Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

S P90D Bj. 2016 fährt in Sushi Restaurant in Kalifornien

Könnte mit Gas Bremse Koordination zusammen hängen? so wie beim letzten Model X Unfall.

teslaupdates.co/2016/07/tesl … ornia.html

wenn jetzt zwei bis drei von uns in deren Forum schreiben, dass der Autopilot gehackt wurde und das ein Hacker war, steht morgen im Spiegel, das der IS die Kontrolle über alle Teslas übernommen hat :laughing:

Genauso wie 2014 - wieder ein Sushi-Restaurant.

Die Meldungen des Tages in der Qualitätspresse:

Wahnsinn: Fährt Pleite-Tesla auch Ihr Kind in den Tod?

Fremont: Wieder crasht ein Tesla Model S Elektroauto mit überhöhter Geschwindigkeit in ein Sushi-Restaurant. Wieder versagt der Autopilot, der erst kürzlich einen geschätzten Mitmenschen das Leben kostete, während er in völliger Unschuld Harry Potter (Freigegeben ab 6 Jahren) sah. Glück im Unglück: Dieses Mal fing das Elektroauto nicht wie üblich an unlöschbar zu brennen. Auch die Achsaufhängung brach nicht wie bei fast allen anderen Unfällen. Hat der Unfall mit den chronisch verrosteten Gelenken im Model S zu tun oder mit dem ständig verrückt spielenden Autopiloten? Oder lag wieder eine Fehlfunktion des Summon-Features vor? Experten sind ratlos und zweifeln daran, dass das Fahrzeug überhaupt noch in einen verkehrssicheren Zustand zu bringen ist. Zwar sei das Model S technisch völlig veraltet und mindestens 2 Generationen den deutschen Fabrikaten hinterher - Fehlfunktionen sind also absehbar und ganz normal für das amerikanische Fahrzeug. Doch was die Entwickler in Fremont für Fehler produzieren, verblüfft selbst Experten aus Deutschland immer wieder.

Redaktionstipp: *** Jetzt neu mit Tesla-Rabatt: Schließen Sie bis zum 31.07.2016 die Erbarmer Bestattungsvorsorge ab. Einfach hier klicken! ***

Zu erkennen ist ein klares Muster. Offensichtlich liegt ein genereller Konstruktionsmangel im Fahrzeug vor, der immer wieder zu fatalen hochgefährlichen Unfällen in Verbindung mit Sushi-Restaurants führt. Gerüchten zufolge plant die UNO eine generelle Außerkraftsetzung aller weltweiten Zulassungen für Tesla Model S und Model X - zur Stunde tagt im Geheimen der Weltsicherheitsrat. Was wird er wohl beschließen? Meldungen, es könnte mit dem Südsudan zusammenhängen, sind gänzlich unglaubwürdig angesichts der viel eklatanteren Gefahren durch die herumfahrenden Zeitbomben alias Model S.

Die Börsenaufsicht ermittelt zudem, weshalb Tesla Motors bei der jüngst durchgeführten Kapitalerhöhung nicht auf das Risiko eines signifikant sinkenden Unternehmenswertes für den Fall vermehrt in Sushi Restaurants fahrender Teslas hinwies. Die Schlinge um Elon Musks (42) Hals zieht sich immer enger zusammen. Geht es jetzt dem Sicherheits-Schwindler, der das Leben hunderter Millionen Menschen vorsätzlich aufs Spiel setzt, um den eigenen Profit zu erhöhen, ans Leder? In diesem Zusammenhang ist erwähnenswert, dass kürzlich in Moskau der erste Supercharger weitab vom restlichen Supercharger-Netz errichtet wurde. Auch in Jordanien wurden 3 Stationen errichtet. Bereitet der exzentrische Multi-Milliardär Elon Musk hier bereits seine Flucht ins Ausland vor? Fungiert der Größenwahnsinnige bald wie Edward Snowden (35) als Marionette des kommunistischen Diktator-Kriegstreibers Putin (58) oder wird er das Werbe-Maskotchen des despotisch regierenden Königshauses in Jordanien? Wir wissen es nicht - doch möglich ist alles. Was wir jedoch wissen: Der nächste Todesfall in Verbindung mit einem Model S könnte jeden von Ihnen treffen.

