Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Scheibenwischer Waschanlage ungenügend?

Hallo,

Ich habe ein Problem mit der Scheibenwischer-Waschanlage. Man aktiviert diese ja durch festen druck auf den linken Hebel. Direkt aus dem Wischerarm wird dann irgendwie Wasser auf die Scheibe gespritzt. Wobei die Menge nicht zufriedenstellend ist. Ich muss mindestens 5 Sekunden auf der Taste bleiben damit das Sichtfeld so einigermaßen klar wird beim aktuellen Wetter (verschmiertes Salz oder was auch immer). Im unteren Drittel der Scheibe kommt gar kein Wasser ran, da bleibt das ganze also verschmiert.

Ich war (unter andere) deswegen schon im SeC Linz. Heute das AUto retour gekriegt, mit der Aussage die Scheibenwaschanlage wurde durchgeblasen und sollte nun wieder mehr Leistung b ringen. Nix da, alles unverändert. Nun bleiben also noch 2 Möglichkeiten: A) Die Scheibenwäsche ist tatsächlich so Leistungsschwach oder B) Das SeC muss nochmal n achbessern.

Wie läuft das bei euch? Kriegt ihr eine versalzte Scheibe durch die man fast nicht mehr durchsieht vollflächig sauber?

Ich versuch nachher mal Fotos zu machen.

schöne Grüße

Bei Salz auf der Straße taugt das Ding wirklich nicht viel. Auch nach langem Drücken wird sie nur partiell sauber, weil nicht überall genug Wasser hingelangt.

Den Rest des Jahres braucht man sie dafür weniger, wie bei anderen Fahrzeugen.

Selbst bei Salz auf der Scheibe funktioniert es beim Model S so gut wie bei keinem Fahrzeug zuvor.

Das entspricht überhaupt nicht meiner automobilen Erfahrung. Hast du das Winterpaket (wegen der anderen Düsen)?

Ich hätte sogar das Winterpaket, aber das ist nicht akzeptabel wie das wischt. Gerade wieder 120km gefahren, man muss froh sein wenn man nach 15 Sekunden dauer-drücken mal einen Streifen in der Scheibenmitte frei kriegt um für 2 Minuten zumindest stellenweise ne gute Sicht zu haben, dann geht das Spiel von vorne los… Doof.

Wir haben das Winterpaket und die Anlage funktioniert ziemlich schlecht im Vergleich zu früheren Autos. Es bleiben relativ grosse Teile der Scheibe unberührt (v.a. Mitte unten und seitlich) und auch mittendrin in der Wischfläche wird sehr schlecht gewischt, man könnte denken die Wischblätter seien alt…

Nein. Vielleicht liegt es daran, das mein Model S von Oktober 2013 stammt.

Ich würde sagen, das MX verbraucht viel weniger Flüssigkeit für ein Ergebnis, das sehr ähnlich zu meinen bisherigen durchschnittlichen Auto-Erfahrungen ist, und definitiv nicht in einem Bereich, der dem Fahrzeugpreis entspricht. Ich geh - wie auch in anderen Bereichen - von einem Designfehler aus, der daran liegt, dass das Fahrzeug aus keiner Kaltwetterregion kommt.

PS: Weiß einer, wie viel Liter in den Waschwasserbehälter vom MX passen?

In diesem Unterforum geht es ums Model X.

Daher:

Ja, ich kann auch bestätigen, dass im unteren Drittel der Fahrerseite kein Wasser ankommt, egal wie lang man während der Fahrt Wasser auf die Scheibe bringt (spritzen tut da ja nichts).

Die Wasserauslässe am Scheibenwischer sind knapp unter der Achse an der das Wischeblatt befestigt ist. Was fehlt, ist ein Wasserauslass weiter unten… Einzig im Stand bekommt man irgendwann Wasser ins untere Drittel der Scheibe auf der Fahrerseite.

Ansonsten bin ich froh, dass hier nicht gespritzt wird, sondern Wasser auf die Scheibe „fliesst“: Hier in Kanada bei -20 Grad und darunter (wo ich mein Model X fahre) ist ja das Problem beim Spritzen, dass der Wassernebel viel leichter gefriert als Wasser das direkt auf die Scheibe „fliesst“.

Cheers Frank

Kann Franks Beschreibung so beim X bestätigen (X mit Winterpaket, was aber kein Unterschied machen dürfte)

Auch wenn Offtopic:
Bei unserem S ohne Winterpaket mit Fächerdüsen bin ich auch alles andere als zufrieden mit dem Ergebnis beim aktuellen Wetter.

Gibts da irgendeine Möglichkeit an diesem Zustand was zu ändern? Muss Tesla nachbessern? Gibts irgendne Beschichtung für die Scheibe dass sich kein Salz ansetzen kann? Sonst ne Idee? Kann ja nicht sein dass man gezwungen ist mit dermaßen schlechter Sicht rumzufahren…

Ich glaube, das ist ein „amerikanisches Problem“. Bei meinem Chrysler 300C ist das auch ähnlich unterdurchschnittlich.

Kai-Uwe

Ich habe ebenfalls die selben Erfahrungen gemacht. Das untere Drittel der Scheibe wird schlicht gar nicht sauber bei den gegenwärtigen Bedingungen in Österreich (Salz, Sprühnebel von den voraus fahrenden Fahrzeugen, Schnee, Schneematsch, gefrierender Regen). Das Reinigen der Scheibe dauert schon im „Normalfall“ einfach zu lange. Die Düsen sind offensichtlich unterdimensioniert und lassen im unteren Bereich der Wischer nicht genügend Wasser auf die Scheibe.
Das ist unakzeptabel für ein Auto dieser Preisklasse. Ausserdem ist es schlicht gefährlich weil die Sicht ernsthaft eingeschränkt ist.
Nächste Woche gehts in Wien in die Werkstatt und dann muss das Problem gelöst werden. So geht das einfach nicht.
p.s.: ich hab das Winterpaket mit „Düsenwärmung“. Nutzt aber nix :blush:

Berichte dann mal bitte! Denn ich denke da muss wirklich was gemacht werden bzw. Abhilfe geschaffen werden! Is ja sehr gefährlich…
Lg aus Tirol

ich wollte die anlage gestern teste: leer :smiley:
tesla hat das ding vor auslieferung gar nicht befüllt.

gestern dann selber etwas zusammengemix und heute werde ich es mal test.

leider habe ich beim einfüllen nicht gemessen, wieviel reingeht, aber viel scheint mir das nicht. 0,25l!??

Welchen Behälter hast du befüllt? :open_mouth:
ca. 5 Liter sind es schon

Da passt wesentlich mehr rein als ein Viertellieter. Also entweder du hast was anderes nachgefüllt, oder der Tank war eh voll, und du hast vermutet es wäre leer weil die Spritzleistung so ernüchternd war. Ich dachte die ersten 5 mal drücken auch da kommt gar nix und das ding ist komplett defekt.

@derpanther: GIb Bescheid was die in Wien gesagt haben, da MUSS irgendwas gemacht werden.

Oder die Flüssigkeit ist gefroren, falls Tesla was nicht winterfestes eingefüllt hat. Das würde erklären, warum er denkt der Behälter wäre leer und trotzdem nur 0,25l reingehen :slight_smile:

Der Knopf am Hebel ist zweistufig! Tippen führt nur eine Wischbewegung aus. Durchdrücken, wie bei einer Spiegelreflexkamera, führt zum Wisch-Waschvorgang. Hatte exakt die gleiche Fehlannahme zu Beginn.