Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Roadster Batterie retten

Ich hab mir für meinen Roadster ein Modul gebastelt mit dem eine Level 1 Wiederbelebung bei Ausfall der Batterie möglich sein sollte.
Das Teil beruht auf der Platine von Nick Kelsey: https://teslamotorsclub.com/tmc/threads/safely-trickle-charge-a-bricked-pack-in-out-of-car-solution.106009/page-2 falls jemand diese Platinen braucht, ich habe noch einige übrig.
Mit dem Teil ist es möglich die Spannung der einzelnen Bricks zu messen und ggf vorsichtig laden. Dazu hab ich 9 DC/DC Converter samt Netzteil auf eine 9-fach Schukosteckleiste verbaut und mit der Platine von Nick Kelsey verbunden. Bisher hab ich es bei meinem Tesla nicht benötigt, die Methode wurde abe schon von anderen erfolgreich angewendet. Bei Fiat 500e Batterien hab ich es aber schon erfolgreich angewendet.





3 Like

Ich will dabei sein wenn es einer macht und dannach Vollädt.


Pete Gruber hat anscheinend schon ähnliche Erfahrungen gemacht.
Und was meint Ihr was dann bei 56 kwh abgeht.

Nur hat Pete Gruber nicht mit 100mA einzelne Bricks geladen sondern mit deutlich mehr Leistung ein ganzes Sheet.
Wir haben übrigens in Österreich auch so ein Tunnelexperiment gemacht: https://steiermark.orf.at/stories/3037322/

…wenn ein tiefentladener Lithium-Ionen Akku bereits Dendridenbildung hat, reichen 100 mA für einen Zellenschluß. Viel Spaß damit :wink:

Ich glaub ich muss hier etwas klarstellen: Das Teil dient ausschlieslich dazu Bricks, die unter die 2,5V die das BMS verlangt gefallen sind
, wieder auf ein Niveau zu bringen, dass es vom BMS akzeptiert wird. Es dient sicher nicht dazu die lanjährigen Leichen aus dem Keller zu reanimieren. In der Medizin machen Reanimationen auch nur in den ersten Minuten Sinn :wink: