Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

ScanMyTesla & TM-Spy

Darf ich fragen welches OBD interface du nutzt ? Ich hab das OBDLink MX laufen, bisher keine Probleme… weder mit MS oder M3

Das OBD Interface, das beim Bundel dabei war. Habe mir ein zusätzliches OBD-Interface (amazon.de/gp/product/B07XT3 … UTF8&psc=1) gekauft, aber mit dem geht es noch schlechter, wobei beide offensichtlich versuchen mit meinem Smartphone zu kommunizieren (grüne und blaue LEDs)

Mal ein anderes Android Gerät versucht? Ich hab ein altes billiges Chuwi Tablet, damit gehts ganz gut bis auf denn schnell leeren Akku

Wohl gemerkt, mit Torgue gibt es keine Probleme.

So, endlich ein erster Screenshot aus der iOS Version 0.6.55 von TM-Spy:


Wir haben als LR RWD natürlich keinen Frontmotor, und die Temperaturen von Inverter und Motor scheinen noch nicht ausgelesen zu werden, denn auch während der Fahrt haben die nie etwas angezeigt.

So unglaubwürdig hoch wie bei anderen hier schon gezeigten Screenshots ist auch bei uns der angeblich regenerierte Energieanteil von 548kWh bei entladenen 2323kWh :unamused:

Und wie war das nochmals? Gesamtkapa der Batterie ist NomFullPack 74 plus EnergyBuffer 3,3 = 77,3kWh?

Nein Nominal Full Pack ist alles. Energy Buffer ist das, was dir noch nach 0km Restreichweite zu Verfügung steht.

Bei mir (Model 3, iOS Testfligt) werden die Werte in der Tabelle angezeigt aber bei den Graphen bewegt sich nichts. Muss ich da was starten oder geht es einfach nicht?

@MEroller, geht es bei dir?

Marius

Das ist schon etwas wenig nach 7000km, 74. Ich liege bei fast 76kWh bei 15,000km.

Kann es sein, dass dein BMS nicht kalibriert ist? Kannst du dich ungefähr erinnern wie die letzten 10 Ladevorgänge waren - wie hast du geladen, wie viel kW, von wie viel auf wie viel %? Wie oft auf 90%, wie oft auf 100%?

Ich hatte nach dem Update auf V10 (nicht genau mit dem Update, aber zeitnah) einen Kapazitätsrückgang auf 73,5 kWh nominal full. Ich habe in dem Zeitraum ein paar flache Zyklen zwischen 70 und 80 Prozent gehabt, zeitgleich mit dem Kälteeinbruch. Ich habe dann den Akku einmal auf 100% geladen, dann knapp unter Null leer gefahren, und noch einmal auf 100 Prozent geladen.

Jetzt habe ich wieder 74,9 bis 75 kWh. Ich habe den Verdacht, dass das BMS bei Updates möglicherweise neue Parameter erhält oder zurückgesetzt wird. Wenn man dann nur in einem kleinen SOC-Bereich unterwegs ist, wird es wohl eine konservativere Schätzung vornehmen, damit man nicht mit 3 Prozent Akku liegenbleibt.

Bin jetzt bei etwas über 16.000 km, Buffer 3,4 kWh. Ist auch wieder um 0,1 kWh hoch gegangen.

Oder es lag einfach an dem kalten Wetter? Als die Temperaturen unter 0 waren hatte ich auch etwa 0.3kWh weniger als jetzt. Oder dein BMS war nicht kalibriert.

Es kann auch durchaus sein, dass mit einem Update irgendwas am BMS passiert ist, aber wenn die meisten hier gleiche Werte vor und nach dem Update hatten, dann kann es entweder Zufall gewesen sein oder halt Pech beim Update.

Ich hatte ja auch beobachtet, dass ich jetzt gerade 74,5 und 3.4buffer habe (schwankt gerade eine Zentel hin und her). Das trotz 5500km fast nur SuC durch Norwegen und Co; also wirklich Batteriestress. Glaube das sind normale Schwankungen vom Guessometer. km stand 26890

meiner sagt 74,3kwh… aber mir fiel auch auf das je länger es kalt draussen ist, die Kapazität sinkt und wenns wieder Warm is wieder steigt.

Anfangs war meiner im Sommer bei 76kwh

Bei mir is so gesehen alles Ok… ich mach mir da erst nen Kopf wenn er dauerhaft bei 60kwh liegen sollte.

Laut Tabelle hattest du bei 20,000 73,9kWh also ist A) mit v10 kein Rückgang passiert B) Im Gegenteil, du hast jetzt mit v10 mehr Reichweite.

Es ist wie immer mit Updates - egal ob Auto, Smartphone oder PC. Kausalität und Korrelation wird immer verwechselt.

Wie ich eben festgestellt habe, funktioniert Torque zwar, es zeigt aber keine Daten an. Also erkennt es zwar den Bluetooth-Adapter, kann aber keine Daten auslesen (Verbindung zum ECU fehlerhaft???). Auch mit ScanmyTesla gab es heute kurzfristig (als ich das Kabel zwischen Sitzen hervorgekramt hatte) wieder kurzfristig eine Verbindung. Als es wieder zwischen den Sitzen verschwand, war die Verbindung wieder weg. Ich gehe also davon aus, dass mein gekaufter Stecker einen Wackelkontakt hat. :blush: :imp:
Wie soll ich mich in diesem Fall verhalten?
Stecker ausbauen und zurückschicken und einen neuen anfordern?

Wohnt niemand in deiner Gegend der dir mal Testweise nen Adapter leihen kann ?

Ich bin mit Karlsruhe wohl etwas aus deiner Reichweite weg :wink:

Und zu dem Kabel… schreib denn Verkäufer an und frag ihn wie ihr das klären könnt.

Habe ich etwas anderes behauptet? - bitte nicht mehr reininterpretieren als geschrieben steht. Gut ich hatte nicht explizit geschrieben, dass es mehr geworden ist (während V10 drauf war), aber ja gesagt, dass ich es für normale Schwankungen halte (nicht Firmwareabhängig)
Wollte das auch als Indiz sehen, dass die V10 hier nichts reduziert.

Was sagen denn die LEDs des Dongels - mal ein anderes Phone probiert?

Mein Zitat war eher in Andeutung an dem Kommentar vor dir und als Bestätigung gedacht - dass V10 angeblich was verändert haben soll steht außer Frage. Fühl dich nicht so angegriffen:)
Ich kann mich ganz genau an deinem Bericht erinnern, als V10 kam und sich nichts verändert hat.

Dann ist ja alles gut :wink:

Du solltest ja auch deine Daten in der Doc Datei pflegen - 28,000km und 74,4
3.4 Buffer?

Das wird sicherlich viele noch verwirren :smiley: