Rubbelnde Bremsen beim P85

Es haben ja viele hier schon geschrieben von rubbelnden Bremen, die wohl auf korrodierte Bremsbeläge zurück zu führen sind, die dann wellen in die Scheibe drücken.

Ich überlege daher die Scheiben und Belegen nach 90 tkm einmal zu tauschen, auch wenn die Beläge noch nicht runter sind.

Schafft das Abhilfe?
Weiss jemand die Teilepreise bei Tesla, wenn ich nur die Teile kaufe und meine freie Werkstatt machen lasse?
Die Bremsen kommen mir eher Schwach vor. Gibt es eine Möglichkeit, eine größere Scheibe zu installieren?

Danke für Hilfe

Kannst du die in der freien Werkstatt nicht beziehen? Das sollte günstiger sein. Muss ja nicht original Tesla sein. Abschleifen geht nicht?

Man sollte hin und wieder mal die Reku ausschalten und richtig (auf nachfolgenden Verkehr achten) stark runter bremsen.
Wenn du öfter Autobahn fährst, sollte es auch keine Probleme geben.

Ich habe jetzt 190.000 runter und die Bremse ist noch top.
Allerdings auch quasi Drittelmix: Stadt, Land Fluß, äh, Autobahn! :laughing:

Definitiv Astronomisch!
Dein P85 dürfte Brembo Bremse vorne und hinten drin haben.
Da bekommst Du im freien Handel die Original Brembo Scheiben für ~ 200,- € und die Original Brembo Bremsklötze für ~ 70 ,- € (jeweils pro Achse).
Bei Tesla jeweils ein Mehrfaches dieser Preise.

Größere Scheibe verbauen geht aber nicht.

1 „Gefällt mir“

Ich habe das Problem auch und mal geschaut: Offenbar ist es ja diese Scheibe:
https://www.autodoc.de/brembo/15251246

  • 85, Baujahr 09.2012 - 02.2016, ccm, 367 PS
  • 85, Baujahr 02.2015 - 02.2016, ccm, 385 PS
  • 85, Baujahr 09.2015 - 02.2016, ccm, 388 PS
  • 85D AWD, Baujahr 10.2014 - 02.2016, ccm, 376 PS
  • 85D AWD, Baujahr 10.2014 - 02.2016, ccm, 379 PS
  • 85D AWD, Baujahr 10.2014 - 07.2015, ccm, 394 PS
  • 85D AWD, Baujahr 04.2015 - 02.2016, ccm, 428 PS
  • 85D AWD, Baujahr 09.2015 - 02.2016, ccm, 525 PS

Nach noch Beläge dazu
https://www.autodoc.de/ridex/13563785
und der Tausch vorne würde ca 150,- an Material kosten.

Sehr Ihr das auch so?

Nicht ganz …
Die Scheiben die Du rausgesucht hast sind für hinten, nicht für vorne und der angegebene Preis ist pro Stück.
Ob man tatsächlich billig-Aftermarket Beläge kaufen muß wenns Brembo Original für unter 70 € gibt ist natürlich Ansichtsache.

Ich hab bei mir auf dem P85/2013 mit rund 200tkm die Scheiben und Beläge auf beiden Achsen gegen originale Brembo gewechselt, es war ebenfalls leicht rubbelig. Die Bremsleistung ist um ein Vielfaches besser wie zuvor. Bei der Demontage war die Ursache allerdings auch sehr leicht zu sehen, die Bremsbeläge auf der Rückseite der Scheiben haben sich nicht mehr bewegt.
Mach einfach den vom AT Zimmermann vorgeschlagenen Test und drück im Stillstand das Bremspedal runter, wenn es mehr wie ca 3cm einsinkt sind Beläge vermutlich fest. Ich werde jetzt jedenfalls die Belagsführungen jedes Jahr einmal sauber machen und abschmieren.
Ansonsten werden die Scheiben anscheinend auch gerne wellig, wenn diese heiss gebremst sind und dann der Berganfahrassistent/Haltefunktion benutzt wird und sich die Scheibe dadurch stark ungleichmässig abkühlt…
Viel Erfolg bei der Reparatur !

Danke für die Hinweise:

Dann könnte man günstig für 60,- diese nehmen: https://www.autodoc.de/hella/16418843

Oder für 123,- die Bosch: https://www.autodoc.de/bosch/17864992
Ob die besser, als die Brembo ist und sich nicht so leicht verformt?
belüftet, beschichtet, hochgekohlt sind die ja alle.

Die Brembo kostet hier 125,-
https://www.autodoc.de/brembo/8714440

Wo soll es die denn für 70 geben?

Am Ende ist mir egal, ob 60 oder 130 pro Scheibe, Hauptsache, das rubbeln hört auf.

Toll wäre ein Link von Euch, wo Ihr erfolgreich die Brembo Scheibe für 70 ,- bezogen habt. Scheinbar haben hier ja viele dieses Rubbeln.

Danke an alle Helfenden :slight_smile:

Ich hab der Einfachheit halber alles von Brembo über Autodoc genommen. Naja bei den Bremsbelägen würde ich heute eher Bosch oder Conti nehmen - in der Hoffnung, dass die Stahlplatte besser lackiert und gegen Rost geschützt ist. Bei Brembo ist die Lackierung nicht sehr hochwertig und bei einem der alten Bremsbeläge konnte dadurch der Rost zwischen Stahlplatte und Belag kriechen und der Belag hatte sich deshalb schon teilweise gelöst.

Kleiner Nachtrag: Bei autodoc gibt es immer mal wieder 35 bis 45% und dann ist es schon günstig. Anbei meine Rechnung mit Teilenummern zum leichter Finden

1 „Gefällt mir“

Danke :slight_smile:
das hilft sehr.

Ich habe nun auch gute Preise gefunden:

https://www.qp24.de/de/bremsscheibe-brembo-09-n265-21-coated-disc-line-tesla-43316

sowie diese Belege:

https://www.qp24.de/de/bremsbelagsatz-scheibenbremse-brembo-p-10-064-opel-chevrolet-tesla-322322

Muss man nach 100.000 km auch die Bremsflüssigkeit wechseln? 7 Jahre ist das Wagen alt?

Hab noch n Satz mit Scheiben u Belägen liegen. Original Brembo. Bei Interesse PM

Nirgendwo!
70,- € war der Preis für die Brembo Beläge. Die gibt’s sogar tlw. noch günstiger.
Original Brembo Scheiben bekommst Du für rund 200,- € pro Achse also ~ 100,- € pro Stück.
z.B. hier: https://www.regelin-performance.de/tesla/model-s/brembo-bremsscheiben-satz-fuer-tesla-model-s-x-vorderachse.html
Musst ein bischen aufpassen, da manche Shops den Preis pro Scheibe angeben und andere wiederum den Preis pro Achse (also für 2 Scheiben).

Wir haben in beiden Model S (P90 und P90+) BJ 2014 schon neue Scheiben und Beläge eingebaut.
Es gibt von TRW die Serie Electric Blue, wir sind damit sehr zufrieden und der Preis stimmt auch. Die sollen extra für Elektroautos entwickelt worden sein.
Hab die bei Autodoc bestellt und um die 400 Euro bezahlt.

1 „Gefällt mir“