Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Schiffstracking Model 3 Lieferungen

Hallo liebe Ungeduldigen

Es wurde im einen oder anderen Thread ja bereits angesprochen bezüglich möglicher Häfen, Schiffe usw.
Ich dachte am besten mache ich ein eigenes Thema dazu auf.

Es wurden diese Woche ja bereits Transporter mit europäischen Model 3 am Pier 80 in San Francisco gesichtet. Der einzige Fahrzeugtransporter in der Nähe ist Glovis Captain, welcher momentan kurz vor dem Einlaufen in die SF Bay ist:
marinetraffic.com/en/ais/de … IS_CAPTAIN

Bin gespannt wie es mit diesem weitergeht, bzw. wann die nächste Destination angezeigt wird.

Gute Idee! Das geht wohl dann über den Panamakanal nach Europa? Sind die bisherigen Verschiffungen auch über diese Route? Wann wäre dann die Ankunft?

Für den chinesischen Markt werden Model 3 offenkundig ähnlich wie EU-Fahrzeuge ausgestattet, auch bei der VIN gibt es keine Unterscheidung. Daher können von der US-Westküste ausgehend sowohl Schiffe nach Europa (durch den Panamakanal), als auch nach China eingesetzt werden. Es ist somit nicht eindeutig, ob die Sichtungen für uns oder für China bestimmt sind.

Da einzelne Besteller von den Delivery Specialists Auskünfte erhalten haben, dass diesen Freitag das erste Schiff ablegen soll, könnte für die initiale Welle ein anderes Verfahren gewählt als dauerhaft. Das spräche jetzt für eine Abfahrt von San Francisco oder Richmond, CA. Der Landtransport zu einem Hafen im Golf von Mexico oder an der Ostküste wäre zu langsam.

Dauerhaft könnte mehr ins Gewicht fallen, dass der Transport von der US-Ostküste (Houston, Baltimore, Charleston, usw.) günstiger ist. Der Seeweg ist kürzer und wird durch RoRo-Linien häufiger frequentiert. Für die Fracht müssen keine Kanalgebühren in Panama getragen werden. Das muss dann gegen das Handling und die Kosten durch zusätzlichen Landtransport abgewogen werden.

Ich meine, dass in der Vergangenheit von der US-Ostküste aus verschifft wurde, aber da wurde alles in Container verpackt.

Leider habe ich dazu keine wirklich verlässlichen Infos und schon unterschiedliches gelesen, dachte aber auch, dass sonst von der Ostküste aus verschifft wurde.

Es ist mit Leo Leader übrigens noch ein anderers RoRo-Schiff in der Nähe, dieses fährt aber nach Benicia:
marinetraffic.com/en/ais/de … LEO_LEADER

Moin, die Glovis Capitan liegt jetzt an Pier 80, gibt es dort ne webcam ?
Finde nur die hier: pier39marina.com/the-sealions-at-pier39/ mach aber schön den Schlenker :nerd:

Jetzt sind die Tesla Mitarbeiter erstmal mit verladen beschäftigt, aber wenn das Schiff erstmal unterwegs ist haben die ja Zeit mich anzurufen um mir mitzuteilen wann das M3 vor meiner Tür steht. :wink:

Ich zitiere mal TeslaFRA aus dem anderen Thread:

Was nicht ganz aufgeht ist, dass die Model 3 am Pier 80 in SF gesichtet wurden und nicht in Benicia.
Ev. fahren sogar beide, d.h. Glovis Captain und Leo Leader nach Zeebrugge?

Chinesisch sahen die Model 3 am Pier 80 nicht aus, da es Performance Modelle waren aber nicht die China-Felgen drauf waren.

Model 3 vor Glovis Captain am Pier 80




2 Like

Das ist ja mal ein schöner Schwung Autos, die da aufs Verladen warten. :slight_smile:

Gruß

Kurt

Super nun alle mal durchzählen.

Aktuell der beste Job der Welt. Den ganzen Tag Model 3 auf das Schiff fahren :laughing:

Danke für die Bilder!

Cool, und alle VINs checken, dass man später bei der Zusweisung weiß welches es nun war:)
Danke für die genialen Bilder! Wie kann man da so nah ran? -> Am besten gleich helfen alle aufzuladen, damits schneller geht :smiley:

laut Glovis Webseite hat die Glovis Captain eine Kapazität von über 6000 „compact cars“

Ship name: GLOVIS Captain
Capa R/T: 6,741
Built: 2015
Liftable Deck: 4

R/T : One compact vehicle(4.12m x 1.55m)

Das M3 ist knapp 4,7 m lang. Die angegebene Breite kommt mir zu wenig vor.

Das kommt dir nicht nur so vor - das M3 ist einen halben Meter breiter… :slight_smile:

Sieht doch super aus.
Dann stimmt das ja vielleicht mit der Auslieferung Ende Februar

Die Spannung steigt

Steffen

Bei Marine Traffic ist die Glovis Captain mit einer Höchstgeschwindigkeit von nur 13,8 kn angegeben. (was für ein lahmarschiger Pott! :imp: )
Rein rechnerisch dauert es damit durch den Panamakanal schon mindestens 24 Tage um nach Zeebrügge zu kommen. Also in der Praxis wohl eher 30 Tage.
Angenommen jeweils 5 Tage be- und endladen ab heute und Nullzeit von Zeebrügge zu den deutschen Servicecentern sind das 30+5+5 Tage = 40 Tage.
Also grob ab dem 20. Februar könnte man bei uns die ersten M3s in Empfang nehmen.
Würde also durchaus zufriedenstellend passen trotz dieses hässlichen, lahmen Schiffes. :wink:

Auch für die Reeder der Glovis Captain ist Zeit gleich Geld. Wieso sollten die 5 Tage länger brauchen als nötig?

Als ich bestellt habe, gab es bereits 21000 Bestellungen aus EU. Wenn pro Woche nur 3000 kommen sollen und Du bereits 40 Tage nennst, bekomme ich meinen als Non-Owner dann wohl erst im Mai. :frowning:
Hauptsache wir dürfen die Autos nicht zwischen den Containern im Meer suchen gehen.
PS: Funktioniert Summon eigentlich auch unter Wasser :wink:

Finde ich zu lang gerechnet. 5 Tage be und entladen? Empfinde ich als zu viel. Ich denke alles könnte gut 30 Tage dauern. Dann würde Mitte Februar, wie München mir gesagt hat, passen.