Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Roadster soll Upgrade bekommen 2014

Gerade eben gelesen:

handelsblatt.com/auto/nachri … 99234.html

Demnach soll der Roadster ein Upgrade dieses Jahr bekommen. Weiß jemand, was das sein kann?

Habe folgendes Gerücht dazu im Netz gefunden:

[i]I love Elon Musk.

He makes outrageous promises… and then fulfills them. It’s insane! Who does that?[/i]

und der folgenden Eintrag:

Michael, I have an inside guy at Tesla, that tells me Roadsters are being retrofitted with ability to charge @ Superchargers, just like the Model S
Quelle: http://jalopnik.com/the-tesla-roadster-is-going-to-get-some-sort-of-upgrade-1585547459

Ein solcher Zugang zum Supercharger wäre für den Roadster genial, würde aber sicher einige Veränderungen erfordern
(Ladebuchse am Auto, Steuer-/Regelelektronik, das ursprüngliche Ladekabel passt nicht mehr… ; oder einen Adapter vom Supercharger zu Roaster Ladebuchse?), das würde eine gewisse -wohl kostenpflichtige- Investition bedeuten.

Sowas hatte ich insgeheim gehofft… wenn’s dann auch bezahlbar wird…

Bin gerade gestern mit dem Roadster und ein bisschen traurigen Blick zur Seite auf der A2 bei Hohenwarsleben vorbeigefahren.

Das wäre IMHO auch das sinnvollste Update: die Lader und SuperCharger Technik aus dem Model S für den Roadster adaptieren. Ob das dann auch ein Batteriepack Upgrade benötigt ist die Frage. Ich denke fast ja. Gerüchteweise gibt es sowieso kaum noch Ersatzbatteriepacks für den Roadster (zumindestens nicht in Europa). Und ob das auch 3phasiges Laden bedeutet…?
Zumindestens würde es auch erklären warum es keine HPCs bei den SuperChargern gibt…

IMHO würde sich die Anzahl der Roadster auch perfekt eignen die nächste Batterietechnologie im Praxiseinsatz zu testen…

Supercharging für den Roadster??

Ahhh hätte günstig ein MS p85+ abzugeben allerdings nur April-September

lg

Eberhard

p.s. obwohl mit Heizmättli !!!

Du Weichei ! :mrgreen:

Du musst mir was erzählen die liebe (jetzt müsste hier eine komplexe aus dem englischen abgeleitete Buchstabenkombination stehen) rückt ihren Roadster sicherlich nicht mehr freiwillig raus.

lg Eberhard

Warten wir es mal ab

Für die Wertstabilität und die Zukunft des Roadster währe es gut!

Leute, ich muss euch leider sagen, dass für Teslas mit Batteriegrößen <= 60kWh der Supercharger Upgrade 2600,- Euro kostet. :smiley:

Wass brauch der Roadster zum Upgrade auf Supercharger
Typ2 dose
Neuen Lader
Junkenbox für ac dc Umschaltung

Wenn es ganz schlimm kommt
Accu neu Kühlsystem mit Flüssigkeit
Leistungselektronik

Das wird bestimmt nicht ganz billig

DIe Typ2-kompatible Dose von Tesla sollte zumindest für Tesla selbst nicht sonderlich teuer sein.
Und der Roadster hat doch gar keinen diskreten Lader? Das geht doch alles über PEM?
Und für Supercharging braucht es auch keinen neuen Lader, sondern einfach gar keinen :wink:
Ein Gleichstromschütz in der Leistungsklasse ist zwar nicht billig, aber die hat Tesla ja eh rumfliegen und ist damit auch nichts so ausgefallenes mehr.

Die Leistung des Kühlsystems ist eine Frage… und wie hochstromfähig sind die Zellen im Roadster überhaupt? Gut, mit 4C werden sie auch zumindest kurzzeitig entladen, aber sind sie auch für min 1C Ladung geeignet? Weniger macht am SuC ja nicht so richtig Sinn…

Ich vermute da kommt ein neuer Akku mit neuesten Panasonic-Zellen zum Einsatz
(Typ 55950 mit 6200mah), so hätten wir eine um die 3-fache Reichweite wie Model S, schneller und agiler
sind wir mit dem Roadster sowieso schon. Wer wollte dann noch ein Model S? :open_mouth:
Leute kauft euch schon mal einen gebrauchten bei Mobile.de, den Akku gibts zu Weihnachten
von Mask geschenkt dazu. :mrgreen:
GadsS Xaver

Und den SuC Adapter spätestens Ostern dazu, aber brauchen wir Roadsterfahrer den überhaupt ??? :mrgreen:

Verstehe die Antwort nicht ganz. Geht es ein bisschen klarer?

Leistungselektronik brauchts nicht, die Kühlleistung des Batteriepack ist sicherlich ausreichend, hatte nie probleme mit zu hoher Batterietemperatur.
Es braucht noch ein PLC-Kommunikationsmodul, die junktionbox und Typ2-Dose aus Model S. Maximale Ladeleistung um die 50kW.

Das Ganze wäre mir schon €5000,-- wert.

lg

Eberhard

Bist du Schwabe und kennst Tesla nicht?
GadsS Xaver

Tesla liest mit und Eberhard diktiert frühzeitig den Preis ^^

ja, bei 5k bin auch dabei.

geil währe es ja schon ^,^

aber sind 50 kW realistisch die 70 A*240 V währen bisher max = 16,8 kW
das währe fast das dreifache des bisherigen (auch wenn voll laden auf 1h schrumpfen würde) ist das realistisch? auch noch akku schonend?

und das ganze ohne neue akkuzellen? hmm
abwarten und tee trinken …

Mfg Manu