Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Rückruf wegen Parkbremse

Tesla hat viel verbilligt das Fahrwerk ist auch schon lange nicht mehr von Bilstein
Und es ist kein Fake! Da ist x weit aus Service Gebiet hat das auf FB gepostet (ein Tag nach der Tesla Bekanntgabe) das nix mehr geht!

Ich würd einfach wenn es passiert die Feststellbremse abbauen und zwei Holzkeile mit nehmen!

ich hätte vermutet, dass tesla BREMBO verbaut (?)

Also beim 2014 ohne roten Bremsen war es wohl Brembo

wie auch immer … eine festgegangene epb kann jede halbwegs vernünftige werkstatt gängig machen. wenn sich dann noch in der software ausstellen lässt, dass die epb erneut anzieht, dann sollte eine rückrettung auf eigenen rädern machbar sein.

Normalerweise lässt man die Park Brake über Tester /Touchscreen zurückfahren. Wenn der Sensor Oder das EPB Steuergerät der Grund sind hilft es den Stecker von der ParkBrake abziehen und plus und minus auf die Kontakte geben und zurück fahren lassen (gegebenenfalls Pole umdrehen) wenn das nicht hilft manuell mit Schraubendreher zurück drücken.

kann sein, dass ich mich falsch erinnere: bei den epb´s, die mir über den weg gelaufen sind, war ein einfaches zurückdrücken des kolben per schraubendreher nicht möglich. die „wollten“ immer: ausbau der epb, abbau des motors, dann zurückdrücken des kolbens, dann alles wieder zusammenbauen …
aber wie gesagt, da epb´s seit vielen jahren in vielen fahrzeugen verbaut werden, kennt das jede werkstatt und kann auch jede werkstatt (zumindest die, die sich „werkstatt“ nennen dürfen)

Tja, wieder ein Trip ins SeC. Die im Forum die behaupten das MS/X bräuchte weniger Wartung: kann ich nicht bestätigen. Ich bin noch mit keinem Fahrzeug keines Herstellers liegen geblieben. Zur Inspektion ging es immer mit einem Radwechsel. Somit kein extra Aufwand. Bei Tesla mußte ich wegen Klappern, Vibration, Gurtschlössern, etc. immer wieder zusätzlich ins SeC. Aber statt Qualität jetzt auf den Stand eines erwachsenen Herstellers zu bringen wird an AP Phantasien rumgewerkelt.

Ich vermute meiner ist auch betroffen mit September 2016 Auslieferung, mal sehen :imp: Zeit und Geduld brauchen Tesla Fahrer immer noch viel…

Quelle? Zumindest ist meines Wissens das Luftfahrwerk weiterhin von Continental.

Außerdem sollte man bei dem ganzen Thema hier nicht den Fehler machen und Parkbremse mit Bremse gleichsetzen. Die Parkbremse ist bei den betroffenen Fahrzeugen dieser kleine Bremssattel am oberen Bereich der Bremsscheibe. Mittlerweile, Ende vergangenen Jahres, wurde die Funktion komplett in die Hauptbremse integriert.

Bei uns kam immer noch keine Email an, obwohl das Auto aus dem betroffenen Zeitraum stammt…vielleicht ist auch nicht jede Charge betroffen.


Loaner FL AP1 F1479xx hat sie noch!

Weil hier die Frage kam nach dem Tesla Fahrer in Dubrovnik, ja das ist ein konkreter Fall der auf FB gestern gepostet wurde. Er hat allerdings auch geschrieben, dass sich Tesla kümmert. Mal sehen wie es ausgeht.

schrauber + ersatzteil + kamerateam + livestream = pr

Hast du für deine Behauptung einen Beleg?

Ich kann nur sagen Gottseidank, habe mal vor etlichen Jahren in meinem BMW E34 eine neue Wasserpumpe verbaut. Die war dann von Febi Bilstein - die gesamte Pumpe war KOMPLETT ZU mit Gießgratresten, die sich mit dem Daumen herausbrechen lassen konnten. Kann man sich vorstellen hätte man vorher nicht in die Pumpe geschaut, entweder keine Kühlung mehr oder schön viele Metallsplitter im Kühlkreislauf. Nach einem halben Jahr war die Pumpe dann kaputt.

Heute N-TV Nachrichten:
Freitag, 21. April 2017
Probleme mit dem BremssystemTesla ruft halbe Produktion zurück

In der Produktion gibt der aufstrebende Autobauer Tesla Gas. Doch nun bremst er sich selbst aus - mit einem Rückruf. Die Zahl der betroffenen Wagen der S- und X-Reihen mutet zwar gering an, betrifft aber die Hälfte der 2016 produzierten Wagen.

Mit folgendem Bild…tesla1.jpg

Sicher, dass es hier nicht um Bosch und iBoost geht ? Brembo liefert hier den Sattel - aber die komplette Bremsanlage und deren Elektronik ist von Bosch, oder ? Ich habe exakt so mal 2003 mit meinem W211 und der Wunder SBS Bremse von Daimler quer in unserer Firmentiefgarage festgehangen - nix ging mehr ! Wird denn der Sattel getauscht ? Was wird denn eigentlich gemacht ?

Also die Frage ist ja - wo liegt denn das Problem ? Mechanisch im Sattel - dann ist es Brembo - ausserhalb - dann Bosch - oder ?

Tja, man merkt eben, dass N-TV zu RTL gehört… :wink: Übel, das so mit offensichtlich falschen Bildern auszuschlachten, die nicht mal zum Kontext „sich nicht lösen“ passen. :unamused:

Soll sich bei mir melden. Ich helfe gerne.

Ist jetzt von Firestone.

Obwohl wir mit EZ 10/16 mit unserem zu den eigentlich betroffenen Fahrzeugen gehören, kam bis jetzt keine Ankündigungs-E-Mail. Können das noch mehr User hier bestätigen? Evtl. wurde doch teilweise schon früher eine andere Charge verbaut…fände ich gut.