Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Schildbürger Ladestation

Entweder bin ich zu dämlich oder diese Ladestation ist ein echter Schildbürgerstreich.

Man muss gegen die Fahrtrichtung parken damit das Kabel reicht. Und das auf einer zweispurigen Straße mit Mittelstreifen.
Und dann funktioniert nur ACC und ein DC Lader gleichzeitig.
Sind die Planer zu blöde? Oder versteh ich was nicht? So ein Haufen Kohle und nix sinnvolles…

Das kenn ich (fast) nur so. Meist reicht schlicht die netzseitige Anschlussleistung nicht für mehr als 50 oder max 100kW. Und die meisten Säulen haben nur einen Gleichrichter-Stack. Somit sind 2 DC Ladungen zeitgleich nicht möglich.

Wo ist das denn?
Hast du Bilder davon?
Ist diese Station bei Going Electric gelistet?

Wenns ein Schildbürgerstreich ist, dann steht die Ladestation in Schilda. Ist doch klar. :laughing:

Der war gut! [emoji106][emoji106][emoji106]

Das kann nur die Allego Säule in Frankfurt am Main im Europaviertel sein :sunglasses:

Nein, das ist die nagelneue erste Schnellladestatiion der Stadtwerke München am Arabellapark.

Das mit der Anschlussleistung kann es auch nicht wirklich sein, da ja 43kW ACC zusammen mit DC auch funktionieren. Also der Gleichrichter.

Aber ich rege mich mehr darüber auf, daß man falsch herum einparken muss, wenn man den 2. Ladeplatz verwenden will.
Solche Stationen sind doch nicht für den Straßenrand konstruiert worden, sondern für vertikale Parkplätze.

Ohne Bild schwer zu beurteilen, aber es gibt noch andere Autos als Tesla. Und keiner hat den Ladeport hinten links, soweit ich weiß.

Ich bin versucht nachher zum Arabellapark zu fahren um es mal gesehen zu haben :slight_smile:

Kann ja nur hier sein: goo.gl/maps/mp4twz7FmSG2

Das ist der Eintrag in GoingElectric dazu.

Naja, ein Nissan Leaf hat den Ladeanschluss vorne. Der kann dann den vorderen Parkplatz nicht nutzen. Bei vertikalen Parkplätzen hat man immer die Wahl, ob man vorwärts oder rückwärts einparkt. Da wäre es kein Problem, wo der Anschluss genau ist.

Auch in einer Seitenstraße kann man mal falsch herum einparken. Aber auf so einer Straße ist das nicht wirklich machbar.

Ein Schelm, wer denkt die Ladestation steht da, weil direkt daneben das Bayerische Umweltministerium ist… :wink:

Ich war heute kurz an der Ladestation und war positiv überrascht: Die Parklücken sind einzeln eingefasst und die Ladesäule steht sehr prominent dazwischen. Versehentlich kann man hier eigentlich nicht parken. Auch die Beschilderung ist eindeutig. Ich gebe zu, auf der hinteren Lücke hätte ich mich schwer getan das Kabel quer über das Model S zu ziehen, auf dem vorderen Platz aber ging alles problemlos und die Freischaltung mit TNM-Karte ging auch fehlerfrei.

Hatte ich dieser Tage auch mal so. Ich habe mir damit geholfen, das Kabel (7m Typ2) diagonal unter dem Auto durchzuziehen.

Pythagoras sei Dank :wink: