Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Schiebedach will höchstens 18%

…das Schiebedach ist ähnlich ambitioniert wie früher mal die FDP. Es hing bei 18%. Nach mehrmaligen versuchen hat es sich dann mit einem Lautstarken knacken auch mal etwas weiter getraut, weshalb es jetzt zwar wieder ganz auf geht, allerdings mit einem knacken bei 18%. Hat jemand ein ähnliches Problem?

…in der Hoffnung dass 16721 nicht irgendwie etwas mit 884 gemeinsam hat.

hallo nils,

habe auch probleme mit dem schiebedach. hat aber fröhlich die dichtung runtergezogen und dann durchstoßen.

lg

Eberhard

Eberhard hat das Performance Schiebedach.
Das schiebt alles platt :wink:

Oh mann ey. Dieses Schiebedach macht mir ja jetzt schon Sorgen, obwohl ich mein Auto noch gar nicht habe… :open_mouth:
Dabei war es die erste Option (nach 85 kWh), bei der ich mir sicher war, dass ich sie haben will!

Bei mir war es die einzige Option, bei der ich sicher war, dass ich sie nicht haben will :wink:

Wofür braucht man ein Schiebedach? :slight_smile:

Hauptsächlich wollte ich das Glasdach:

  • Mehr Licht/angenehmere Atmosphäre.
  • Babys in Babyschalen können nach oben rausgucken – rettet die Stimmung für die ganze Familie.
  • Mehr Kopffreiheit für die zweite Reihe – ist eh schon knapp.
  • Elementarer Bestandteil des Model S Erscheinungsbilds, gehört zum Look einfach dazu (wie Alufelgen).

Vielleicht sollte ich das Schiebedach einfach nicht benutzen? Kann man das softwareseitig deaktivieren…? :wink:

Ist das echt so? Ich kenne es eigentlich nur so, dass man MIT Schiebedach weniger Kopffreiheit hat - zumindest vorne.

Ja, ist bei Model S andersrum, weil es nicht ein Schiebedach ist, was sich ins Blech versenkt, sondern ein Glasdach. Das Glas ist dünner als eine Blechkonstruktion mit Verstärkungen und Dachhimmel.

Vorsicht, meine Frau hat in ihrem Auto auch ein Panoramadach. Die meiste Zeit ist der Sonnenschutz geschlossen, weil die lieben Kleinen über die Blendung durch die Sonne motzen. Das Model S hat meines Wissens keine Sonnenblende fürs Glasdach.

Ich hoffe für Dich, dass Deine Kinder größere Sonnen-Fans sind. :slight_smile:

Back to topic: Nachdem ich im TMC und bei Tesla über die vielen Probleme gelesen hatte, wollte ich das Glasdach auch nicht mehr, obwohl nicht sicher war, ob die Probleme wirklich sehr verbreitet waren. Jetzt bin ich froh, mich so entschieden zu haben.

Das ist erwiesen. Meine Statistik erfasst allerdings nur Messpunkte aus dem Winterhalbjahr… :confused:

Meines funktioniert derzeit ohne Probleme, dort soll auch die aktuellste Technik verbaut sein.
Und ich finde es gut :smiley:

@Talkredius: angesichts der simultanen Auslieferung denke ich mal dass zwischen unseren Fahrzeugen nicht allzu große unterschiede bestehen :smiley:

und hat sich denn mittlerweile das Problem gelöst ?
von alleine oder im Service Center ?

Hallo,
kann das jemand genauer sagen? Gibt es eine Blende im Innenraum mit der man das Glasdach abdeckt? Und damit auch gleich die Frage wieviel Wärme kommt denn durch die Abdunkelung?

Gruss Siggy

Es gibt keine Blende, was der Kopffreiheit sehr entgegen kommt. Obwohl ich (sic!) mit meinem Kopf sehr nah am Dach bin, hab ich in den letzten zwei Wochen (seit ich mein Model S habe) keine auffällige Wärme oder Kälte bemerkt. Das kann aber auch daran liegen, dass jahreszeitlich bedingt die Temperaturunterschiede zwischen drinnen und draußen nur wenige Grad betragen und die Sonneneinstrahlung fast immer indirekt ist. Richtig interessant wird es, wenn deutliche Minusgrade herrschen – und dann nochmal im Hochsommer. Darauf bin ich auch noch gespannt.

Die Abdunkelung ist ziemlich stark. Man kann zwar rausgucken, aber nur solange es noch einigermaßen hell ist. Sobald es dämmert, ist das Dach von innen praktisch schwarz und undurchsichtig.