Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Sammelbestellung JUICE BOOSTER 1 über Taunus eMobil

Kauf / Bestellung der JUICE BOOSTER 1 über Taunus eMobil

ei uns erhalten Sie auch alle anderen Produkte (Felgen usw.) von e-driver
Gerne berate ich Sie persönlich oder auch unter der Rufnummer: 0177-6013134

Ohne Saft keine Kraft. Hier kommt eine revolutionäre mobile Ladebox für alle E-Fahrzeuge.

Kleiner, leichter, robuster, flexibler - und erst noch einfacher, praktischer
und sicherer zu bedienen als alles, was es bisher auf dem Markt gibt.

Und natürlich ausgestattet mit allen nötigen Siegeln und Prüfungen für Sicherheit und Norm-Konformität.

Wir haben Nachwuchsdesigner Ron Cooper beauftragt, eine minimalistische hochfunktionale Ladebox zu entwerfen - und gleichzeitig allen Raum für die Schönheit der E-Fahrzeuge (und der Frauen dieser Welt) zu lassen.

Vorteile
Sein Werk war von Anfang an ein perfekter Wurf. Minimalisiert, schnörkellos, praktisch. Die Juice Booster 1
• ist so flach, dass sie unter jedes Auto passt (und was Vorbeigehende nicht sehen, zieht auch nicht das Interesse auf sich).
• ist robust und kann am Boden herumgeschleift oder mit dem Fuss unters Fahrzeug geschoben und am Kabel wieder hervorgezogen werden.
• ist für ergonomische Einhandbedienung optimiert. Während Sie mir der rechten Hand den Stecker einstöpseln, können Sie mit links (im Doppelsinn!) die Box halten und gleichzeitig die Ladestärke einstellen.
• ist genial einfach zu bedienen. An jeder beliebigen Dose einstecken, mit der Steckerbild-Gedankenstütze die richtige Ladestärke freigeben - und los geht’s.
• Nach 30 Sekunden erlöschen die LEDs und der Wahlknopf wird blockiert. Keine Chance für Nachtbuben.
• Mit dem Stop-Knopf kann die Ladung jederzeit sauber und sicher beendet werden. Sollte der Stop-Knopf durch Unbefugte gedrückt werden, bleibt bei abgeschlossenem Fahrzeug der Ladestecker blockiert und die Ladung startet automatisch nach 15 Sekunden wieder. Natürlich mit der vorgewählten Ampèrestärke.
• Die Box merkt sich die letztgewählte Ladestärke, so lange sie nicht vom Netz getrennt wird. Das macht den Einsatz zu Hause besonders bequem (optionale Wandhalterung folgt in den nächsten Tagen).
• Egal, welche Dose Sie vorfinden, mit der Juice Booster 1 laden Sie immer. Von 230V 1phasig bis 400V 3phasig, von 8 bis 32 Ampère … einfach einstecken und maximal effizient frischen Saft in Ihr E-Auto pumpen.
Technische Angaben
• Abmessungen: nur 12.5 cm breit, 9 cm hoch, 26.5 cm lang.
• Anschluss wandseitig: CEE32-Stecker mit 3m Kabel, besonders flexibel und aufrollfreundlich. Mit unseren Adapter-Sets kann von jeder beliebigen Dose Strom bezogen werden.
• Anschluss fahrzeugseitig: Typ2-Kupplung 32A-fähig mit 2m Kabel, besonders flexibel und aufrollfreundlich
• robustes Alugehäuse, elegant und grifffreundlich lackiert in alusilber, mit Gummischutzteilen, völlig staub- und wasserdicht (IP67 !) inklusive den vandalengeschützten Tastern und LEDs.
• äusserst hochwertige Haptik und Optik, leicht im Gewicht
• 8, 10, 13, 16 und 32 A (einstellbar), 230 / 400 V (automatische Erkennung), max. 22 kW; Lademodus 3
• CE-Konformität: IEC 62196, IEC 61851, CE, EMV, ROHS
• Made in Germany
Sicherheit
Ein zentrales Augenmerk bei der Entwicklung haben wir auf die Sicherheit gelegt. Wir unterscheiden drei Stufen:

Bediensicherheit:
Die Juice Booster 1 ist so aufgebaut, dass Fehlmanipulationen aktiv verhindert werden. Wird die Box neu ans Netz gesteckt, blinken alle LEDs und die Box ist ready, aber nicht freigeschaltet. Per Knopfdruck wählt man nun die Dose an, an die man gerade eingesteckt hat. Kein studieren, kein grübeln, einfach laden.

Vandalensicherheit:
Die Juice Booster 1 verhindert Fremdeingriffe in den Ladevorgang durch die unscheinbare, versteckbare Box. Während des laufenden Ladevorgangs verhindern verschiedene Softwarefunktionen, dass Unbefugte in den Ladevorgang eingreifen können.

