Scheinwerfer M3 Refresh

Nun. Ich kann das Golf VIII IQ.Light-System nicht bewerten. Die meines Empfindens nach leistungsstärksten Scheinwerfer in einer ähnlichen Preisklasse als der Tesla hatte ich in einem Facelift A3 8V und einem Face-Facelift A4 B8(B9). Beides mal Matrix. Funktionierte sehr gut, die Blendung des Gegenverkehrs hielt sich in Grenzen. Ich glaube, sollte das softwareseitig nachrüstbar sein, dann sehen wir es nicht direkt morgen. Auch nicht übermorgen. Einfach aufgrund des Aufwands, der mutmaßlich auch hinter dieser Software steckt…

Quelle?

Die aktuellen M3 Scheinwerfer sind keine Matrixscheinwerfer, da die einzelnen LED-Chips nicht separat angesteuert werden können. Das Fernlicht wird bei Bedarf mechanisch über eine Walze ein- und ausgeschaltet.

Und ich wiederhol mich wieder:
Die aktuellen Scheinwerfer haben die Matrix Einheit eingebaut allerdings ist das Feature (noch) nicht aktiviert.

4 „Gefällt mir“

Dann müsstest du an der Entwicklung der Scheinwerfer beteiligt gewesen sein. Dann kenne ich dich bestimmt :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Werbespot von Samsung mit dem M3 UND genug Videos auf YouTube.
Man kann schon den Unterschied erkennen ob eine Matrixeinheit eingebaut ist oder nicht.

Edit:
2 Sekunden gegoogelt

2 „Gefällt mir“

Nachdem ich mir meine Scheinwerfer mal genau angesehen habe, scheinen sie dermaßen „refreshed“ zu sein, dass die frische Farbe auf der Innenseite noch herunterläuft - oder es handelt sich um eine neuartige, innenliegende Beschichtung, um das künftige Matrix-Licht besser zu verteilen. Und das nach gerade einmal 1260 km Fahrleistung.

Vermutlich ist die Preisvorgabe von Tesla an den Zulieferer derart eingeschnürt, dass diesem wohl nichts weiter übrig bleibt, als einfach Dinge einzusparen/wegzulassen - sogar eine vernünftige Dichtung, oder was auch immer dafür verantwortlich ist.


2 „Gefällt mir“

Dazu schreib ich nichts mehr :smiley: zum Glück werden keine Autos mittels Google Recherche gebaut (und auch noch polnisch).

4 „Gefällt mir“

Das haben leider auch schon die Scheinwerfer vor dem Refresh mit Linse… meiner auch, nur nicht ganz so stark. :face_with_monocle:

1 „Gefällt mir“

Zumindest kennst du jetzt mal jemanden, der die Schuld für diesen fabrizierten Murks übernehmen möchte. :joy:

Finde das schon extrem!
Ist sowas für Tesla noch im Rahmen??

Ganz klar Tesla-Standard :wink:

Die Scheinwerfer sind immer noch besser als auf dem Auto-Scooter und übertreffen damit die amerikanische Norm für Elektroautos.

5 „Gefällt mir“

Das stimmt. Ich habe sogar den direkten Vergleich. Die Lampen im Tesla sind etwas besser als die in meinem anderen Auto, links im Bild. :grimacing:

15 „Gefällt mir“

Sorry, das ist wirklich falsch was du da von dir gibst. Aus der Website zum PixCell-Modul:

Using leading semiconductor technology, PixCell LED sets silicon walls between each of its pixels to create a superior contrast ratio that minimizes glare from oncoming and preceding traffic.
Headlamps with PixCell LED can selectively distinguish areas on the road that need to be lit or kept dim, helping drivers navigate tough road conditions.
[…]
With 100 individually addressable pixels, PixCell LED complies with diverse global regulations and can be applied to headlamps in various countries at lower cost, using minimal software adjustments for desired beam patterns.
The PixCell LED module can be used in low-beam, high-beam, and ADB lighting for different headlamps.
[…]
*# of Segments in a Chip
100 (4 rows)
[…]

Deshalb ist…

…in dem Fall wirklich eine gute Entscheidung. Alternativ für alle auch nochmal das Produktvideo von Samsung hier (Link).

2 „Gefällt mir“

Habt ihr schonmal die „zitterenden“ Lichter in Wächter Ereignissen oder auf Kameras gesehen? Für mich ganz eindeutig ein Hinsweis auf eine vorhandene Matrix Funktion.

Edit: Video war auch schonmal hier, wir drehen uns im Kreis :ok_man:

4 „Gefällt mir“

Wie kommst du drauf, dass dieses Array verbaut ist? Bitte Quelle hierzu.

Nochmal für dich: im aktuellen Scheinwerfer ist eine Samsung 102pixel Singlechip verbaut. Nicht mehr, nicht weniger. Das was du von einer E-Klasse kennst, ist mit dem Tesla Scheinwerfer nicht zu vergleichen. Dort sind tatsächlich eine Anzahl x an LED Chips verbaut und lassen sich separat ansteuern.
Gerne auch in einer anderen Sprache :smiley:

Aber wenn ein Singlechip verbaut ist, wieso konnte Tesla dann in der Gigaberlin den Tesla Schriftzug damit an die Wand projiziert ?
Und wie wird dann im Scheinwerferkalibrierungsmodus solch ein Muster von den Scheinwerfern projiziert ?

Du behauptest hier schon fortlaufend Dinge ohne jede Quellenangabe, während ich ständig Verlinkungen und Zitate vom Hersteller liefere. Ich würde sagen nicht ich bin am Zug meine Aussagen zu belegen. :wink:

Was die aktuell verbauten Scheinwerfer bzgl. Einzelansteuerung können hat man auch bei der GF-Tour in Grünheide gesehen. Und auch dort waren es die aktuellen Serienscheinwerfer, keine die erst kommen werden: Tesla, GIGA BERLIN, Oktober 09/2021 Factory tour/ NEW UPLOAD on my Channel (Image stabilized) - YouTube

Nebenbei bemerkt wirbt auch Samsung explizit mit einem Model 3 als Fahrzeug, das mit der Pixcell-Technik ausgestattet ist: PixCell LED: Moonlight Sonata | Samsung - YouTube

Und wie @Lukasfly99 richtig sagt ist das Lichtbild beim Einstellen der Scheinwerfer ein ganz anderes, da werden nämlich explizit einige LED-Punkte abgeschaltet - wie soll das mit einem deiner Meinung nach verbauten „Single-Chip“ möglich sein?

3 „Gefällt mir“

Find es ja gut das sich auch andere zu dem Thema äußern :+1:t4::grin:

Wer hat das bestätigt, dass es der aktuelle Scheinwerfer war und nicht ein Prototyp? Musk höchstpersönlich? :smiley:

Sieht eher nach einem modifizierten Scheinwerfer und irgendeiner SW aus.
Und warum fahren wir alle mit dem tollen Matrixscheinwerfer und die Kamera kriegts nicht mal 99% hin das Licht abzublenden?

Mal wieder ein Beweis, dass Tesla nur B-Muster an die Kunden verkauft?

Na klar…würde ja sonst nicht in deine Theorie passen. Laut Aussagen von Mitarbeitern vor Ort war da nichts modifiziert - außer natürlich die Software.

Und wir fahren damit noch nicht rum, weil die Software dazu noch nicht fertig ist. Darum ging es in der Diskussion aber auch nicht.

1 „Gefällt mir“