Routenplanung mit Anhänger

Hallo zusammen,

mein Y soll die Tage kommen und da ich aus Hobbygründen häufiger mit einem kleinen Planenanhänger fahren muss oder will, interessiert mich, wie schnell bzw wie oder ob überhaupt sich die interne Routenplanung auf den wohl deutlich erhöhten Verbrauch einstellt.

Würde mich freuen, wenn mir das ein paar alte Hasen aufklären können :grin:

Vielen Dank

Hixx

Genauso, wie wenn du ständig mit offenen Fenstern, oder Dachbox auf dem Gepäcksträger fahren würdest - nach einigen (~100-300) km wird der aktuelle Verbrauch des individuellen Fahrzeugs in die Verbrauchsberechnung einbezogen.

Da allerdings google immer nur die kürzeste Fahrstrecke ohne Topographie oder andere Parameter als 1. Vorschlag anzeigt (bei nur einem Ziel werden auch 2 alternativrouten angezeigt; bei der Planung mit Zwischenzielen verliert man das dann wieder), werden zB Landstraßen in der Ebene nicht unbedingt einer Autobahn quer über einen Berg bevorzugt - oder dass man, je nach Anhänger, nur 80 oder 100 km/h fahren darf (und dann eine kürzere Strecke über eine Landstraße schneller ist, als eine leicht längere über die AB)…

Wenn man das professionell planen will, ABRP (a better route planner) - mit dem entsprechend erhöhten Verbrauch mit Anhänger, und einer eingeschränkten Maximalgeschwindigkeit. Auf die Art kann man das dann extrem exakt bekommen.

Wobei - ABRP nun auch keine überbreiten oder extrahohen Anhänger (Tunnel, Unterführungen) berücksichtigt… Ist aber auch für lange Reisen mit Anhänger und dem Erhöhten Nachladebedarf (bis zu 50% mehr Verbrauch, wenn der Anhänger aerodynamisch unförmig ist) meine erste Wahl.

1 „Gefällt mir“

Ok, dann ist die interne Navigation eher ungeeignet, denn ich wechsle oft normalen mit Hängerbetrieb und wenn das erst nach bis zu 300 km verarbeitet wird, ist die Batterie ja bereits leer…

Oder kann ich im Auto manuell einen höheren Verbrauch einstellen?

Kleine Anhänger ( ohne Aufbau, Gewicht ist fast egal) wirken sich fast gar nicht auf den Verbrauch aus. Mein relativ hoher Kofferaufbau allerdings stark ( Bei 100 km/h fast 80% Mehrverbrauch). Was das Auto bei der Routenführung ( Ladeplanung) sehr gut bisher berücksichtigt hat.

Nein, er wird kontinuierlich die Reichweite nach unten korrigieren, und ggf. rechtzeitig genug - insbesondere im von SuC zugepflasterten Deutschland - eine Ladestation vorschlagen.

Nein. Es wird der gewichtete zuletzt gesehene Verbrauch zur Berechnung herangezogen.

Kann ich so nicht bestätigen. Bin einmal mit kleinem, offenen und leeren Amgängwr gefahren und war erschrocken über dem Mehrverbrauch. Der CW-Wert macht halt doch viel aus, und ist durch jegliche Änderung am Fahrzeug variabel.

In dem Zusammenhang eine Frage. Gibt es einen Routenplaner der einen Ladestationen anzeigt, die mit Hänger angefahren werden können.

Die Verbrauchsplanung berücksichtigt Anhänger automatisch, sobald er angekoppelt ist und der Anhänger Modus aktiviert wurde.

Das ist auch leicht erkennbar, wenn du vor dem Anhängen und nach dem Anhängen für die selbe Route die jeweiligen Ziel-SoCs betrachtest.

:+1:t2: Genau … und sogar während der Fahrt wird diese entsprechend dem realen zusätzlichen Anhängerverbrauch ständig aktualisiert.

Tieflader dieser Bauart merkt man nicht.

Da bin ich mal gespannt. Meine AHK wird am 13.2. montiert.
Benötigt wird sie zum Ziehen eines ungebremsten 750 kg Hängers und für den Fahrradträger.
Bei den bisherigen Autos hat sich das Anhängsel auf längeren Strecken schon etwas im Verbrauch bemerkbar gemacht.
Nur hinter dem Wohnmobil merkt man das Hängerlein gar nicht im Verbrauch.

Ich hab oft eine Flachplane drauf und es ist immer interessant zu sehen, wie sich die aerodynamischen Verhältnisse mit der Geschwindigkeit ändern.
Plane leicht nach oben gezogen Unterdruck, Plane nach innen gebeult Überdruck.

Ich glaube, da ist eine 0 zuviel reingerutscht. :grin:
Nach 10-30 km passt die Ziel-SoC-Schätzung in der Regel. Dann hat er sich auf den individuellen Mehrverbrauch des Anhängers eingestellt.

Stimmt nicht … genau so eine Bauart hatte ich ca. 150km leer hinten am M3 LR dran und war sehr überrascht über den Mehrverbrauch. Interessant ist die Frage, wenn ich die Plane drauf gehabt hätte, ob es dann weniger gewesem wäre.

Meines Wissens nicht. Hilfreich ist aber diese Google Maps Liste: (nicht nur SuC)
https://goo.gl/maps/nfJY8FYWTyqWUaGk9

1 „Gefällt mir“

Was heißt stimmt nicht? Ich bin einige 1000km mit meinen Model 3 und jetzt mittlerweile auch schon einige 100km mit dem Model Y mit Anhänger gefahren. Ich denk mir das ja nicht aus!!

Ok, dann einigen wir uns auf deine Erfahrung /meine Erfahrung! Soll der Threadersteller sich seine eigene Meinung bilden.