Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Sammelbestellung Kabel und Adapter

Diejenigen von uns, die ihr Model S nicht ausschließlich zu Hause laden wollen, werden nicht umhin kommen, nochmal ein paar Hunderter in Kabel und Adapter zu investieren. Wenn wir uns zusammentun, können wir versuchen, ein bisschen zu sparen.

Bitte sammelt in diesem Thread, was ihr anschaffen wollt – und zwar ganz konkrete Produkt mit Preis und Bezugsquelle. Dann können wir sehen, wie wir daraus am geschicktesten eine Sammelbestellung machen. Im Umkreis von 1/2 Model S-85-Reichweite um Berlin herum erkläre ich mich bereit, die Teile persönlich bei Euch vorbei zu bringen. Damit hat sich meine Ersparnis dann zum Teil wieder aufgeraucht, aber dafür hat’s mehr Spaß gemacht! :wink:

Hallo Volker,

deine Idee ist gut und könnte man sie noch erweitern auf Wallboxen, oder ähnliches für die Garage?
Ich glaube einige von uns, dazu gehöre ich auch, haben keinerlei Erfahrung was man für das Laden so braucht und was sinnvoll ist!

Auf jeden Fall, genau so ist es gemeint!

Als weitere Ressource für eine Sammelbestellung:

teslamotorsclub.com/showthre … post384221

Ein Typ2-Kabel brauche ich auf alle Fälle. Ich würde aber auch mindestens 7-10 m Länge empfehlen. Der Ladeport liegt bei dem S etwas ungünstig hinten und der Wagen selbst ist schon 5 m lang. Und für unterwegs sind die kurzen Kabel auch eher schlecht. Die Wallbox würde ich aktuell von crOhme bevorzugen.

Du hast zwar recht, aber es ist eben ein Ding womit jeder für sich zufrieden sein muss. Manche stören sich vielleicht ab mehr als 3m, dass sie immer so ein langes Kabel rumliegen haben, Andere stören sich dran, dass sie es immer knapp bemessen ziehen müssen, weil die ab und an genutzte Wallbox eben doch ganz vorne rechts steht. Ich selber tendiere zu 5m, die Heckscheibenkamera (und/oder Parkassistent) darf auch mal wirklich nützlich werden und die von mir erwarteten sehr seltenen Fälle abdecken.
Aber eben, die Positionierung des Steckers ist für Elektroautos (derzeit) ungewöhnlich, entsprechend wird sich das auf die Ladeinfrastruktur auswirken.

Btw: Als Elektroauto wird man in einem Parkhaus wohl auch rückwärts parkieren dürfen - hat ja keinen Auspuff und ist durch das Kabel gut als solches erkennbar :mrgreen:

P.S Mein Post nicht als Bestellung mit einfliessen lassen, hab evtl. schon ein 7m zugespielt bekommen.

Likeitgreen ( Alexander) hat hier im Forum geschrieben dass er in ca 2 Wochen die ersten Wallboxen fertig hat und testet und er preismäßig weit günstiger sein wird als crOhm. Da die Wallbox selbst eine Zuleitung 32A mindestens haben muss bei crOhm sind es 3 Meter ist 5 Meter Ladekabel sicher ausreichend.

Hab diese Information von der Tesla HP. Für mich klingt das so, als wär ein Typ2 Kabel bei der Auslieferung vorhanden inkl. einem 400V bzw. einem 230V Adapter. Oder verstehe ich da etwas falsch?!?!

[i]
Laden

Model S wird mit dem nötigen Zubehör geliefert, um zu Hause und unterwegs öffentliche Ladestationen und die Tesla-eigenen Supercharger zu nutzen.

Mobile connector
Adapter für herkömmliche Haushaltssteckdosen
Roter 400 Volt (3-Phasen, 16 Ampere) oder blauer 230 Volt (einphasig, 32 Ampere) Adapter

Der Ladeanschluss am Model S ist ein Typ 2 Anschluss, welcher mit den meisten öffentlichen Ladestation kompatibel ist. Andere Adapter sind gegen Aufpreis erhältlich.
[/i]

Ich habe von Tesla auf Anfrage folgende Antworten auf meine diesbezüglichen Fragen erhalten:

Es ist also nur eine 3x16A oder 1x32A EVSE beim Auto dabei

Es wird also keines mitgeliefert

Ein Typ2 Adapter (Mobile Connector, ein ICCB - In Cable Control Box) wird enthalten sein, damit man das Model S an gängige Haushaltssteckdosen & CEE rot anschliessen kann.
Der Adapter ist also auf der einen Seite mit dem Haushaltsstecker, auf der anderen Seite mit Typ2 Stecker.