Der Nachrichtenticker mit Nebensächlichkeiten des Tages

  • Der Verband der deutschen Kraftfahrzeugversicherer meldet 20.000 in Deutschland ohne Fremdeinwirkung abgebrannte Kraftfahrzeuge im Jahr 2015.
  • Die WHO meldet 1,24 Millionen Verkehrstote im Jahr 2013 - ein Toter alle 25 Sekunden. Damit übersteigt die Zahl der Verkehrstoten die Zahl der in Tesla Model S getöteten Personen um den Faktor 248.000
  • Das Max Planck Institut meldet 3,3 Millionen Tote durch Luftverschmutzung pro Jahr - alle 11 Sekunden ein Mensch.
  • Der vor der Küste Spaniens auf Grund gelaufene Öltanker Maximums Dreckus konnte nach 55 Tagen geborgen werden. Experten zufolge werden die ausgelaufenen 400.000 Tonnen Rohöl keinerlei Langzeitfolgen für die Region haben.
  • Der Vormarsch der US-geführten Koalitionstruppen in Saudi-Arabien gerät ins Stocken. Der wegen Menschenrechtsverletzungen und andauernder Missachtung von Arbeitsschutzvorschriften geführte Verteidigungskrieg gegen das ölreiche Land wurde ohne UNO-Mandat begonnen. Kampfkommandantin Merkel zeigt sich optimistisch, die Ölfelder vor den von Norden anrückenden Briten sichern zu können, um schnellstmöglich alle Menschenrechtsverletzungen an den Pumpstationen zu unterbinden. Unterstützt von Friedenstruppen des IS stieß die Bundeswehr trotz Mangel an Panzern, Hubschraubern, Flugzeugen und Gewehren überraschend schnell vor.

YMMD :laughing: :laughing: :laughing:

Wahnsinn, ich schließe mich meinem Vorredner an! YMMD :laughing: :laughing: :laughing: :laughing:

Ganz großes Kino! Kompliment! :smiley: :smiley: :smiley: :smiley: :smiley:

Unseren weekly TeeKay gib uns heute, Amen :smiley:

Ihr lacht. Für TeeKay sind das Zitate aus den sch(m)erzhaften Diskussionen des Alltags :mrgreen:

Ja, in Wahrheit heiße ich Helmut Becker und muss solche Artikel einmal pro Woche für ntv schreiben, damit mir der VDA die versprochenen 500 Euro pro Monat überweist. Zum Glück geht Kai Diekmann immer nochmal über jeden Artikel und gibt ihm den richtigen Schliff.

Ich fahr jetzt erstmal Sushi essen und für den Rückweg hab ich mir Harry Potter aufs Notebook geladen. Hoffentlich hält die vom SeC getapte Radaufhängung bis heut Abend.

Nimm Dir noch ein paar Steaks mit, das schöne Feuer solltest Du Dir nicht entgehen lassen :smiley: …Danke Teekay

Tesla freuts. Steigert den Umsatz :smiling_imp:

Wenn vmax unser Trüffelschwein ist, dann ist TeeKay der Piratenpapagei… :mrgreen:

Dir fehlen echt vier Räder an der Aufhängung, @teekay![emoji106]

Sent from my iPhone using Tapatalk

@TeeKay

Vielen, vielen Dank dafuer, You made my day :stuck_out_tongue:

Servus,
du musst mal den Artikel an den Verfasser des folgenden Link schicken, der nimmts für bare Münze.
seekingalpha.com/article/3987897 … idens#alt2

Gruß Andreas