Passive Sicherheit:
Die Juice Booster 1 erfüllt alle geltenden Richtlinien mit Bravour.
Eine oft diskutierte Frage ist die Sinnhaftigkeit von eingebauten FI-Sicherungen. Tatsächlich machen die nur wirklich Sinn, wenn sie in der Gebäudeinstallation verbaut sind und damit die ganze Stromzuleitung (und allfällige Abzweiger) schützen. Nach Einschätzung von electrosuisse ist der Einbau von FI-Schutzschaltern in mobile Ladeboxen fragwürdig, weil damit nur die Strecke zwischen Box und Fahrzeug geschützt würde. Einzig theoretisch denkbares Problem könnte ein Erdschluss am Fahrzeug selbst sein, den dieses aber auch selbst erkennen würde. Ausserdem sei es nicht Aufgabe von Ladegeräten, Fahrzeugprobleme zu erkennen, zumal ein solcher Erdschluss auch beim Berühren des Türgriffs ohne angschlossene Ladebox zustande käme.

Mit anderen Worten: Die Juice Booster 1 tut und enthält das, was sie soll - aber nichts, was nicht dazugehört.

Kauf / Bestellung der JUICE BOOSTER 1 über Taunus eMobil

ei uns erhalten Sie auch alle anderen Produkte (Felgen usw.) von e-driver
Gerne berate ich Sie persönlich oder auch unter der Rufnummer: 0177-6013134

JUICE BOOSTER 1 (EU-Auslieferung)
Offizielle Preisempfehlung EUR 798 + MWSt gemäss Zielland.
Einführungspreis: Euroland nur EUR 748, Schweiz nur EUR 765 (der leicht höhere Preis in der Schweiz entsteht durch Import-, Deklarations- und Zollkosten).
Auslieferung erfolgt ab Ende April 2014 in der Reihenfolge des Bestellungseingangs.

Empfehlung: Bestellen Sie das für Sie passende Adapterset gleich dazu! Wählen Sie zwischen:

  • E-CONNECT BASICS-Set*, Grund-Adapterset für Juice Booster: EUR 249,00
  • E-CONNECT EVERYWHERE-Set*, Version 4.7 für Juice Booster: EUR 698,00

EL-JB1E - e-driver JUICE BOOSTER 1, Auslieferung in der EU: 748,00 €
ES-CE48 - E-CONNECT EVERYWHERE-Set 32A für Juice Booster 1, inkl. Typ2-Kabel 3m: 968,00 €
ES-CE49 - E-CONNECT EVERYWHERE-Set 32A für Juice Booster 1, inkl. Typ2-Kabel 7m: 998,00 €

• zzgl. Versand aus CH. Lieferzeit 2-4 Wochen, danke für Ihre Geduld

  • Detaillierte Inhaltsbeschreibung:

E-CONNECT BASICS-Set für Juice Booster
Mit in der praktischen Reisetasche beim Juice Booster 1 legen wir alle nötigen Adapter dazu, damit Sie schnell, unkompliziert und sicher an folgende Dosen einstöpseln können:
• Schuko Deutschland, 16A, 1phasig
• Schuko CEE 7/7 Frankreich etc., 13A, 1phasig
• Schweiz, 10 bzw. 13A, 1phasig
• Italien, England, 13A, 1phasig
• alle weiteren Länder Europas mit allen gängigen 1phasigen Steckern
• CEE16 blau, 230V, 16A, 1phasig
• CEE32 blau, 230V, 32A, 1phasig
• T15 und T25 Schweiz, 10 bzw. 16A, 3phasig
• CEE16 rot, international, 16A, 3phasig
• CEE32 rot, international, 32A, 3phasig

