Rückzahlung Guthaben nach Preisänderung

Meine Kohle ist noch nicht da.

Meine auch nicht, habe jetzt einen Monat nach Fristablauf Anwalt eingeschaltet.

Ohje, hier scheint ja einiges schief zu laufen…
Hatte selbst am 13.01. 2,6k€ überzahlt, am 09.02. meinen LR abgeholt und nach kurzem Mailkontakt mit meinem Ansprechpartner am 27.02. die Rückzahlung bekommen. Lag leider fast 10 Tage in der Finanzabteilung bei Tesla…
Drücke euch die Daumen, dass es jetzt zügig bearbeitet wird!!

1 „Gefällt mir“

Bei mir das gleiche! Emails werden seit etwa 6 Wochen ignoriert, telefonisch wurde eine Zahlung innerhalb einer Woche zugesagt, die aber schon vor 2 Wochen verstrichen ist.
Ich spiele mit dem Gedanken, die Verbraucherzentrale einzuschalten

1 „Gefällt mir“

Ich schließe mich dem ganzen mal an. Fahrzeug wurde im Januar übernommen. Bei mir fehlt die Gutschrift (2000€, auf der Rechnung ausgewiesen) und der Betrag für die Altfahrzeugübernahme (4000€) (letzteres hätte in der Rechnung korrigiert werden müssen, was aber trotz mehrfacher Nachfrage nie geschah). Mehrfach geschrieben und telefoniert, bisher immer vertröstet, man würde nochmal nachhaken. Schriftlich gesetzte Frist läuft am 12.4. aus, Tesla gerät dann final in Verzug und dann werde ich mir wohl auch nen Rechtsanwalt suchen müssen. Mein Tesla Y ist bisher top, aber die Probleme mit der Rechnungsstellung trüben doch erheblich meine Freude.

Hallo in die Runde, bei mir ist noch immer nichts angekommen (weder Geld noch eine Reaktion).
Hat jemand eine Mail Adresse, die ich mit im CC aufnehmen kann, wenn ich jetzt eine Frist setze und mit einem Anwalt drohe?

ich hab damals an [email protected] geschrieben. Aber die haben auch nicht geantwortet

1 „Gefällt mir“

Ich renne auch noch meinen 2000€ hinterher.
Vor 2 Wochen wurde mein Vorgang neu aufgemacht und heiligst eine schnelle Bearbeitung versprochen.
Hab nochmal angerufen und bin hart geblieben und auf Bearbeitung bestanden.

Auf die Frage, was mit dem bestehen Vorgang los ist, kam die Antwort: der Vorgang ist verloren gegangen!!!
Krankheit usw. War die Ausrede!

Ursprünglich war das schon Ende Januar der Fall aber der SA und Tesla haben sich tot gestellt und nix ist passiert.
Fristsetzung und Mahnung inkl. Verzugszinsen an den SA und Sales Germany geschickt.
Nun ignoriert der SA alles, stellt die Verzugszinsen und Gebühr in Frage und droht das an Teslas Rechtsabteilung zu geben.
Die sollen mir die Kohle endlich überweisen!

Ohne Druck von Euch geht nichts! Bleibt dran.

Ich weiß, dass es bei Tesla für sowas keinen Prozess gibt.
Der SA eröffnet quasi ein Ticket und das schickt er an die Abteilungen weiter. Ein Kettenbrief den nur er sieht! Da gibts kein zentrales System oder eine Auswertung der Leitung über den Stand der Kundentickets!

Übernahme am 20.Januar 23, Rückzahlung von 2.000 Euro erfolgte nach hartnäckiger Mahnung und Androhung von Rechtsmitteln dann nach 6 Wochen, also Anfang März. Zugute halten muss man Tesla allerdings das sie die Preissenkung an bereits vertraglich vorher bestellte Fahrzeuge angerechnet hat. Rein rechtlich wäre dies nicht notwendig gewesen.

Wie meinst du das? Haben Sie dein Model nachträglich reduziert?

Ja klar - habe im November 22 zu 64.500 Euro bestellt (MY-LR QS 20" AHK).
Nach Preisreduktion dann 62.500 Euro, also 2.000 Euro Differenz. Da Fahrzeug erst im Januar 23 nach Preisreduktion übernommen wurde habe ich die 2.000 Euro als Nachlass rückerstattet bekommen

1 „Gefällt mir“

Geld ist angekommen ! :smiley: :smiley:

Hattest du zusätzlich angemahnt oder kam alles von alleine. Warte schon seit acht Wochen auf meine Geld. SA wollte nochmal meine Bankverbindung haben und hat nochmal nachgehakt.

Die 2000 € wurden bei mir ca. 5 Wochen nach Abholung des Autos erstattet. Ich hatte nicht nochmal nachgefragt oder Tesla eine Frist gesetzt. Irgendwann ist das Geld auf dem Konto gewesen.

Da es ein Geschenk von Tesla ist, ist es ja nicht so tragisch, ein bisschen zu warten.
Andere geben die Preissenkung erst gar nicht an den Kunden weiter. Sondern geben sogar Erhöhungen des Preises weiter. Nicht wie Tesla die dem Kunden immer das beste Angebot weiter geben, so das man egal was passiert, immer der Gewinner als Kunde ist.

Hmm …
Als Geschenk sehe ich das nicht, sondern als (verbindliche) Zusage, die zum Jahreswechsel 22/23 sich ändernden Föderungsregeln und damit verbundenen Zuschüsse im selben Umfang auch bei Auslieferung in 2023 zu kompensieren.
Das resultiert bei uns - und bei vielen anderen - in einem Betrag von EUR 2.000,- welcher auch von Tesla in den diversen korrigierten Rechnungen und Gutschriften immer als „noch offen“ ausgewiesen war.
Mal sehen wann das Geld nun endlich eingeht …

2 „Gefällt mir“

BAFA und Preisänderung sind 2 komplett verschiedene Dinge.

Tadaaa - der zugesagte Ausgleichsbetrag ist seit letzter Woche auf dem Konto!
(das sind nun ca. 10 Wochen seit korrigierter Rechnung bzw Ausgleichszusage, und ca. 6 Wochen seit Fahrzeugübergabe…)
Soweit also alles gut.

Herzlichen Glückwunsch. Bei mir sind es jetzt schon über 10 Wochen seit der Bezahlung. Habe jetzt per Einschreiben an Tesla nen Brief mit Frist geschickt und das ganze nochmal per email. Ich bin gespannt ob es hilft. Ansonsten werde ich wohl Rechtsbeistand in Anspruch nehmen.

Kurzes Update: Der Preisnachlass wurde nachdem ich die Zahlungsaufforderung per Einschreiben geschickt hatte, nun überwiesen (2000 Euro). Aber die Inzahlungnahme des Altfahrzeugs von 4000 Euro steht immer noch aus. Da nun bereits 3 Monate vergangen sind, werde ich das wohl jetzt gerichtlich klären müssen.