ist an deiner Beschreibung immer noch seltsam …

Wieso musst du „Hinten“ einschalten? „Hinten“ ist automatisch aktiv, sobald mind. 1 Person in der 2. Sitzreihe sitzt.
Wieso warst du der Meinung, dass „Hinten“ nur für die 3. Sitzreihe gilt?
Wieso hast du bei deiner ersten Problembeschreibung geschrieben, dass du vorne auf MAX gestellt hast und nicht Hinten auf die Max. Temperatur?

Irgendetwas ist bei deinem MX anders als bei meinem oder es liegt ein Bedienfehler vor.

Ich will nur helfen und den Grund finden, warum du dich mit „ist halt ein Kalifonier“ abgefunden hast und meine Kinder es Hinten muckelig warm haben.

Bin jetzt im zweiten Winter mit dem MX und es waren max. 800 km bei minimal -5 Grad. Selbst hinten gesessen habe ich nicht aber meine Kinder regelmäßig gefragt, ob ihnen warm genug ist.

Gestern, Sonntag, -3° in der Garage, da fährt der Spiegel nicht mehr aus, da hängt das ganze System und muss neu gestartet werden. Anscheinend war meiner doch eher für die Wüste gedacht :wink:

Bis jetzt in zwei Wintern keine Probleme, Temp. bis -18 Grad und Neuschnee bis 50cm in den Alpen, alles kein Problem.

Die 50cm Schnee mit der Vorheizung abzutauen ist natürlich Blödsinn.
Ebenso den Scheibenwischer dafür zu verwenden wird nicht funktionieren.
Sind aber beides keine E-Auto spezifischen Probleme.

Diesen Winter mit dem Campermode wird es noch besser. Selbst im Funkloch bleibt der Wagen schön warm. :smiley:

Grüße SuCseeker

Bei dem kräftigen Schneeeinbruch bin ich von meinem Model X nicht geärgert worden.

Nach 35 Minuten Heizung, ich musste ein zweites Mal anstellen, da diese nach 30 Minuten abgeschaltet wurde, rutschte sämtlicher Schnee vom Dach seitlich herunter, jetzt habe ich gelernt das am besten das Fahrzeug schief abgestellt werden muss… Grandios[emoji23]. Den Schnee auf der vorderen Haube musste ich natürlich per Hand wegschieben…

die spiegel lasse ich ausgeklappt, ab winter. denn das „nicht-ausklappen“ kenne ich und hier kann ich meine nerven schonen, indem ich sie einfach offen lasse.

heizung: ich bilde mir auch ein, dass „hinten“ nur die 3.reihe beheizt und die mittlere reihe zu „vorne“ gehört.

@sucseeker: machst du also in der nacht den campingmodus an, damit bei schennfall und eis, das auto erst gar nicht zuschneit und einfriert?
wenn ja: bleiben dann auch die scheiben bei der fahrertür beweglich und frieren nicht ein?

Habe mit meinem MX auch im voralpinen Bereich (800 m.ü.M) keine Probleme, obwohl dieser bei mir auch draussen steht.
Meine Frau hat die Garage für das verbliebene Verbrenner SUV bekommen und dem MX haben wir eine grosse und stabile
Carabdeckung gegönnt.

Letzten Sonntagmorgen, mit ca. 20 cm Neuschnee wurde dann mit dem Besen heruntergewischt und parallel auf 26° Celsius
vorgeheizt. Carabdeckung runtergezogen und nebenan gleich aufgehängt. Bis wir unseren verglasten und PV bestückten
Carport im nächsten Jahr realisieren, ist diese Abdeckung eine perfekte Alternative.

Schnee kann abgewischt werden, ohne das Auto zu zerkratzen. Unter der Plane ist alles sauber und trocken. Die Scheiben-
wischer sind frei und arbeiten sofort, ohne dass zuerst der Schnee aus dem Schlitz zwischen Haube und Scheibe geklaubt
werden muss.

Winterpaket habe ich mir von der geografischen Lage her gegönnt. Alle 6 Sitze und auch das Lenkrad sind somit kuschelig
warm und auch die Scheibenwischer können bei Bedarf geheizt werden.

Für mich ergaben sich bis dato auch bei winterlichen und kalten Verhältnissen keine Unterschiede zwischen meinem MX
und den Verbrennern, die ich vorher gefahren bin.

Winterliche (aktuell zwar Föhn und 10° Celsius) Grüsse aus dem Appenzellerland

Du heizt dein leeres Auto ne Stunde mit 6kw Heizleistung damit du dir 2 Minuten arbeiten sparst? Echt jetzt? Mir ist der Öko Gedanke ja relativ egal am Tesla, aber das ist schon dekadent :laughing:

Tu dir einen gefallen und deaktivier die Spiegelautomatik von November bis April…

Da wir gerade zwei Model X zur Hand haben haben wir das schnell getestet. Das Ergebnis ist bei beiden Fahrzeugen exakt gleich, meiner ist aus 01/2017, der meines Freundes aus 09/2017.