E-CONNECT EVERYWHERE-Set V4.7 für Juice Booster
Tasche (passt perfekt in die Frunk-Nische, kommt mit verstellbarer Inneneinteilung und Schlaufen, um sie daran bequem aus der Nische greifen zu können) mit folgendem Inhalt:
• Adapterset 16A für ganze Welt auf CEE 7/7 Schuko, belastbar mit 16A (nicht nur 10A wie bei den meisten solchen Adaptersets)
• Adapter CEE 7/7 Schuko auf CEE16
• Adapter CEE 230V 16A blau auf CEE16
• Adapter CEE 230V 32A blau auf CEE32
• Adapter Schweiz T15 auf CEE16
• Adapter CEE16 auf CEE32
• 1 Verlängerungskabel CEE 7/7 Schuko auf Schuko, 15m 1,5 mm2 16A mit Profi-Klettverschlussband
• 1 Verlängerungskabel CEE32 auf CEE32, 10m, 4mm2 mit Profi-Klettverschlussband
• 1 Verlängerungskabel CEE32 auf CEE32, 5m, 4mm2 mit Profi-Klettverschlussband
• optional 1 Ladekabel Typ2 auf Typ2, üppige 7m lang oder handliche 3m lang, Mode3-ladefähig mit 32A (also 22 kW), TÜV-geprüft - [dieses Produkt ist optional und auch separat bestellbar]
• LED-Taschenlampe
• Sicherheitsklebeband und wasserfester Filzstift
• Sicherheitshänger „Nicht ausstecken - Gefahr!“ mit Pictogrammen und Platz für Ihre Mobilnummer
• Lappen-Set zum Abwischen nasser und schmutziger Kabel (bei Regen)
• 1 Paar Arbeitshandschuhe one size im klassischen Rennfahrerstil
• Handreinigungstücher
• 1 Tafel Schweizer Schokolade zur Bestechung von Stromlieferanten
• 1 Reiseflacon Schweizer Eau de Cologne BRITT für den Gentleman nach getaner Kabellegung
• Inhaltsbeschreibung mit Kombinanationsbeispielen und Erklärungen, was wir uns beim Zusammenstellen alles überlegt haben (obwohl das richtig viel ist, fassen wir uns kurz, versprochen).

Kauf / Bestellung der JUICE BOOSTER 1 über Taunus eMobil

ei uns erhalten Sie auch alle anderen Produkte (Felgen usw.) von e-driver
Gerne berate ich Sie persönlich oder auch unter der Rufnummer: 0177-6013134

Ich habe von Technik kaum Ahnung. Ist es so, dass die Typ2-Kupplung den Anschluß verriegelt, so dass es dadurch einen (geringen?) Diebstahlschutz gibt?

Uli

Bilder von den Adapter?

Ja.

Kann der Juice Booster auch Roadster Fahrer benutzt werden? Oder macht das kein Sinn?

Bilder von den Adapter habe ich leider keine.

Die Juice Booster Box ist für alle EFahrzeuge,
die an Drehstrom 1-3 Phasig laden können,
man benötigt dafür in DE lediglich 3 Adapter.

Danke für die ersten Bestellungen…

Aber leider wird die Box doch nicht vor Mai ausgeliefert, oder hast du frühere Termine bekommen?

Hallo @ all,

habe gerade heute erst mit Herrn Erni gesprochen, die neue mobile Ladebox -Juice Booster1- wird mit weiteren Verbesserungen, ab dem 20.05. für die VORBESTELLER verfügbar sein.

Danach werden für Taunus eMobil einige an Lager liegen und man wird Sie über uns ohne Lieferzeit beziehen können.

Ich freue mich über unsere eigene mobile Box -Juice Booster1, die ich dann im Raum Frankfurt vorführen kann, Des Weiteren kann dann auch bei uns damit Probe geladen werden, unsere neue PV-Anlage wird’s richten.

Wir werden auf einigen Messen und Events vertreten sein, z.B. auf dem Hessentag in Bensheim und der Automechanika in Frankfurt, dort stellen wir dann auch diverse mobile Infrastruktur aus.

Sie ist leider nicht unbedingt für den Zoe geeignet, sollte kein Sicherungsschutzschalter Typ B im Haushalt vorhanden sein. Des Weiteren ist Sie nicht Z.E. Ready 1.2, wie die mobile Ladebox von crOhm mit dem neuen Software Update.

LG
Ingo

Danke für die Klarstellung - habe direkt schon eine bei denen bestellt

Da habe ich doch gleich mehrere Fragen :

a) Warum soll der Juice Booster für das Model S geeigent sein, wenn es das für den Zoe nicht ist ?
b) Wie wird die Fehlbenutzung verhindert ?
c) Wer ist denn jetzt genau der Verkäufer, Du als Privatperson oder Deine Beratungsfirma oder ???
d) Könntest Du mir die CE Erklärung zukommen lassen ?

Danke!

a) Warum soll der Juice Booster für das Model S geeigent sein, wenn es das für den Zoe nicht ist ?

Der Zoe benötigt eine Sicherungsschutzschalter Typ B laut Batteriemietvertrag und eine Softwareupdate auf Renault Z.E. Ready 1.2.,
das alles ist nur in der mobilen crohm Box enthalten.

b) Wie wird die Fehlbenutzung verhindert ?
Wie soll das gehen falsch anschließen?

c) Wer ist denn jetzt genau der Verkäufer, Du als Privatperson oder Deine Beratungsfirma oder ???
Die Firma e-Driver und ich bin der Vermittler!

d) Könntest Du mir die CE Erklärung zukommen lassen ?

B und D habe ich angefragt.

