Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Roadster soll Upgrade bekommen 2014

SuC am Roadster wird kommen. Das glaub ich auch. Aber ohne neue Akkuzellen? Das glaube ich weniger.

Ich würde es begrüßen, wenn die Schwelle für den Upgrade finanziell so niedrig liegt, dass praktisch alle Eigentümer ihren Roadster umrüsten. Das schließt eine neue Batterie mit Sicherheit aus.

Es hindert Tesla doch niemand, den Ladestrom für gewisse Fahrzeuge (in diesem Fall Roadster) einfach niedriger zu stellen? Solange die durchschnittliche Verweildauer am SuC bei 30 Minuten liegt, ist doch alles ok.
Dazu braucht es IMHO keine neue Batterie.

30min werden nicht reichen, das werden eher 40-50min, genau wie beim Model S.

lg

Eberhard

Diese soziale Ideee wird bei einem amerikanischen Unternehmen wie Tesla nicht funktionieren, es sei denn
der Marketingeffekt wird größer erwartet wie die Kosten, ansonsten muss Kohle rüberwachsen und für
€5000 (Eberhards Grenze) gibt vieleich eine Typ2 Steckdose, aber ohne Kabel. :open_mouth:
GadS Xaver

Ich befürchte auch, daß das eher teuer wird … wenn Tesla nicht auch Interesse an den Upgrades hat (Marketing, Test neuer Technologien…)

Mein Tipp:
€6000+ wenn nur SuC Support (also sehr grow quasi nur die Junction Box + Softwareanpassung)
€9000+ mit zusätzlich 3-phasigem Laden (also komplette Ladetechnik vom Model S)
€25000+ zusätzlichem mit neuem Batteriepack

Ich gehe von der letzten Annahme aus. Allerdings dürfte der Roadster dann auch leistungsstärkere Akkuzellen bekommen. Eine Normreichweite von 500 km oder mehr dürfte dann möglich sein. Eberhard kann damit von Flensburg nach Konstanz in einem Rutsch fahren.

Alles positive Annahmen, die ich sehr begrüßen würde

hat jemand schon konkretes dazu gehört/gelesen?

für mich sind es zwei voneinander zu trennende dinge:

  1. umbau auf typ2-buchse mit oder ohne 3ph bzw. SuC
  2. neuer akku

lg
manfred

Nein, habe noch nichts gelesen. Auch TMC hat keine Neuigkeiten.

Alles weist nur auf 2) hin. Meiner Meinung nach löst Tesla das Ersatzteilproblem (2200mAh Zellen werden knapp), in dem sie dieses ESS-Upgrade zum Kauf anbieten. Ich wette dass der „erstaunlich günstige Preis“ nur im Tausch gegen die alte Batterie zu haben ist. Dann hat Tesla wieder genug „alte“ Akkus auf Lager, um die Ersatzteilversorgung zu gewährleisten.

SuC Anbindung ohne Akkutausch wird es imho nicht geben. Das wäre inkonsequent.
Akkutausch macht Sinn und die Ersatzteile vom alten Anschluß werden ja auch benötigt.

Ich will sowieso beides!

Dreiphasiges Laden muß sein, auch mit heutiger Akkukapazität. Einphasenschnarchladung (an Typ2) macht keinen Sinn, mit größerem Akku schonmal garnicht.

dann muss das angebot super günstig werden. denn von ein paar wenigen roadstariern wird das ersatzteillager nicht gefüllt.

… bei mir schlägt sich das ja gleich dreifach zu buche. mit aus dem ärmel schütteln is da nix

hat jemand schon mal beim service center mal nachgehakt dies bezüglich?
mim TR an den SC wird sicher ein sehr teurer traum…

mfg ManuaX

SeC sagen noch nichts oder wissen noch nichts

Ich schwanke noch beim TR-Kauf. Nicht nur wegen fehlender SC-Ladung. Hauptärger: der Einstieg (ich bin ja sportlich, aber ist etwas grenzwertig). Aber die SC-Möglichkeit würde den Entscheid beschleunigen.

Gib dir einen Ruck. Der Tesla Roadster hält dich jung und elastisch. Mit SuperCharger wäre er sogar ein Traum!

Auch dieser Artikel schreibt nur von einer neuen Batterie:
greencarreports.com/news/109 … range-musk

Von einem Tesla Mitarbeiter habe ich auch diese Info bekommen, daß „nur“ die Batterie kommen soll, und zu einem Preis von USD 10k. Da bin ich echt neugierig, ob der Preis wirklich so niedrig ausfallen wird.