Das Auto hat 3 Düsen-Paare in der 1. Sitzreihe (Kopf, Gesicht, Fuß), 3 Düsen-Paare in der 2. Sitzreihe (Gesicht Außen an den Türen, Gesicht an der Oberkante/Hinterseite der Mittelarmlehne vorne, Boden), und die 3. Sitzreihe hat 1 Düsen-Paar (Außen).

So werden die verschiedenen Düsen-Paare angesteuert:
2. Sitzreihe Mitte bei der Mittelarmlehne: Wird mitgesteuert über den Bereich „Vorne Mitte“
2. Sitzreihe Gesicht außen: Wird mitgesteuert mit „Hinten“
2. Sitzreihe Unten: Wird mitgesteuert mit „Vorne Unten“.
3. Sitzreihe: Wird mitgesteuert bei „Hinten“

Stellt man „Vorne“ komplett aus (bzw. Lüftergeschwindigkeit auf 1), und „Hinten“ auf Maximale Lüftergeschwindigkeit dann hat das folgenden Effekt: 80% Der Luft kommt aus den Schlitzen in der 3. Sitzreihe, wobei die Beifahrerseite WESENTLICH stärker strömt (bei BEIDEN Autos!!). Die restlichen 20% teilen sich die beiden Schlitze in den Türen der 2. Sitzreihe auf. Somit hat die Klimaeinstellung „Hinten“ relativ wenig Einfluss auf die Temperatur in der 2. Sitzreihe. Genau wie ich gesagt habe.

Blamier Tesla dafür, aber lass mich aus dem Spiel!

was für ein wirrwarr, nicht wahr!
ich versuche mal, ob ich die B-Säilen-Lüftung mit „hinten“ ansteuern kann. und dann wird es noch spannend, ob sie auch warme luft auslassen…

warum muss das so kompliziert sein?
da lobe ich mir eine einfache heizung vom c1 :smiley:

dann noch:
@teslasg: könntes du mir/ uns einen link zur verfügung stellen für deine flex.autoplane? danke dir schon mal und vg.

Nur damit mein ursprüngliches Statement da nicht mit- bzw. missverstanden wird: Natürlich nicht in eine beheizte Garage… :unamused:
Nach meinem Verständnis gehört ein Auto der 100k-Euro-Liga in einen vor Witterungseinflüssen, Vandalen und dergleichen geschützten, mehr oder minder geschlossen Raum. Eine Garage zu heizen ist natürlich Unfug.

heute -4°C also kein ding.
MX 40min vorgewärmt von -0°C auf 20°C

beim öffnen der tür: scheibe fährt nicht herunter, ist festgefroren und motor der tür arbeitet wie bekloppt, um zu öffnen… :astonished: :open_mouth: :confused:
das die schiebe nicht gesprungen ist, ist glück.

hier eine schwachstelle mMn im system :exclamation:

erst mit enteiser gings dann.

hülle/ außen-„garage“ ist bestellt. mal sehen, obs damit besser wird.

macht aber kein spaß, muss ich sagen.
da weißt so ein hochentwickeltes fahzeug „lücken im system“ und ich würde mich freuen, wenn das MX ein so einfaches auto sein könnte, wie unser letze verbrenner, der c1 - ein absolutes billigauto im vergleich, aber so toll einfach, dass so´n schrott selbst im tiefsten winter nicht passiert.

Das ist eine uralte Schwachstelle von Autos mit rahmenlosen Scheiben, für die wohl leider noch kein Hersteller/Zulieferer eine gute Lösung hat…

Mit unserem S hatten wir es im letzten Winter im Skiurlaub in Österreich ebenfalls, allerdings bei Temperaturen zwischen -10 und -20° C!

Kann ich vom Model S nur bestätigen. Dumm ist das dann, wenn man Mitfahrer, die es nicht kennen und die Tür mit Schwung aufziehen.

Das bringt jedoch die Erkenntnis, dass die Tür auch ohne herunterfahren der Scheibe zu öffnen geht. Ist bisher 2 mal passiert. Noch ist die Scheibe in einem Stück.

Hier war es heute bei -5°C wieder soweit. Zum Glück nur hinten - die kleineren Mitfahrer sind von vorne durchgeklettert.

Das mit den Scheiben hatte ich bei meinem Mazda 323 F auch, der ebenfalls keine Fenster-Rahmen besitzt.
Von daher ist das mMn ein allgemeines Problem, das man am besten durch eine Abdeckung oder einen anderen Stellplatz löst.
Wenn es um Deutschland geht, dann halte ich die Anzahl solch winterlicher Tage aber für vernachlässigbar gering, als dass man sich darüber ernsthaft aufregen sollte.