Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

RWD vs AWD?

Ich hab mich heute gefragt, ob es bei YT Videos mit Vergleichen zu den RWD und den AWD Teslas gibt. Komischerweise ist dem nicht so, zumindest habe ich keine gefunden. Mich interessiert vor allem, wie beide Varianten bei Schnee und Glatteis reagieren. Ich habe meine Suche auch auf Teslas allgemein und schließlich auf alle Marken ausgeweitet. Leider fand ich keinen aussagekräftigen Vergleich oder habe ihn übersehen.

Jedenfalls bin ich verwundert, weshalb man keine Vergleichsvideos zu dem Thema findet und hoffe, dass es sie dennoch gibt.

Ich habe es erstmal ins M3 Forum gepostet, weil mich das speziell für das M3 interessiert. Darf gerne auch ins allgemeine Tesla Forum geschoben werden.

EDIT: Zumindest ein Thread hier behandelt das Thema: Fahren auf Schnee

Hier geht es - bisschen - darum: youtu.be/MYxyvyZ6ieA

Danke für das Video. Sehr gute, wenn auch etwas langatmig. Letztlich die Entscheidung von Michael Romano da ist genau das gleiche was ich entschieden habe. 0-100 ist mir egal. Interessant wird es bei 50-80, 80-120 etc. Und ich habe mir eher die Zahlen angeschaut und bin letztlich zum gleichen Schluss gekommen.
Und, ich wollte nicht mehr warten :wink:

Also mein letzter Hecktriebler (Mercedes C220 CDI) war bei Schnee quasi unbenutzbar, selbst wenn es weitgehend flach war. Daher war für mich klar: Nur noch AWD oder Fronttriebler.

Das ist aber tatsächlich nicht richtig, oder zumindest nicht ganz. Ein Verbrenner hat vorne den Motor, damit ist vorne das Gewicht. Damit es hat ein Frontantrieb bei Schnee besser. Das Model 3 hat quasi eine 50/50 Gewichtverteilung. Da ist es wirklich völlig egal ob RWD oder FWD. Das wäre exakt der gleiche Effekt.

Das heißt nicht, dass wohl ein AWD eine kleinen Vorteil hätte, aber der Vorteil ist bei weitem nicht so groß, gerade auch wegen besserer und schnellerer Traktionskontrolle eines E-Motors (kann schneller und genauer angesteuert werden).

Kurz: Das Model 3 RWD wäre in gleicher Situation bei weitem dem Mercedes RWD überlegen.

Ich hatte bislang zwar nie Probleme auf Schnee mit dem RWD meines S, den 3 haben wir dennoch als AWD § bestellt.
Was mich am meisten an meinem RWD S stört ist, dass Tesla für die AWD Modelle aus dem gleichen Bauzeitraum eine nachträgliche Leistungssteigerung verschenkt hat. Ist zwar nicht weltbewegend, aber schade.
Ob sowas beim 3 auch mal kommt weiss ich natürlich nicht.

AWD ist auch noch etwas besser, weil da noch mehr Kontrolle auf die Straße gebracht werden kann.

Bzgl. der Leistungssteigerung: Zumindest hat der 3D mehr Stellschrauben bei Performance/Effizienz, sind immerhin 2 Motoren und dann auch noch unterschiedliche. Kann durchaus sein, dass Updates da was verbessern. Angeblich konnte man ja bei einem Update im November feststellen, dass die Reichweite minimal besser geworden ist (nicht nur die Anzeige).

Zumindest bei der Rekuperation im Winter soll es Unterschiede zwischen dem AWD und dem RWD geben. Ich erinnere mich irgendwo mal gelesen zu haben, dass die bei manchen RWD mit Winterreifen deutlich reduziert ist. Die Bremsleistung kann hier ja auch nur an der Hinterachse erfolgen.

Das wird von der Elektronik geregelt wenn man den Fuss zu stark vom Pedal nimmt. Die Reku wird dann automatisch verringert.

Was wird da geregelt?

Der Unterschied ist halt ob 2 oder 4 Räder an der Verzögerung beteiligt sind. Das kann dann schon mal 50 % mehr Bremskraft mit AWD bedeuten.

Die Bremskraft.