%, RR oder TR... Da passt was nicht

Ist auch von Model zu Model unterschiedlich. Im COC- Papier steht bei mir etwas über 230 Wh/km bei der Spalte Normverbrauch.

Gesendet von meinem SM-G925F mit Tapatalk

Ja gut, aber interesant wäre der Vergleich von Deinen 185 zu dieser Typisch-Linie. Und da bin ich mir sicher, dass sie nicht übereinander liegen.

Wie auch immer. Die Sache ist halt nicht ganz schlüssig und das Auto suggeriert mehr Restkilometer als es in Wirklichkeit hat.
Fahre ich mit Restreichweite RR 300km los und schaffe meinen Verbrauch genau auf die genormte Linie zu bringen (165 Wh/km bei mir) schafft er die 300km einfach nicht.
Da ich drum weiß, habe ich auch überhaupt keine Probleme damit. Es wundert mich halt nur, dass Tesla alles si verwirrend macht und keine klare Linie hat.

Das ist nicht nur bei Tesla so: Man kann den Akkuinhalt eben nicht so einfach messen. Man kann nur hinterher genau sagen, was wieder hineingeht. Aber selbst beim Verbrenner, wo der Tankinhalt hinreichend genau gemessen werden kann, sind die Verbrauchs- und Reichweitenangaben auch nur näherungsweise zu schätzen

Litochen, warum ist dir denn diese Linie so wichtig?
Es gibt doch bessere Anzeigen, um abzuschätzen ob man das Ziel erreicht:

  • die wichtigste Anzeige ist die prognostizierte Restkapazität am Ziel, und dann gibt es noch
  • die prognostizierte Reichweite auf Basis der letzten 10, 25 oder 50km

Also, ich verstehe die Eingangsfrage sehr gut: Wie kommt die Software darauf, eine verfügbare Energiemenge von 80 kWh anzunehmen, wenn sie eigentlich genau wissen sollte, dass sie mehr als 76 kWh gar nicht entnehmen kann (darf)?! Irgendwelche Ungenauigkeiten bei halbvollem Akku oder variabler Fahrweise unbenommen, aber ich stimme mit Litochen überein dass eine unnötige Überschätzung um rund 6% ein deutlicher Hinweis darauf ist, dass wir entweder etwas nicht genau verstanden haben oder die Software hier auf merkwürdige Weise optimistisch ist.

Ich glaube ich habe die Lösung!

Ich bin, nachdem mir das spanisch vorkam, mal zum Auto gegangen und habe ein paar Fotos gemacht.
Dann habe ich diese Fotos in einem Grafikprogramm mit Teilstrichen versehen, um die exakte Position der RR- und der TR-Linie zu bestimmen.
Dabei habe ich festgestellt, dass das graue Raster einen Abstand von exakt 5 Wh/km hat!
Hier das Ergebnis:

Energiegraph mit Rated-Range:

Im Detail:

Energiegraph mit Typical-Range:

Im Detail:

Die Linien liegen also für

Rated-Range bei 153 Wh/km, und für
Typical-Range bei 190 Wh/km

Rechne ich nun:
TR: 402 km x 190 Wh/km = 76,4 kWh
RR: 496 km x 153 Wh/km = 75,9 kWh

dann passt das sehr gut!

Also entweder liegen die Linien bei Dir an einer anderen Position oder Du bist einer optischen Täuschung unterlegen.

Yellow, Deine Linien liegen genau da, wo ich sie auch erwarten würde.
Ich mach nachher auch Fotos, denn ich bin mir sehr sicher, dass bei mir
Genormt 165 Wh/km
Typisch 205 Wh/km
Rauskommen wird.

Auf welcher Softwareversion ist dein Wagen?

Softwareversion 2.18.18

In der davor, waren die Werte allerdings nicht viel anders.

Wichtig…

Softwareversion posten!
Litochen hat wohl noch die 6.2 Version, Yellow ist auf 7.1…

Gruss

Mario

Ach ja.

7.1 (2.18.18)

Kommt doch auch drauf an, welches Modell, oder nicht? Die D-Modelle sollten TR- und RR-Verbräuche leicht unter denjenigen der Hecktriebler haben.

Hab ich auch hier irgendwo gelesen.
Hab nen S85 ohne D

Auch wenn ich mich wiederhole…

Aber das is bei einem Verbrenner, oder vor allem Diesel, halt kein Problem. Ob der nun 900 km anzeigt und am Ende nur 700 km fährt…ist im Anwendungsfall egal.

