Rückruf durch KBA

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat jüngst einen Rückruf für die Tesla Modelle Model S, 3, X und Y der Baujahre 2021 und 2022 veröffentlicht. Eine ungenügende Kühlung der Prozessoren soll zum Ausfall diverser Fahrzeugsysteme führen können.

Von dem Rückruf mit der KBA-Referenznummer 011850 sind demzufolge weltweit 209.211 Fahrzeuge betroffen. Alleine in Deutschland sind dies laut KBA vermutlich 14.807 Tesla.
https://emobilitaet.online/news/produkte-und-dienstleistungen/7934-tesla-rueckruf
KBA

1 „Gefällt mir“

Bei mir steht nichts: Tesla Service

1 „Gefällt mir“

betrifft nur Fahrzeuge mit Ryzen Prozessor. Und in der Vergangenheit gabs dafür ja auch schon nen Update. Daher evtl. auch nicht mehr Relevant. Rückrufe beim KBA sind halt öfter der Realität bei Tesla hinterher.

4 „Gefällt mir“

Ist bzw. wurde schon durch OTA-Updates Softwareseitig behoben.

2 „Gefällt mir“

Ich habe mal den „Rückruf“ rausgesucht.

Edit: Ich habe Rückruf deswegen in Anführungszeichen gesetzt, weil offensichtlich kein Fahrzeug dazu in die Werkstatt muss.

1 „Gefällt mir“

Der Ryzen-Prozessor wurde aber erst an 2022 verbaut. Und der Rückruf betrifft auch Fahrzeuge von 2021. Kann dann der Prozessor der einzige Baustein sein?

Den Ryzen gibts schon seit 2021. Zwar nicht Anfang, aber Ende. Auch die neueren Plaid Modelle in den USA die es seit 2021 gibt, setzen seit Anfang an auf Ryzen.

2 „Gefällt mir“

Model S/X (in Europa nicht relevant) hatten schon letztes Jahr den Ryzen und Y meines Wissens auch, nur das M3 hat das später bekommen.

Mein M3 ist Baujahr 2021 (gebaut im DEZ 2021) und hat den Ryzen.

Hallo, ist interessant, habe einen neuen Rechner bekommen. Laut SEC mangelnde Kühlung, Überhitzung der Rechners. War aber schon im Mai . Dann passt die Aussage ja vom Center

Ich hoffe sie machen den Prozessor nicht langsamer um der Hitze zu entgehen .Gerade das sollte ja der Vorteil sein des Ryzen :frowning:

Man wird als Betroffener normalerweise angeschrieben bzw. Tesla stellt eine Seite zur Verfügung wo man sehen kann ob man selbst betroffen ist.
Wäre nett wenn man sich hier nicht erneut in endlose Spekulationen ergehen würde.

Ich denke das trifft nur zu wenn du in die Werkstatt musst. Wenn es über OTA kommt braucht es dass nicht. Tesla kann garantieren das es in N-Zeit an alle ausgerollt wird. Damit braucht Tesla keinen Rückruf an die Kunden auszugeben. Ich denke das reicht dem KBA. Der Rückruf ist eine historische Maßnahme aus der Vergangenheit aber garantiert das der Hersteller verpflichtet ist es zu erledigen.

1 „Gefällt mir“

Für alle die nicht suchen wollen:

https://service.tesla.com/vin-recall-search

Hier könnt ihr das durch Eingabe der VIN prüfen

1 „Gefällt mir“

Normalerweise wird die Temperatur überwacht und dann ggf. etwas gedrosselt. Wird also wenn überhaupt nur spürbar sein wenn die Komponenten durch Belastung und Temperatur in entsprechend kritische Bereiche kommen.

Im PC-Bereich kannst du die CPU ja auch von handwarm bis glühend heiß ins termal throttling (zwangsweise Selbstabschaltung bzw. Limitierung aufgrund zu hoher Temperatur) fahren je nach Takt, Spannung, Lüfterdrehzahl usw.