Technische Angaben
Abmessungen: nur 8.5 cm hoch, 12.5 cm breit, 26.5 cm lang. Damit ist sie nur rund ein Drittel so gross wie andere mobile Boxen auf dem Markt.
Anschluss wandseitig: CEE32-Stecker mit 3m Kabel, besonders flexibel und aufrollfreundlich. Mit unseren Adapter-Sets kann von jeder beliebigen Dose Strom bezogen werden.
Anschluss fahrzeugseitig: Typ2-Kupplung 32A-fähig mit 2m Kabel, besonders flexibel und aufrollfreundlich.
robustes Alugehäuse, elegant und grifffreundlich lackiert in alusilber, mit Gummischutzteilen, völlig staub- und wasserdicht (IP67 !) inklusive den vandalengeschützten Tastern und LEDs.
äusserst hochwertige Haptik und Optik.
leicht im Gewicht: die Box wiegt nur gerade 2,4 kg - und damit kaum die Hälfte anderer mobiler Boxen auf dem Markt.
8, 10, 13, 16 und 32 A (einstellbar), 230 / 400 V (automatische Erkennung). Ladeleistung von 1.8 kW bis 22 kW; Lademodus 3.
getestet mit Tesla Model S, BMW i3, Renault Zoe.
CE-Konformität: IEC 62196, IEC 61851, CE, EMV, ROHS.
Made in Germany.

Laut Tesla braucht auch das Model S einen Typ B Sicherungsschutzschalter, wenn nicht über den Tesla eigenen UMC geladen wird. d.h. es müsste der Juice Booster einen Typ B oder äquivalenten Mechanismus beinhalten, um mit Tesla konform zu sein. Ist er das ?

Und b.t.w. wie an andere Stelle im Forum ausgeführt nicht nur einen Typ B RCD weil nicht sichergestellt ist das kein auch andere Stromkreise schützender Typ A verbaut ist in der Installation vor der Dose…

Mir wird beim Mitlesen auch erst klar wie komplex das Thema ist und ich befürchte wenn etwas passiert dann ist der Benutzer dran da irgendwie immer nachgewiesen werden kann das etwas missachtet wurde, es sei denn mal lädt an einer Typ 2 Säule wo es der bereitstellende verantwortet. Ladung mit einer mobilen Box an CEE scheint hier eher ein riskantes Geschäft zu sein. Entweder mit Typ B FI (Problem wenn wegen eines in der Installation vorhandenen Typ A RCD passiert), ohne Typ B (wenn dann keiner in der Installation ist was nicht zu erwarten ist), oder mit einer Box die entsprechende Technik verbaut hat (was schwer rauszubekommen sein scheint).

Drum kommt mir sowas nicht ins Haus, ich habe den UMC von Tesla dabei (da ist es Teslas Verantwortung) und ein Typ2 Kabel (da ist es die des Bereitstellenden des Ladeanschlusses). Alles andere mag ein sehr kleines aber im Murphy-Fall nicht abschätzbares Risiko beinhalten.

Nicht ganz so schlimm :

Wenn Dein mobiles Ladegerät einen eingebauten FI Typ B hat, dessen Auslösestrom auf 6 mA eingestellt ist, bist Du unter allen Umständen safe egal wo Du lädst.

Wenn Deine stationäre Ladebox eine direkte Stromversorgung (ohne Abzweigungen) von der Einspeisung her hat und die stationäre Ladestation mit FI Typ B 30 mA Auslösestrom abgesichert ist, kann jedes andere Auto absolut safe dort laden. Die stationäre Ladebox wird üblicherweise durch eine elektrische Fachkraft installiert, die die richtige Installation sicherstellt und dafür verantwortlich ist und im Fehlerfalle haften muss.

Ich werde hier noch einmal mit dem Hersteller sprechen,
habe den Schreibern der letzen beiden Beiträge eine PN Anfrage für telefonischen Austausch gesendet,
werde dann hier berichten.

LG Ingo

Wer mal mit der Juice Booster Probeladen möchte,
kann dies gerne bei uns tun.

Www.taunus-emobil.de

LG Ingo

Ich würde Sie gerne mal auf Funktion nach der angedachten Definition prüfen. Eine Sicherung funktioniert nicht indem sie nie auslöst. Dass die Box immer und überall, idiotensicher selbst an schmelzenden Steckdosen und in brennenden Häusern unter Spannung stehende Autos lädt, bezweifle ich nicht.
Magst Du mal zu mir in die Rhön kommen?
Oder kann ich mir die Box mal ausleihen?

Wie gesagt, gerne bei mir, verleihen werde ich sie nicht.

Wenn Du es mir erlaubst, in Deine Installation einzugreifen, gerne.
Ich würde beispielsweise gerne mal den Schutzleiter unterbrechen und sehen was passiert. Kannst Du natürlich auch selber tun und uns berichten.