Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Roadster soll Upgrade bekommen 2014

Enttäuschung entsteht ja auch erst, wenn eine hohe Erwartung geweckt wurde. Ich erinnere mich, dass von einem „amazing“ Upgrade geredet war. Soll es das sein? nun warten wir mal ab, wie die Karosserie Änderungen aussehen. Vielleicht wird das ja ein tolles Ding. Und warten wir mal ab, welcher Preis aufgerufen wird, vielleicht wird das ja auch ein tolles Ding. Danach rechnen wir dann wieder erneut. Und dann rechnen wir auch mal auf.

Ist ja auch kein Problem. Aber Roadster und Model S sind zwei Welten zum einen wie „groß“ damals Tesla war und zum anderen ist es ein Elise Umbau. Was diese kleine Kiste gekostet hat sollte doch klar sein, der Aufpreis für den EV war auf jeden Fall gewaltig. Daher ist es für mich ganz klar, Tesla und das Model S gäbe es ohne die Roadster nicht. Daher halte ich es auch für ZWINGEND dass man den Roadster an den SUC hängen kann und das sollte meiner Meinung nach nicht schwer sein!

Zum Verstaendnis, ich moechte von Tesla nichts geschenkt.

Waere sofort bereit €5000,-- fuer die SuC Option zu bezahlen.

Die Frage ist ob ein SuC-Umbau so einfach möglich wäre. Ich denke da an die Luftkühlung, wenn die Ladeströme zu hoch werden dann wird der Akku zu heiß. Vielleicht hat Tesla das mit dem Supercharger deshalb wieder verworfen ? Vielleicht sind deshalb 200 km in 30 Min. laden mangels ausreichender Kühlmöglichkeiten gar nicht machbar ?

Ich hatte meiner Frau heute gesagt, dass es keine 4000€ kosten würde und dann noch 2000€ für den SUC an sich 6.000€ waren es bei mir :slight_smile:

Der Akku ist Wasser gekühlt sogar mit Kompressoren über kühler, das sollte kein großes Problem sein. Zur Not hätte man neue Kühler und Kompressoren einbauen können sicher wären keine 120kW machbar aber das geht ja beim S60 auch nicht lange.

Aber so 40-60kW wären kein Ding und das sind beim Roadster 150-160 Autobahn km in 30 Minuten.

Sucseeker hat geschrieben:

Die Erwartungshaltung wird zum einen von meinen Wünschen und zum anderen von den großspurigen Ankündigungen
von Tesla erzeugt. Dann wartet man mal locker ein halbes Jahr, um dann festzustellen, daß der Inhalt eigentlich
nicht zu den Ankündigungen passt. Dies gepaart mit den Erfahrungen mit Kinderkrankheiten des Fahrzeugs generiert bei mir
die Unzufriedenheit. Und sehen wir doch mal unter der Rubrik „Tesla Model S“ was es dort alles für Erwartungshaltungen gibt.
Da würde ich mal behaupten daß dort die meisten schon nach Monaten mit den Roadster-Bedingungen abgesprungen wären.
Und sollen die Roadster-Fahrer nicht von den Verbesserungen der Infrastruktur partizipieren, wofür wir ja auch bezahlen.
Und Elon will garantiert richtig Kohle sehen.

@Talkredius
Wenn ein Produkt deines Arbeitgebers Mängel aufweist, wird nicht alles dafür getan dies zu beseitigen und den Kunden zufriedenzustellen?
Ich bin überzeugt er wird alles dafür tun, und Tesla kündigt an…

GadS Xaver

Bitte die Diskussion des nun tatsächlich angekündigten Updates hier fortsetzen:
Es ist soweit Roadster 3.0

Dieser Thread ist geschlossen.