Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Roadster-Akku auch mit 6 Ampere aufladbar ?

hallo experten,

leider kann man beim roadster wohl nur nur minimal 10 A ladestrom wählen - bei meinem jedenfalls. leider, weil ich annehme, dass er mit 6 A noch voller würde als bei 10 A. mit 10 A IR geladen hat meiner die größte reichweite, bei 32 A die geringste. warum das so ist, ist mir schleierhaft. viell. werden die ladungen bei kleineren ströme besser „gestapelt“ oder das balancieren läuft optimaler. jedenfalls hat m. w. das model S auch eine 6 A-option.

könnte eine 6 A-wahl wohl durch ein SEC softwaremäßig ergänzt/programmiert werden? falls nicht: wenn man den strom netzseitig auf 6 A limitieren würde, würde das der roadster mit einer fehlermeldung/abschaltung quittieren?

holger

Ich hab irgendwo mal Diagramm gesehen, bei denen es um Effektivität bei verschiedenen Ladeströmen ging. Da war im Bereich 13A / 10A meines Wissens der schlechteste Wert…also Effektiv wäre es nicht.
Meiner lässt sich auf nur auf 10A (min) begrenzen.
Externes Ladegerät und Akku direkt anschliessen? scherz

hallo dirk,

mir kam es jetzt nicht so auf effektivität sondern auf reichweite und akku-wellness an. mal schaun, was noch so gepostet wird…

Hi Toaster,
mit einer Bettermann Box hab ich beim Roadtser schon mal die 6 Ampere geschafft, ist allerdings ein sehr feinfüliges Einstellen am Drehregler notwendig.
Bei der Openevse geht es nur mit 7 Ampere und beim Tesla Wall-Connector sowie NRG kick auch nur 7 Ampere.
Im Regelfall erkennt der Roadster also das 6 Ampere Signal als korumpiert und lädt deshalb nicht.
Versuch eine Einstellung mit 7 Ampere und es dürfte funktionieren.
Wenn er bei mir bei 10 Ampere abschaltet , lädt er ja nach Balancing mit 7 Ampere noch 15 Minuten bis 3 Stunden.
Ob er jetzt voller wird ???
Besser Balanciert auf jeden Fall.

interessant…
habe aber leider nicht das equipment, das du aufgezählt hast sondern nur einen sicherungskasten mit 16 u. 32 A CEE dosen dran. egal. werde wohl mit 10 A leben/laden müssen. gibt schlimmeres…

Tja, wer hat der hat.
Meiner war schon als Huckepack mit dem Womo in Mittelitalien.
Und da muss man so weit runterregeln können, sonst fliegen die Sicherungen.

Geht hab Roadster mit Adapter Typ2 und NRG Kick auf 6a begrenzt und er folgte auch der pwm Vorgabe per App

Ich versuche es nochmal mit dem NRG-Kick. Hab ich mich vielleicht getäuscht und doch nicht mit dem Kick versucht ???

Hallo,

der Roadster lädt im Range Mode bis 4,20 Volt.
Im Standard-Mode bis 4,18 Volt.
Was wollt Ihr mit langsam Laden da noch rauskitzeln.
Der Roadster lädt doch im Vergleich mit anderen EV´s sowieso „Langsam“.
Es sei denn man missachtet die VDE-Schieflastregel.
Aber dann lädt er auch nicht wirklich schnell.

Grüße SuCseeker

Quelle:

Tesla_Roadster_Brick_Voltages.doc (322 KB)

Heute getestet. Hatte Recht und auch nicht.
VIN 991 läßt sich mit allen Ladern ab 6 Ampere Laden.
VIN 453 und 868 erst ab 7 Ampere.

Zeigt er nur eine größere Reichweite an oder kommst Du tatsächlich weiter, wenn Du mit 10A lädst ?

Interessant!
J1772 / IEC 62196 Norm sagt 6amp minimum

Das Model S geht sogar runter auf 5Amp (im Fzg, extern über CP auf 6amp)

Ich hab meinen heute mal mit 30A anfangs geladen und habe dann den Ladestrom auf 10A reduziert (so ca. 50km vor Ladeschluss)
Ergebnis war, dass der Ladezustand der Zellen recht nahe beisammen lag (87% bis 89%) und die Recihweite nicht 280 sondern 288 IR anzeigte. Anschliessend hat er noch knapp 2h zum Balancing gehabt und zeigt dann wieder ne Reichweite von 278km an…
Ich werd das nochmal probieren und beobachten, aber positiver Effekt war nur Anfangs…

Hab vermutlich des Rätsels Lösung. der 991 hat die Firmware 4.7.2. die anderen beiden 4.6.5.
Laut SEC kam die 4.7.2. vor ca. einem 1/2 Jahr raus und hat unter anderem das BMS verändert.
Somit würde sich erklären lassen warum die Älteren nicht mit 6 Ampere laden.

kann ich die 6 A wohl bei meinem 2.0 aufspielen lassen beim nä. service?

Habe den 2010er beim letzten Werkstattaufenthalt updaten lassen.
Siehe da jetzt kann er das 6 Ampere Signal erkennen.
Rätsel gelöst. :smiley: :smiley: :smiley: :smiley: :smiley:

Update, war heute am Spielen.
Der Roadster „frisst“ auch ein 5 Ampere Signal

Allerding nur mit der neusten Firmware

Hi Schrottix

weist du was bei der FW verändert wurde

ich habe

01/27/16 17:26:06 Firmware 4.6.8
ist ja schon etwas älter

nur er läuft eigentlich recht gut bevor ich mir jetzt probs. einhandle frage ich lieber mal
mfg
Dirk

Hauptsächlich Batteriemanagment.
Habe kein Nachteile bis jetzt bei allen Drei sehen können.
Aber nur damit man bis auf 5 Ampere statt 7 Ampere runtergehen kann lohnt es sich nicht.
Es sei den man muss auch mal in Italien auf dem Campingplatz mit 6 Ampere Laden.