Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

S75D unterschiedliche Leistungsangaben

Unabhängig davon was denn nun stimmt würde ich auf die Angaben von Wikipedia in diesem Fall nicht viel geben. Die Leistungsangaben bei Tesla haben sich schon oft geändert und es schwirren unterschiedliche Werte herum (Dauerleistung, Peakleistung, etc). Tesla selbst gibt auf seiner Website auch garkeine Leistungswerte mehr an.

Tröste Dich mein 85D hat in Österreich nur 79 kW. Du bist Schweizer, da stehen andere Zahlen in den Papieren der Behörde. Bei Euch anscheinend sogar, je nach Kanton. Man kann die Dauerleistung nehmen (Österreich) man kann die Spitzenleistung der beiden Motoren zusammenzählen, man kann aber auch die Maximalleistung welche der Akku und die Kontaktoren (Schütze) vertragen, heranziehen.
Tesla gibt wenn überhaupt nur noch die Leistung über die Schütze an. Die Schweiz nimmt wohl die Maximalleistung der Motoren, Du bist nicht der erste Schweizer der sich darüber wundert oder wegen der Steuern ärgert.
LGH

Danke für die Antworten.
Find ich noch krass, dass bei Verbrennern aufs penibelste die Leistungsdaten gemessen und angegeben werden müssen und bei EV’s hat man scheinbar keinen Plan?! Tja die Behörden sind da wohl etwas unwissend und überfordert.

Ist mir bei unserem X75D auch aufgefallen…

Was steht denn beim X im Dokument?

Umgerechnet 525PS

Bekommen die Schweizer kein CoC Dokument mit ausgehändigt?
Da stehen alle Leistungsdaten.
auf der Rückseite.

CoC gibt’s zwar, aber ich glaube in der Schweiz achten die nicht auf sowas. War damals auch beim meinem Umzug recht erstaunt als auf keiner Prüfstelle jemand was von CoC gehört hat. Die wollten immer nur meine Stammnummer haben die ich aber nicht hatte :smiley:

Relevant wird es ja erst wenn aus den Zahlen dann am Ende auch konkrete Folgen sichtbar werden. Sprich, wenn jetzt dann ein Model S75D steuerlich und versicherungstechnisch in die gleiche Stufe gepackt werden wie Verbrenner in der Gruppe. Noch ist ja viele gefördert, aber hier weiss niemand wie schnell das ändert. Und dann kann aus einem „preiswerten“ S75D sehr schnell ein finanzielles Risiko werden wenn man auf einmal die gleichen Summen zu zahlen hat wie ein Lamborghini Aventator oder nen neuer Ferrari… Oder auch mal das Gewicht. Da fehlt hier irgendwie komplett ne Strategie und niemand kann was dazu sagen. :frowning:

Ich habe mal kurz nachgelesen und folgenden Konfigurator für die KFZ Steuer in der Schweiz gefunden:

https://www.zurich.de/de-de/service/rechner-tools/rechner/kfz-steuerrechner/ab-01-juli-2009

Hoffe es geht bei Deiner Frage bezüglich der Leistung darum?

Besteuer werden wohl in der Schweiz Elektrofahrzeuge nach Gewicht, davon aber nur zu 50%, wobei 5 Jahre komplett steuerfrei sind.

In welchem Kanton ? :smiley: Also hier in SO hast du derzeit keine Steuern, kann aber per Beschluss im Kanontsrat innert weniger Wochen geändert werden und auf Jahreswechsel dann in Kraft treten. Bei Verbrennern geht es hier nach Hubraum, Gewicht und Leistung sind nicht relevant. Wonach es bei Elektroautos dann geht weiss noch niemand :frowning:

Hier mal für den Kanton Solothurn: so.ch/fileadmin/internet/bj … 614.62.pdf

Wichtig sind §7, §19 und §23. Die Version ist von 2016 und wird demnächst wieder überarbeitet.

Hier gibt’s noch ne Übersicht über das ganze Land… 26 verschiedene Steuersätze :confused:

srf.ch/sendungen/kassenstur … sche-autos

Beim D-Modell stehen nur 79 kW drin? Ich, dachte, das sei die Dauerleistung der Hecktriebler, während die D-Modelle doppelt so viel hätten.

Vielleicht können Sie bei uns nicht bis 2 zählen, oder Sie sind davon ausgegangen, dass ein Auto sowieso nur einen Motor haben kann. :smiley:
Wer weiß?

LGH

Ich klinke mich hier mal ein, weil es zum Thema passt und ich nicht extra einen neuen Thread aufmachen will:

Ich erstelle gerade eine Datenbank mit den technischen Daten aller aktuellen E-Autos. Tesla macht es einem leider besonders schwer, wichtige Kenndaten zu ermitteln.

Für die aktuellen (2017er) Model S 75 und 100D fehlen mir noch folgende Angaben:

  • Drehmoment
  • im Fahrzeugschein (Deutschland) eingetragene Dauerleistung
  • Realreichweite Sommer in km

Kann jemand helfen?

Vielen Dank!

Ohne jetzt alle Werte überprüft zu haben, kennst du e-stations.de/elektroautos/galerie? Dort findest du viele Daten zu allen verfügbaren Elektroautos.

Danke für den Hinweis, aber ja, kenne ich schon. Leider sind dort die für mich relevanten Daten nicht hinterlegt. Außerdem sind Daten aus erster Hand immer besser. :wink:

Das CoC für meinen S75 sagt:
Stundenleistung 57 kW
30-Minuten-Leistung 90 kW (steht auch in den Fzg.-Papieren)
Max. Leistung 285 kW (der Akku liefert lt. Anzeige ca. 220 kW)
Normverbrauch 186 Wh/km, Reichweite 414 km
Reichweite laut Display nach Norm ca. 475 km, typisch ca. 365 km, typischer Verbrauch ca. 200 Wh/km

Super, vielen Dank für die Daten!
Tesla gibt für den S75 eine NEFZ-Reichweite von 480km an. Das passt zu deiner Display-Reichweite nach Norm.

Falls die Info noch interessant ist (habe meinen Tesla erst seit November 18). :smiley:
Tesla unterscheidet in Peak KW/h, max Power 30 min, max hourly output.
An beiden Motoren liegen 196 KW an = 266 PS pro Motor also 392 KW oder 532 PS Peak
max Power 30 min 79 KW an beiden Motoren
max hourly output 66 KW total.

Gruß
Thorsten

Hallo Tolu,

Bist du dir mit den 266 PS pro Motor sicher? Ich frage deshalb, da ich einen 85D fahre, der damals, als ich ihn bestellte mit 380 PS von Tesla beworben wurde, und als er dann zu Auslieferung stand (ein halbes Jahr später ) ich ihn mit 420 Ps ausgeliefert bekam.

Das mit den 260 Ps hatte ich 2015 auch schon gehört, und habe mich damals auch schon auf die 520 Ps gefreut, aber soweit ich die damaligen Erklärungen noch in Erinnerung habe, wurde mir erklärt, das die beiden Motoren durch die Leistung aus der Batterie abgeschwächt angesteuert werden. ( Oder war es dieser HauptSchütz der Batterie, den man immer Klacken hört?)

Dieser Schütz kann bei unseren 85er Modellen glaube ich nur bis zu 1300 A schalten, und bei den größeren Motoren habe ich mal bis zu 1500 A gehört. Hoffe das ich das alles richtig aus der Erinnerung wieder gebe. Ich schau mal ob ich da noch ein Paar Threads dazu finde in den Tiefen des Forums.

edit:

Habe den alten Thread gefunden:

Zitat aus dem Thread:

„Auf Deutsch: die Batterie mit 90 statt 85kWh hat nur mit der Energiekapazität zu tun, und ist von Luuuudicrous mode nahezu vollständig unabhängig. Es betrifft somit nur die Reichweite, nicht die Leistungsentfaltung.
Die Steigerung der maximalen Motorleistung gelang durch eine neue Sicherung, die höhere Stromstärken erlaubt ohne an ihre Belastungsgrenze zu stoßen. D.h. die Leistungsbegrenzung des normalen P85D kommt nicht von der Batterie, nicht von den Drive Units, sondern von der Kontaktierung (Sicherung) des Battery Pack an die Drive Units. Durch die neue hochtemperaturfeste inconel-Legierung ist es nun möglich statt max. 1300A Stromstärke nun 1500 Ampere Stromstärke sicher aus dem Battery Pack zu entnehmen. Daher die höhere maximal-Leistung bei höheren Geschwindigkeiten (>50km/h) und die 20% verkürzte Zeit von 0-250km/h.“

Gruß

Kurt

Online-Preiskalkulatoren von Versicherungen sind da auch tw wenig hilfreich wenn nur die Leistung zur Auswahl steht, hoffe das gibt keine Probleme im nachhinein…