Das Typ2->Typ2 Kabel für eine Wallbox/Public Charging Station wird allerdings nicht im Lieferumfang enthalten sein. :frowning:
Fairerweise muss man da sagen, dass man es nur bei weiten Strecken braucht und beim SuperCharger und einigen anderen Public Charging Stations auch gleich dran montiert ist.
Weiss jemand wie das in den USA mit deren SAE J1772 ist (Mitlieferung & Station)?

Anders als bei den Optionen steht bei den Features übrigens:

Sich auf eine Sammelbestellung vorzubereiten ist sicher nichts falsches.

Ich brauche auf jeden Fall eines dieser Kabel:
conrad.de/ce/de/product/6150 … G6-mm-10-m
conrad.de/ce/de/product/6260 … 40-mm-IP44

Tendiere zu der 6 mm^2 starken Version, wir wollen ja die Leitungsverluste minimieren… Demgegenüber steht allerdings das höhere Gewicht von 6 kg statt 4,5 kg.

Sorry, das hab ich falsch verstanden

Manchmal verstehe ich Tesla wirklich nicht. Sogar bei unsrem Renault Zoe war ein Typ 2 Kabel bei der Auslieferung inkludiert, jedoch mussten wir hier eine zertifizierte Wallbox selbst kaufen, um das Auto überhaupt laden zu dürfen/können, da sonst die Garantie für das gemietete Auto verfällt.

Vergiss mal bitte ganz schnell die Preise von Conrad.

6mm² Kabel 10m mit IP 44 von SIROX kostet maximal 90 € und keine 149€

Meine Tendenz bei den Kabel liegt eher noch bei 10mm^2 als bei 6mm^2

Ich habe nichts dagegen. Kannst Du eine konkrete Bezugsquelle nennen?

Ich wäre dabei aber nur unter folgender Bedingung :
Stecker/Kabel made in Germany => Bals, Mennckes oder Walter, kein Chinaschrott.
Das letzte Mal, wo ich ein Gerät mit Kabel aus China in den Händen gehalten habe ist mir von den Ausdünstungen schlecht geworden.

Kalbelquerschnitt mindestens 6 mm², eventuell/optional auch 10 mm²

Deutscher Herstelller wg. Gewährleistungsforderungen

Es würde sich u.U. lohnen selber einen Konfektionierer zu suchen, der die Wunschmaterialen beschafft oder von uns zugeliefert bekommt.

Für 10mm² + Pilotsignal müsste es einen geben, ist nämlich an der 63A crOhm Box dran, werde das mal überprüfen.

Über Jaeger-Direkt (jaeger-direkt.com) aber das ist nur für B2B Kunden. (Hier der Link direkt zum Kabel: jaeger-direkt.com/App/WebObj … V-6-h.html) Ab 5 Kabel geht die Tendenz sogar Richtung 80 €

Bist du mit SIROX auch einverstanden, ist auch eine dt. Produktion.

Ihr seit ja gut drauf :slight_smile:

32A auf 2x10m 4² Kupfer macht ~2,72V Spannungsabfall.
32A auf 2x10m 6² Kupfer macht ~1,81V Spannungsabfall.
32A auf 2x10m 10² Kupfer macht ~1,09V Spannungsabfall.

Ist es das wirklich wert?

klares ja.
a) Kupfer ist eine gute Wertanlage
b) Du gehst vielleicht davon aus, dass Du 230 V an der Einspeisestelle hast, darauf würde ich nicht setzen
( bei direktem Einstecken in eine Ladesäule mit max. 4 m Leitung wären 6 mm² i.O. eventuell auch noch 4 mm², aber wenn die zugeparkt ist, brauchst Du ein langes Kabel )
c) das Kabel liegt durch aus mal gut thermisch isoliert im Sandboden unter der prallen Sonne, der Spannungsfall erhöht sich
d) Ich kaufe mir ein 100k Auto und soll dann an 0,1k Kabel sparen ?