Zudem rechnen die Fahrzeuge nicht mit irgendwelchen Annahmen sondern mit dem Durchschnittsverbrauch. Und wenn der bei 10 Litern liegt, dann kommen bei 73 Litern eben 730 km raus. Und wenn man es dann schafft auf 11 Liter hochzukommen ist es halt weniger. Aber es bleibt völlig transparent und nachvollziehbar. Auch ohne Kopfrechnen.

Mich stört dies beim Tesla nicht. Fahre mit % und wusste vor allem worauf ich mich einlasse und wollte unbedingt ein E Fahrzeug mit allen vor und Nachteilen.

Aber es ist auch nicht der einzige fahrbare Untersatz.

Ich kann schon verstehen, dass einige Fahrer unzufrieden sind, dass der Wagen nicht anzeigen kann wieviel km man mit dem Durchschnittsverbrauch fahren könnte. Was er ja im Tripmeter sogar schafft. TR und RR sind für mich völlig sinnfrei. Der Verbrenner zeigt mit auch nicht an wieviel er nach NEFZ fahren könnte…

Hm … jetzt erkenne ich das Problem!
Bei Dir sind die Linien in der Tat viel zu hoch, um rechnerisch auf die angezeigten Werte für TR und RR zu kommen!
Die TR- und RR-Reichweitenwerte (d)eines S85 weichen aber nicht so stark von einem S85D ab als das zu den Linien passen würde.
Ich tippe deshalb auf einen Softwarebug für die S85er, durch den zu hohe Verbrauchswerte für die TR- und RR-Linie angezeigt werden.

Mich bitte nicht falsch verstehen: ich „liebe“ meinen Tesla! Und bin super zu frieden.
Ich will einfach nur verstehen, damit ich entsprechend handeln kann bzw weiß, wie ich damit umzugehen hab.

TR oder RR können als „Leitwert“ dienen. Finde also schon, dass sie eine kleine Darseinsberechtigung haben :wink:

Vorerst würde ich Dir empfehlen, nicht die bei Dir dargestellten Linien als Maßstab zu verwenden sondern die von mir genannten Werte:

Rated-Range (Genormt) bei 153 Wh/km
Typical-Range (Typisch) bei 190 Wh/km

Sehe ich auch so! Und so mache ich es auch.
Aktuell habe ich die Anzeige auf TR und weiß, dass dieses bei 190 Wh/km erreichbar ist. Ein Leitwert für mich halt.

Aber wie gesagt, wundert es mich, dass Tesla das ganze nicht einhaltig gemacht hat. Im gleichen Auto werden unterschiedliche Werte für TR oder RR angewendet oder eine falsche Basis gewählt. Und so passt das eine nicht zum anderen:

  • In der Enegie-App hat man Werte von 165 bzw 205 Wh/km für die „Linien“ gewählt, was nicht im Einklang mit der angezeigten Restreichweite im Dashboard ist.
  • In der gleichen App wird für die angezeigte Restreichweite bei einem bestimmten Durchschnittsverbrauch (10, 25 oder 50km) auch nicht richtig gerechnet. Hier wird anscheinend von 81 kWh Gesamtkapazität ausgegangen.
    (Wenn ich zum Beispiel einen Durchschnittsverbrauch von 205 Wh/km habe - beide Linien liegen übereinander, zeigt mir die Energie-App genau die gleiche Restreichweite an wie im Dashboard. Wie wir aber wissen basiert die Anzeige im Dashboard auf 190 Wh/km und nicht auf 205 Wh/km)
  • Beim Laden wird ja angezeigt, wie viele „Km Pro Stunde“ nachgeladen wird. Wenn ich das durch rechne, komme ich hier auch auf TR 205 Wh/km und RR 165 Wh/km. Bei 32A habe ich bei genormt 123 km/h und bei Typisch 100 km/h.

@Yellow: wäre interessant zu wissen, was Du beim Laden hier für Werte hast.

Hallo Leute…

Kann das sein das ihr das ganze zu kompliziert seht?

Wieviel km ich schaffe ist mir egal. Fahre nach Navi zum Ziel oder Zwischenziel (Handy Termine) und habe die Anzeige in %. Ich sehe also die % bei Zielankunft. Diese Stimmen mit +|- 1% überein. Fahre ich nun schneller oder langsamer dann verändert sich auch der Zielwert. Dann passe ich meine Geschwindigkeit an.

Ich glaube ich bin eher der Praktiker, reinsetzen und fahren. Verkompliziert doch nicht das ganze sondern genießt den Teslafahrspaß.

Gruß Oliver

Du hast ja Recht :smiley:
Geht halt nur ums verstehen. Und um mein Ingenieursherz zu befriedigen.