Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

ScanMyTesla & TM-Spy

„Die Spitzenladerate der Batterie kann sich
nach vielen Schnellladevorgängen mit
Gleichstrom, z. B. an Superchargern, etwas
verringern.“

ca. Seite 175

Das Video basiert aber auf Daten vom Model S, bisher gibt es keinerlei Informationen zum M3.

Außerdem wird von ca. 13.000 kWh DC Laden gesprochen, was ungefähr 90.000 km entspricht - wohlgemerkt reines DC Laden.

Was man aber beachten sollte, wird auch im Video gesagt, ist das man vermeiden sollte langsam DC zu laden. Weil das System keine Differenzierung zwischen schnell und langsam macht, DC = DC.

Die IKEA DC Lader sind bspw mit 20 kW ziemlich langsam und erhöhen unnötig den DC Anteil.

im Handbuch vom M3 steht das nicht. :confused:

in dem schon:
tesla.com/sites/default/fil … ope_de.pdf

Danke für die Info!
Das von Dir verlinkte Handbuch kannte ich noch nicht. Bin noch bei der 2019.16.1.1 … :angry:
Das muss dann neu dazu gekommen sein.

Das ist interessant. Entweder war hier der Text nicht sehr präzise oder die Quelle ist nicht sehr seriös.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass selbst die internen Entwickler den Unterschied zwischen 75% und 85% nicht kennen?

Kumasasa, wie viel km hast du schon drauf mit deinen 74.4kWh und wann wurde der Buffer auf 3.3kWh reduziert?

Ihr beide, wir haben ein Thema dafür, bitte hier nicht verwässern.

24437 km.
Keine Ahnung. Am 13. Oktober 2019 waren’s noch 3,4 kWh, am 31. Dezember 2019 schon 3,3 kWh.

Danke! Dann ist die Schwelle irgendwo bei 74.5kWh wahrscheinlich.

Funktionieren alle Werte noch mit der 2019.40.50.7 ?
insbesondere Temperaturen

Nein. Steht auch im Changelog von SmT, dass aktuell ein paar Temperaturen rausgenommen wurden. Ich hatte z.B. die Heater verzweifelt gesucht.

Du kannst es sehr gut aus unserer Statistik entnehmen. Der Buffer entspricht ziemlich genau Runden(4.5%*Nominal full pack;1). Damit ist in der Tat die Schwelle von 3.4 zu 3.3kWh bei 74.5 zu 74.4kWh. Dementsprechend zwischen 76,6 und 76,7kWh für 3,4 und 3,5kWh.

Damit kannst du auch sehr gut voraussagen, dass der Buffer beim SR+ bei ca. 4,5%*50kWh = 2,3kWh sein muss.

Das Interessante ist, dass meine Batterie 1x kurz unter 74.5 gekommen ist wenn sehr kalt war.
Buffer ist auf 3.4kWh geblieben.
Danach ist sie wieder hoch auf 75-75.3 gestiegen. Vielleicht muss vom BMS eine Degredation über eine Zeit beobachtet werden und erst dann wird heruntergestufft. Denn soweit ich sehe gibt es Leute mit 74.9 und 3.3kWh.

Bei SR+ ist der Wert neu (52kWh) 2.40 dann sinkt er auf 2.3 und dann 2.2 schon bei 49. Kommt also mit 4.5% hin.

Ist es normal das die Tripanzeige und die Totalanzeige sehr lange braucht bis alle Werte aktualisiert sind?

Bei mir hat sich der Wert bei 9500 km von 74,5 auf 74,4 kWh und der Buffer von 3,4 auf 3,3 kWh geändert.

Aktuell ist der Nominal full pack bei 74,3 kWh (14000 km) nachdem auch schon mal ein Wert von 73,5 kWh vorhanden war.

Kurz mein ScanMyTesla angeworfen.
Also bei meinem Auto schaut es nicht gut aus:
Bei 5.465 Km schon nur mehr einen NominalFullPack von 73,8 kWh und 3,3 kWh Puffer, AC 1.125 kWh und DC 286 kWh geladen.

Cool: nachdem ich vor 5 Tagen noch 73.5kwh bei 23°C nominal full hatte sind es heute wieder 74.9kwh bei 25°C im Akku.

Dazwischen habe ich einmal auf 87% geladen und heute auf 9% entladen (nicht Mal im selben Zyklus).

Der tägliche Hub war sonst von SOC 50% auf 30%
Es ist wenig überraschend, das sich die CAC Berechnung vom BMS so verhält.

Edit: Nach der Heimfahrt sind es jetzt übrigens sogar 75kWh bei 23°C Akku (3.4kWh Puffer).

Mal eine vllt aussergewöhnliche Frage in dem Zusammenhang @ M3-75

Als nominal full wieder auf 74.9kWh gegangen ist, hast du davor längere Zeit das Auto im SentryMode stehen gehabt und vorher all die Zeit nicht?

Nein besonders lange, der Sentry-Mode ist bei mir zu Hause und auf Arbeit deaktiviert.

Allerdings war er in den letzten 5 Tagen auch ca. 8h woanders geparkt, da lief Sentry dann.
In den Wochen davor mit schlechtem nominal_full war das allerdings auch nicht wesentlich anders.

Nach der Fahrt sind es jetzt übrigens sogar 75kWh bei 23°C Akku (3.4kWh Puffer).

Inzwischen sind es 75.5kwh bei 13° Akku!

Scheint so, als wenn meine Verhaltensänderung nur noch jeden 2. Tag zu laden und 60-20% SOC zu nutzen das bewirkt.

Ich hatte meinen 3 Wochen beim Service stehen und mein Nominal Full ist auch von 73,4 auf 73,7-8 hochgegangen und jetzt auch schon 2 Wochen dort geblieben.

Ich habe mir jetzt einen OBDLink MX zugelegt, alle Werte erscheinen jetzt viel schneller, bzw. werden sie natürlich auch viel öfter aktualisiert!

Jedoch werden manche Werte sooft aktualisiert, dass man sie, unter bestimmten Umständen nur mehr schwer lesen kann.
Gibt es eine Möglichkeit die Aktualisierrate zu reduzieren?