Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Scheibenwaschanlage Leistung verbessern

Man glaubt gar nicht, welchen Einfluß auch die Scheibenflüssigkeit und das Mischungsverhältnis und die Düse und den Gebrauch der Düse macht - Wetter, Temperatur, Salz, Verkehr, … nicht zu vergessen - da sind so viele Faktoren, die stimmen oder nicht - davon hängt dann das Wischergebnis ab. Ob da auf den paar mm die Gummi-Mischung so einen Unterschied macht weiß ich nicht.

Na klar. Ich habe im Oktober schon umgestellt. Seither schon 2 mal nachgefüllt. Wie gesagt, Fertigmix von Sonax bis -20°C ist drin. Ich fahre gleich aus dem Büro nach Hause, und teste die Scheibenwaschanlage…

Da war wohl was eingefroren. Auf dem Weg nach Hause kam wieder Wischwasser aus den Düsen.

1 „Gefällt mir“

Heute hab ich mich der Einstellung der Düsen an den Wischerarmen gewidmet.

Die Düsen scheinen eine Art Raster zu haben, und nur zwischen den Rastungen lassen diese sich einstellen. Entweder wird das Wasser des Arms der Fahrerseite über die A-Säule drüber hinaus ins Nirvana gespritzt, oder direkt im spitzen Winkel unmittelbar vor der Düse auf die Windschutzscheibe. Dazwischen, so mittig des Wischerblattes ist nicht drin.

Wie ist das bei euch ?

Ein Raster kommt mir unwahrscheinlich vor, aber ein verwandtes Problem ist, dass ein Draht oder eine Nadel federt. Das bedeutet, dass man die Düse nicht „stufenlos“ verstellen kann, sondern es passiert folgendes:

Man steckt eine Nadel in die Düse und biegt sie in eine gewünschte Richtung. Die Düse verstellt sich aber nicht sofort, sondern sie klemmt fest und bewegt sich erst, wenn durch die Biegung der Nadel eine ausreichende Kraft entsteht. Dann wird der Widerstand durch Reibung überwunden, und sie springt auf eine andere Position, meist weiter, als man das wollte.

Was hilft, ist ein passend dicker Draht, der sehr hart ist und sich kaum biegt. Das würde den störenden Effekt verkleinern. Am Ende bleibt aber doch nur Verstellen, Testen, Verstellen, wieder Testen, usw.

Wie schon beschrieben, ist ein Helfer nützlich, der die Waschanlage betätigt, und eine Lampe, so dass man den Wasserstrahl möglichst gut sehen kann.

Meine Wischer habe ich nach 20.000 km und 9 Monaten tauschen müssen. Das Wischbild war so schlecht, dass es nötig war. Es handelt sich ab Werk um Bosch Aero Twin, denen einfach der Aufdruck fehlt. Habe entsprechende neue montiert und keinerlei Unterschied zwischen den Wischern feststellen können. Das Wischbild ist jetzt aber wieder super.

Also ruhig mal 20 Euro in neue Blätter investieren. An meinem Diesel habe ich so schnell nicht wechseln müssen. Da der Tesla aber gerne mal zu schnell auf trockener Scheibe durchdreht, ist der Verschleiß vielleicht einfach höher.

Mal noch ne andere Frage an euch:

Ist euch evtl. aufgefallen, dass ab 140 Km/h und aufwärts, bei Regen, die Wischer das untere fünftel der Windschutzscheibe nicht gut wischen ? Es sieht bei mir fast so aus, als würde der Fahrtwind die Wischerblätter nach oben drücken, oder die Wischerblätter von der Glasoberfläche abheben lassen.

Ich habe versucht, dies in einem Video festzuhalten - klappt nicht. Kriege die WSS nicht fokussiert.

Wo hast du dazu welche Wischerblätter bestellt?