Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Rückfahrkamera Raven Model S 2019 Schlechtes Bild im Dunkeln

Hi,

Ich habe mittlerweile mein zweites Model S. Bin vorher eines von 2017 gefahren und nun seit ein paar Monaten ein Model S Raven Standard Range von Ende 2019.

Mir ist aufgefallen, dass die Rückfahrkamera im dunkeln beim 2019er Raven VIEL schlechter ist als beim 2017er Model S das ich vorher hatte. Man kann im Prinzip im dunkeln nichts mehr sehen beim rückwärts fahren. Nur wenn man bremst und immer stückchenweise rückwärts fährt geht es etwas durch das Licht der Bremslichter…

Ich war beim Tesla Service und dort sagte man mir, dass das Problem nicht bekannt sei (bzw sonst das noch niemand hatte) und man aber nichts machen kann weil die Kamera eben ein neues Modell sei… :-/

Haben andere das Problem auch? Und wenn ja, was wurde dort gemacht bzw. wie habt Ihr es gelöst?

Das Raven Update ist super aber das der Rückfahrkamera im Dunkeln stört mich schon sehr…

Danke und Gruß
Karl

Hallo! Ich habe beim X das gleiche Problem. Foren in den USA berichten das gleiche. Auch ein Tausch der Kamera scheint nichts zu ändern (was wohl gut ist, weil es dann an der Software liegen könnte). Gemäss unserem ServiceCenter ist das Problem bekannt und tritt bei Hardware 3 auf. Ich nehme an, dass das (hoffentlich) in einem update verbessert wird. Ein (nicht extrem eleganter) Tip ist, in der Nacht beim Rückwärtsfahren den Warnblinker einzuschalten. Dann wird es ein wenig besser.

Danke für dein Feedback. Noch andere?

Ja, das Bild ist extrem dunkel, wenn man die Helligkeit des Bildschirms auf 100% dreht, wird es auch etwas besser. Könnte Tesla mMn mit ein paar Parametern an den Bildeinstellungen beheben.

Gruß Mathie

Ist ja übel :frowning: Könnte man evtl. die Rückfahr Lampe/Birne tauschen damit es heller wird beim Einlegen vom Rückwärtsgang?

Ich habe bei meinem alten S die Nummern-Beleuchtung durch helle LED ersetzt und dadurch auch eine bessere Ausleuchtung beim Rückwärtsfahren bemerkt. Hilft vielleicht bei den neuern Fz auch. Austausch ist extrem simpel (Teile sind baugleich zu Mercedes Nummern-Beleuchtung)

Man kann auch die Nebelschlussleuchte aktivieren…

Kann man beim aktuellen Model S auch die Nummernschild Beleuchtung tauschen?

Ja, bei meinem X ist das Bild auch zu dunkel.

Nein, schon versucht. Für die Ravenmodelle gibt es noch keine anderen.
Hab auch gedacht wie beim ersten Model S das wäre einfach.
Der Aufbau und Austausch ist auch ein ganz anderer. Nix mehr mit einfach 2 Schrauben rausdrehen. Da muss viel mehr abgebaut werden um an die Lampen zu kommen.
Hatte dann auch welche drin, die angeblich passen sollten. Aber der Stecker hat schon nicht mal gepasst.
Ist ja kein Problem, das zu ändern. Nur als Sie dann drin waren gingen die nach 10 Minuten aus. Hab schon gedacht das dane Sicherung gekommen ist, aber Fehlanzeige. Die werden einfach durch die Software abgeschaltet. Der Raven erkennt genau was da verbaut ist.
Also nochmal probiert. Die alten rein funktioniert. Die neuen rein, funktioniert wieder nur für ein paar Minuten.

Bei den vielen Ersatzlampen in den Shops steht´s auch mit drunter:
nicht für 2019 Modelle

einige lassen das aber weg und dann stehste da mit Lampen die nicht funktionieren.

Danke für den Tipp mit der nebelschlussleuchte! Werde ich testen. Hilft das viel?

Noch andere Tipps oder Lösungen? Es muss doch hoffentlich bald eine Lösung von Tesla geben… kann ja nicht sein, dass die Rückfahrkamera in den Tesla Topmodellen im dunkeln nicht nutzbar ist… im Model 3 geht sie ja im Dunklen gut!

Ich habe bei meinem 2018 mit HW 2.5 das gleiche Problem.
Nebelschlussleuchte hilft nur bedingt…

Ich wäre auch für eine bessere Lösung dankbar.
So ist Rückwärtsfahren im Dunklen ohne Straßenbeleuchtung ein extremes Risiko.

Evtl ändert sich erst was, wenn in den USA jemand angefahren und dann Tesla verklagt wird. :smiling_imp:

Jemand mit twitter mal Elon anschreiben? :stuck_out_tongue:

Ich weiß nicht ob das bei euch auch so ist, aber auch das automatische Fernlicht funktioniert beim 2019er Raven wesentlich schlechter als vorher bei meinem 85D. Ich sehe da einen Zusammenhang. Es scheint so, als wenn die neuen Kameras alle zu dunkel eingestellt sind, oder eben alle mit dem gleichen Wert zu dunkel. Auf jedenfall schaltet das System viel zu spät auf Abblendlicht. Bei Motorrädern oder Autos mit einem defekten Scheinwerfer oft garnicht.

Leider immer noch keine Verbesserung bei der Raven Rückfahrkamera im Dunkeln oder!?

1 Like

Was man so liest hat dies mit MCU2 zu tun - alle die von MCU1 zu 2 Upgraden stellen fest, dass die Kamera danach wesentlich bis unbrauchbar dunkel ist :frowning:

Hoffe wird mal noch korrigiert mittels SW…

Müssen vielleicht motzen beim SeC :wink:

Haben Samstag unser neues Model S LR abgeholt. Die Kamera ist im Dunkeln nahezu unbrauchbar.
Bei unserem MS 2016 war das um Welten besser.
Beim nächsten Termin beim SeC werden wir es ansprechen.

Kannst Du probieren, Antwort wird sein „ja, wissen wir und ist gemeldet, aber machen können wir da im Moment nichts …“

Bei mir ist die Rückfahrkamera auch extrem dunkel.
Die beiden seitlichen Kameras sind aber hell genug eingestellt. Komisch das man das nicht manuell die Belichtung einstellen kann. Bei Mercedes kann man das.

Das nutzt keinem Teslafahrer…und es wird immer einen geben, der irgend etwas „besser“ macht…will ich deshalb wieder einen Mercedes ? NEIN!