Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Roadster Pimpen Fahrwerk und Bremsen

Auf Anregung von Frank gebe ich kurz meine Modifikationen bekannt.
Da sich mein Roadster nicht mehr so knackig angefüllt hat hab ich bei Komotec das Fahrwerk refreshen lassen:
komo-tec.com/Shop/Elise/MK2-Toyo … Exige.html
Vorher:


Nachher:

Da die Bremsleistung auch etwas dürftig war wurde auch die Bremse überarbeitet:


Um das ganze noch etwas abzurunden hinten noch eine Zusatzstrebe:
komo-tec.com/Shop/Elise/MK2-Toyo … Motor.html

Kosten:
Fahrwerksfreshup rund 2.000,-- Brutto
Bremsanlage von hinten mit Einzelabnahme rund 4.000,-- Brutto
Toekit 670,-- Euro

Ansprechpartner Daniel Koblitschek
Komo-Tec GmbH
Robert-Bosch-Str. 30
56743 Mendig

E-Mail: [email protected]

Telefon 02652 - 989 536
Telefax 02652 - 989 540

Super, danke! Dann muß ich wohl auch bald mal Ablauf und Kosten der Neulagerung des Motors im Roadster meiner Frau hier einstellen.

Cheers Frank

Fast ein Schnäppchen, wenn ich denke dass ich für Bremsen hinten (Belege und Scheiben) und ein Spurstange fast 1500 € bezahlt habe.

Wie sind deine Erfahrungen mit dem neuen Bremsen?

Wenn Du meine Bremsen meinst, wie vorher, schlecht gut.

Danke für die Info!
Ich habe gefragt, weil,ich dachte, dass ev. der druck der Bremsflüssikeit schlechter ist wie bei einem normalen Auto. Aber das kann ich nun als falsch abhaken. Werde dann mal nach Bremsscheiben umsehen, welche ich schon im Lotus benützt habe.

eliseparts.com/products/show … ake-discs/
murraymotorsport.com/product … -pads-rear

Schon etwas überfällig, aber weil ich es oben angekündigt habe:

Beim Roadster meiner Frau haben wir im Januar auch bei Komo-Tec ein Fahrwerks Fresh Up machen und die „Ko-Bra4“ Bremsanlage einbauen lassen.

Preise - ich schreibe von der Rechnung ab und habe nur eine leise Ahnung wobei es sich bei all den Teilen handelt :wink: :

  • Fahrwerks Fresh Up (Querlenker ausbauen, Traggelenke auspressen,Buchsen auspressen, Querlenker sandstrahlen, Rissprüfuung, silber beschichten, neue Traggelenke und HDFahrwerksbuchsen verbauen) 1.989,68 EUR brutto

  • Ball Joint Steering 100,67 EUR brutto

  • Toe Link Kit Elise 111R Exige Mk2, für Fahrzeuge mit Toyota Motor, bestehend aus Spurstangen, Stützstrebe, Uniball Gelenken und Schrauben. 534,31 EUR brutto. Es dürfte sich wohl um dieses Kit handeln, welches im Link für 669,- EUR brutto angeboten wird.

  • Bremsanlage Ko-Bra4 für Lotus Elise Mk2-111R, bestehend aus 4 Kolben Alu Bremssattel, Bremsscheibe 313x25 mit Alutopf, Bremssatteladapter, Bremsleitungen, ohne Bremsbeläge. 2.005,51 EUR brutto. Dazu kommt noch 2 Bremsscheiben 313 mm (Vorne oder hinten? Weiß ich nicht) inkl. Alutopf und Bobbin Kit 1.163,82 EUR brutto, 1 Satz Bremsbeläge PFC 01 Ko-Bra4-2 vorne 196,35 EUR brutto, 1 Satz Bremsbeläge Ferodo DS 2500 für Lotus Elise Speedster hinten, neue Ausführung 168,98 EUR brutto. TÜV Abnahme war 215,87 EUR brutto - also gesamt 3.750,53 EUR brutto.

Dazu kommt dann noch der Arbeitslohn, den ich hier nicht einstelle, da beim Roadster meiner Frau noch zusätzlich die Radlager getauscht wurden und das dann nicht mehr vergleichbar ist.

Eindruck:

Meine Frau beschwerte sich immer über die (für ihre zackige Fahrweise) mangelnde Bremsleistung der Original Bremsen. Das ist nun nicht mehr so! Ich selbst fahre den Roadster nicht so oft, aber auf der Rückfahrt von Mendig hatte ich sowohl auf der Autobahn, als auch auf der Stauumleitung auf Landstrasse gleich mehrere Situationen, bei denen ich evtl. mit der Originalen Bremsanlage Probleme bekommen hätte (plötzlich vollbremsende Autos vor einem auf der Autobahn u.ä.). Und natürlich schaut es auch schlöner aus als die originale Bremsanlage.

Achtung:

Bei Abholung eine ausführliche Probefahrt vornehmen, die vorderen Bremsbeläge sollten nicht klappern. Beim Roadster meiner Frau klapperte vorne links der Bremsbelag in seiner Aufnahme, da wurden die Klebepads zur Verhinderung desselben vergessen. :unamused:

Insgesamt sehr freundliche Durchführung im vorgegeben Zeitrahmen (2 Wochen, der TÜV Prüfer ist natürlich nicht jeden Tag da).

Cheers Frank

Was ist die richtige Bremsflüssigkeit und der richtige Bremsbelag? Ich will eigentlich schon lange mal was machen, da die Bremsleistung im Originalzustand eigentlich fast schon gefährlich ist.

Schrottix: über 700 km estimated Range - Respekt!!! Bist Du die letzten 100km gekrochen …

Gruss aus Ostfriesland

Nein, war 80 bis 110 Landstraße an dem Fluss Enz entlang.
Wenn ich gekrochen wäre, hätte meine Frau Opa zu mir gesagt.

Nachtrag "Erfahrungsbericht 35.000 km mit Komotec"
Abschliessend würde ich Resume ziehen:
Innerhalb der ersten 10.000 km waren zwei Radlager defekt ( leider Noname ) habe selbst
alle 4 gegen SKF getauscht.Radlager/Radnabe Tesla Roadster
Nach 35.000 km waren von möglichen 16 Fahrwerksbuchsen auch 16 kaputt.
Diese wurden in einen Fachwerkstatt gegen Buchsen getauscht die lebenslange Garantie haben dafür aber auch mehr Kosten.( ist aber in Relation zu den Montagekosten vernachlässigbar lieber bessere Teile die länger halten )
Geblieben ist nur noch die Bremsanlage, wobei diese nicht besser bremst wie die überarbeitete Originale ( hier der Link Bremsen Roadster ).
Allerdings sieht Sie hübscher aus, Kosten der Bremsscheiben sind allerdings zu Tesla nochmal Factor 3 wenn Sie abgenutzt sind. Würde sagen kostspielige Geschmacksache.
Empfehlung bleibt beim Toelink,
hier gibt es allerdings für die Sollbruchstelle an der Hinterachse eine günstigere Lösung.
Es werden die originalen Drehgelenke gegen Staub- und Wassergeschütze ausgetauscht, die Originalen brechen nur weil Sie durch Dreck und Feuchtigkeit festgammeln und dann das Gewinde bricht.
Würde ich es nochmal so „Pimpen“ lassen.

Nein Rückblickend hat es sich nicht gelohnt.