Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

ScanMyTesla & TM-Spy

Teslalogger habe ich noch nicht, werde es aber machen wie es aussieht.

Das ist meine eigene Ansicht, hier sind die wichtigsten Daten für mich,
Charge habe ich jetzt mit RWD Power ausgetauscht.
Dashboard’ hat für mich zuwenig Daten…

Eigenen Tab erzeugen , Gauge Ansicht anpassen und un faktor 3 verkleinert…

Jetzt habe ich erstmal herausgefunden, wie ich auf meine Teslalogger Seite komme - in der ich die ganzen Einstellungen vornehmen kann …

Na dann viel Spaß beim Entdecken

Ja werde ich haben
Ist die teslalogger Datenbank eine „mariadb“ Datenbank oder „MySQL“ ?
Gilt für die Dockerinstallation und wo finde ich diese - also in welchen Verzeichnis und wo werden evtl. Die Backups der Datenbank abgelegt?
Welche über die Teslaloggerseite generiert werden können?

Weiß jemand wann/ob die Teslalogger Integration für SMT iOS kommt? Ich war sehr überrascht nachdem ich die SMT App runtergeladen hatte und gesehen habe, dass sie so viel schlechter als die Android Variante ist. Persönlich finde ich, dass die Android Version viel übersichtlicher ist.

Aber es ist natürlich trotzdem super, dass es Leute gibt die sich um die Entwicklung für iOS kümmern! Vielen Dank!

Deine Fragen passen eher hier her:

Es ist mariadb, aber das ist dir egal, da man über dicker compose alles auf einmal installiert

Backups kannst du nach installation hier abholen:
\ip-des-dockers\teslalogger\backup
EDIT: sorry, letzter Satz gilt nicht für Dockerinstallation

Nein, der docker hat kein Samba laufen. Die backups sind auf der Hostmaschine im Verzeichnis teslalogger/bin/Backup

Ich werde nächste Woche damit anfangen die iOS Version vom Scanmytesla weiter zu entwickeln, damit die Teslalogger Integration auch dort vorhanden ist.
Es sollte ja klar sein, dass die iOS Version, die nicht sehr alt ist noch sehr lange braucht, bis sie an die Android Version ran kommt. Durch die iOS Restriktionen wird sie sowieso niemals an die Android Version rankommen. Wir machen das ganze nur in der Freizeit und haben auch noch Familie und ich sogar noch ein Baby, das alle paar Stunden frische Windeln braucht. Aber wir haben uns das Ziel gesetzt, dass es in den kommenden Monaten eine stabile Version geben wird, wenn Apple uns nicht schon wieder in die Suppe spuckt.

2 Like

Vielen Dank für die Antwort! Und auch vielen Dank für die Entwicklung und Arbeit für die Community.

Vollstes Verständnis falls es (gerade aktuell) etwas langsamer voran geht - ich freue mich einfach dass das noch auf der Agenda steht.

1 Like

Ich nutze SMT auf meinem Android Zweitgerät, obwohl ich IOS-Fanboy bin.
Macht auch Sinn aus meiner Sicht, da ansonsten das IOS Gerät ja dauerhaft belegt wäre, wenn ich mal wieder Nerd spiele und SMT während der Fahrt offen habe.
Empfehlung von meiner Seite: kauft euch ein Billig-Androidphone für SMT, egal ob ihr IOS-Nutzer seid oder Android nutzt.

3 Like

Mach es genau so. Welches billig Android Handy hast? Hab mir ein Blackview A60 geholt und brauch manchmal mehrere Minuten bis die Verbindung steht. Beim iPhone dauerts ca 5 sec.

Ich habe ein Google Pixel 4A, also kein Billig-Handy, weil ich Technik-Nerd bin und mir nur „vernünftige“ Geräte hole und es nicht nur für SMT nutze.
Wer es aber nur für SMT nutzen will, kann sich ein fast beliebiges Android-Phone mit Google-Playstore kaufen.

Danke auch von mir :slight_smile:
Von der TM Spy „Konkurrenz“ für iOS kann ich berichten, dass die zwischenzeitlich alle 96 Zellspannungen auslesen können. Zwar nur mit eher uninteressanten 2 Stellen hinterm Komma, aber immerhin.

In SMT für iOS wäre mir schlicht die user-konfigurierbare Zahlenanzeige wichtig, wie sie z.B. Björn Nyland in der Android Version ständig nutzt. Dafür sollte Euch Apple vermutlich nicht in die Suppe spucken können?

Ich nutze Motorola Motorola 4G, läuft 1a :slight_smile:

Sind die Spannungen immer da oder nur beim Fahren, oder nur ab und zu?
Welche FW Version hast im Auto? Ich gehe schon von Model 3 aus, oder?

Wenn Du auf mein Avatar klickst siehst Du, welches Auto ich fahre, so wie es sich gehört :grin: Und für mein Auto ist die Funktion neu. FW ist 2020.48.30. TM Spy V0.6.64.9 en .
Ich habe es im Stand angeschaut, da ich während dem Fahren mit den super-kleinen Zahlen nichts anfangen kann. Aber ich konnte bislang keine Anzeigeunterschiede zwischen Stehen und Fahren ausmachen, außer dass natürlich die Geschwindigkeit abweicht.

Ich habe es bereits vermutet, nun habe ich auch Material. Max discharge power zeigt seit ein paar Updates definitiv zu wenig an. Ich vermute 100kW weniger als real. Battery power geht in meinem Fall (mit kalter Batterie) bis 340kW, max discharge power zeigt aber 240kW

Hallo liebe SmT user.
Bezugnehmend auf diesen thread

hätte ich eine Bitte.

Mittlerweile sind diverse owner betroffen von folgendem Problem.
Das Fahrzeug wacht alle 10-14 Std. für mehrere Stunden auf, um die 12v Batterie nachzuladen. Warum ist nicht klar. Klar ist nur, dass der Ruhestrom an der 12v Batterie 300mA beträgt, was sehr hoch erscheint.

Könnten ihr bei euch in den SmT Daten mal schauen, ob bei euch die Fahrzeuge länger als 10-14 Std durchschlafen?

Vielen Dank :+1:

Hi,

Mein Auto hat letzte 3 Tage a 19-20h am Stück geschlafen.
Wenn das Auto schläft = nur von 12V Batterie betrieben wird, schaltet sich 12V Leistung an der OBD Dongle hängt ab, d.h. Dongle und Somit SMT können keinen Einfluss darauf haben.

1 Like

Im Speziellen wäre interessant, hat sich jemals jemand für die 12V Batterie Werte interessiert, und hat Daten aus früheren Tesla-Firmware Versionen <=2020.44.

Und zwar würde interessieren, ob „12v battery Amp hours“ jemals kleinere Werte als -4.5Ah angezeigt hat. Oder größer als 0.5Ah. Aktuell scheinen wir uns nämlich nur in diesem Bereich zu bewegen, was in etwa eine Entladetiefe von 10% wäre. In meinem Fall wacht bei -4.5Ah das Auto auf um die Batterie nachzuladen, bis ca. 0Ah.

2 Like