Schiff-Tracking, allgemeine Diskussion, Fragen und Antworten (Teil 1)

Woher ihr euren Optimismus nehmt, würde mich schon mal interessieren…

Selbst wenn Tesla irgendwelche Autos hätte, werden die sie wohl nur schwerlich rausbekommen.

Okay, das Bild ist wohl etwas „überambitioniert“ erstellt worden.

mfg, Archetim

Tesla hat „seinen Schiffskontrakt“ und „sein Südpier“ … ich seh da kein Problem. :slightly_smiling_face:
Wenn sie es schaffen, eine geschlossene Lieferkette in Gang zu bringen,
dann wird es an der Beladung der Schiffe garantiert nicht scheitern.

Gruß

8 „Gefällt mir“

Ich befürchte eher nicht. :sleepy:

Welche App ist denn zu empfehlen für das Tracken von Schiffen?

Ich nutze MarineTraffic

1 „Gefällt mir“

Im Eingangspost des aktuellen Schifftracking-Threads ← LINK

gibt es diesen Absatz, der Links zu 3 Schifftracking-Seiten enthält.

--------------------------------------------------------------------------------------------------


--------------------------------------------------------------------------------------------------

Gruß

1 „Gefällt mir“

Am Nordpier legt gerade die Morning Cecilie an…
Nur so am Rande erwähnt. :wink:

1 „Gefällt mir“

Ich hab gedacht es ist ausschließlich das Südpier interessant :face_with_raised_eyebrow:

Teslanova56 hat schon nicht ganz unrecht, wenn er das Südpier bevorzugt überwacht oder im Auge behält, da es nur ungefähr 10Km von der Gigafactory entfernt ist…

Am Nordpier werden alle möglichen Marken verladen.
Bei alle möglichen Marken, ist Tesla jedoch auch gemeint.

Eine geschlossene Lieferkette mit Pier in 10 km Entfernung, wo Tesla-Fahrzeuge bevorzugt verladen werden, ist vmtl. einfacher zu realisieren, als in 60 km Entfernung zu beladen,
wo zudem noch „Hinz und Kunz-Fahrzeuge“ verladen werden.

Für mich schon …

Gruß

2 „Gefällt mir“

wirklich bescheid wissen wir dann wenn es die ersten VIN gibt, solang sollten wir alle mal warten :wink:

2 „Gefällt mir“

Danke!! Und bleibt nichts außer warten…

Ich hab meiner SA vorgeschlagen das wir gemeinsam im Tesla gucken fahren … meinte sie bloß das wollen Sie nicht … meine Reichweite ist 5 mal kürzer als die vom Tesla fragen sie meinem Mann :joy::joy:

Mal eine doofe Frage: Wäre es eine Möglichkeit für Tesla, die Ziel-Häfen zu ändern, um Lieferzeiten zu verkürzen und die Auslieferungen zu beschleunigen?

Ganz konkret: Könnte es sein, dass bei der Logistik von Zeebrügge auf Koper umgeswitcht wird?

Alles ist möglich, aber es werden LKW-Fahrer gebraucht, welche in Koper vermutlich auch nicht unendlich zur Verfügung stehen. Sprich, wenn zuviele Schiffe parallel ankommen haut es mit der Logistik auch nicht mehr hin.
Und Southhampton ist auch nicht zu vernachlässigen, da werden auch Autos ausgeladen.

Stimmt… Das wären dann 3.500 Autos / 6 PKW pro LKW… sind… Echt viele!

Es gibt auch Zugtransporte in beiden Häfen, zB. Richtung Schweiz oder nach Norden.

Gruß

PS: … nein, natürlich nicht in Germany … :roll_eyes:

10 Beiträge wurden in ein existierendes Thema verschoben: Model Y LongRange - Bestellung und vorgesehene Auslieferung in Q2/2022

Die „Morning Cecille“ liegt gerade unbestätigt am Südpier, so wie ich die ganzen Maps verstehe… oder? Die könnte doch interessant sein und die erste Tesla Fuhre bringen :slight_smile:

Das glaube ich nicht. Sie lag doch gestern oder vorgestern noch am Nordpier, oder vertue ich mich da jetzt?

Ähm, da oben ist Norden (Nordpier)… :wink:

unten am Südpier liegt derzeit ein Chinese …

Gruß