Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Restreichweite sehr ungenau

Letztes Wochenende unternahm ich einen kleinen Ausflug ins Umland. Einfache Entfernung über die Landstraße 19 km. Mein MX zeigte eine Reichweite von 78 km. So weit so gut. Am Ziel angekommen waren es nur noch 40 km Reichweite und auf dem Rückweg kam ich dann mit „hängen und würgen“ mit einer Restreichweite von 2 km gerade noch in die Garage. Statt der angezeigten Reichweite von 78 km waren es dann noch nur 38 km. Das war für mich eine äußerst lehrreiche Fahrt!

Welche Reichweite meinst du? Im Instrument Cluster oder in der Energy App in der MCU? Die Anzeige im Cluster basiert auf dem zertifizierten Verbrauch des Fahrzeuges und ist somit fast immer falsch. Die Energy App nutzt den aktuellen Verbrauch. Keine Ahnung warum Tesla diesen Verbrauch überhaupt nutzt. Die meisten Fahrer stellen dies eh auf % um. Dann ist zumindest klar um was es geht.

2 Like

Hallo,

Leider fehlen genaue Infos um genauer was zu sagen, daher schiesse ich mal ins Blaue.

Ja die Anzeige in KM ist nicht genau, aber so weit daneben sollte Sie nicht liegen.

Ich vermute mal das Du keine Vollstrom Orgie hingelegt hast, daher hier mal meine Vermutung.

Du bist ins bekannte Umland ohne Navi gefahren, es war eventuell nicht wirklich warm, und der Wagen hat länger gestanden. Sprich, ich vermute der Wagen hat die Batterie geheizt und Lustig KW verheizt. Somit sinkt die Reichweite, da auf der Kurzen Strecke der Accu selbst mit Heizung nicht wirklich warm wurde hat er das auf der Rücktour auch gemacht.

Beispiel, Model S 75 D mit Verbrauch über 80.000 km von 20,4 kWh, 90% geladen, bei Aktuellen 65,9 kWh Entnahme Netto bei 100% sollten also 280-290 km drin sein, bis zum ersten Supercharger 211 KM sagt der Wagen schaffe ich es nur wenn ich Max 120 km/h fahre. Wieso, weil die Heizung, auch die der Batterie einfach nur ineffizient ist, ich hatte gehofft das Tesla den S und X eine Wärmepumpe spendieren würde, um das zu verbessern. die versprochenen Reichweiten von 389 km sind und bleiben unrealistisch wenn man nicht nur hinter LKW her fährt und selbst da wird es wenn es kalt ist mau.

Sollte es so gewesen sein, fahr die Strecke bei gleicher Außentemperatur mal mit Navi, oder sag dem Auto wann Du los möchtest so das er über die Wallbox die Batterie vorheizen kann, und schaue dann mal.

Alternativ ScanMyTesla mal mitlaufen lassen, da sieht man was er verheizt, und dann erklärt sich wieso man nicht so weit kommt.

1 Like

[quote=„Nobody4711, post:3, topic:81697“]D
ScanMyTesla
[/quote]

Dank für die Antwort :slight_smile:

Danke für die ausführliche Antwort.

Vollstromorgien mache ich nicht, dazu liebe ich mein MX viel zu sehr :grinning:

Das Navi war im Einsatz. Habe ein neues Ziel besucht.

Der Wagen stand über Nacht in der Garage.

Das mit ScanMyTesla ist genial. Ich wußte gar nicht, daß es das gibt :flushed:

Werde meinen Verbrauch die nächste Zeit etwas genauer im Blick haben. Nochmals vielen Dank für Deine Nachricht und den Hinweis auf ScanMyTesla.

Kommt auch immer auf die Temperatur an, Kurzstrecke bei kalten Temperaturen da reicht schon 10 grad oder kälter gehen sehr auf den Verbrauch, da der Akku geheizt wird beim fahren, das kostet Energie und die ist Verhältnismäßig hoch wenn man nur eine kurze Strecke fährt

Da hilft nur eins:
Allgemeine Anzeige auf Prozent umstellen.

Ist interessant, mit wie viel Prozent man am Ziel ankommt: ans Ziel navigieren lassen und berechneter Restwert ablesen (z.B. unter Register Trip bei der Energieanzeige)

Also wenn ich jetzt auf % umstelle, sehe ich z.B. 20 %. Ich will nur eine kurze Strecke fahren, die mich 5 % kosten würde. Am Ziel stelle ich dann fest, dass ich nur noch 5 % habe. Wo ist da jetzt der Unterschied zu km-Einstellung? Das habe ich noch nicht richtig verstanden.

Die Prozent und km-Anzeige bei dr Batterie kannst in die Tonne treten.
Ist ein theoretischer Wert, der nicht die Strecke und Umwelteinflüsse berücksichtigt.
Steigungen, Geschwindigkeit, Temperatur etc. wird nicht berücksichtigt.
Was nicht heißen soll, dass der Wert nie erreichbar ist.

Willst du wissen, mit wie viel Prozent du am Ziel ankommst, musst du in die Verbrauchsanzeige gehen.
Also unter Energie reingehen. Dort wo dein Verbrauch der letzten x km angezeigt wird.
Dort gibt es einen Reiter der „Trip“ heißt.

Dort siehst du den berechneten Akkustand bei Ankunft am Ziel. Voraussetzung: man lässt sich zum Ziel navigieren.

Oder hast du das schon so gemacht und ich hab was falsch verstanden?

Danke zwanzig zeichen

Also die % ist immer richtig, mal abgeben davon dass die Batterie hin und wieder durch das BMS kalibriert wird und unter Umständen mal einen zu niedrigen Stand anzeigt. Insofern ist das ein korrekter Wert. Die KM Anzeige wird halt mit einem fixen Verbrauch berechnet der wie gesagt den offiziellen Verbrauch nach Zertifizierung entspricht und somit nicht den aktuellen Verbrauch nutzt und zur Planung nichts bringt. Die Energy App ist daher das Tool um die aktuelle Reichweite zu bestimmen. Warum dann der Verbrauch im konkreten Fall zu hoch ist muss man sehen und am besten mit den Gesamtwerten im Trip Meter vergleichen die ich typischerweise jeweils für Sommer und Winter zurücksetze und den Gesamtverbrauch seit der Übernahme messe. So hat man meiner Meinung nach den besten Überblick und kann sehr gut feststellen ob man bei Fahrten mal mehr oder weniger als im Durchschnitt verbraucht.

Das stimmt. Korrekt ist die %-Anzeige schon.
Ich meine nur, dass es wenig sinnvoll ist diese Heranzuziehen um auf deren Basis die Reichweite einer bisher unbekannte Strecke vorherzusagen. Ganz nach dem Motto „Gestern bin ich für meinen Arbeitsweg mit 20% 100km weit gekommen, also schaffe ich heute die geplante unbekannte 80km-Fahrt auch locker mit 20% Restakkustand“

oder mit dem Navi fahren.

Ich war mit Navi unterwegs.

Ich sehe das genau so, km ist das mit was ich im Kopf rechne wenn ich wo hin will. Mit % kann ich nichts anfangen.
Wenn 150km Rest angezeigt wird geht’s dann halt gedanklich langsam wieder an’s „Rüsseln“.
Bei 90km Rest wird ja auch die Anzeige gelb…

Reichweitenmodus hilft sicher sehr bei so kurzen Strecken wie 19 km. Dann wird die Batterie nicht aufgeheizt.

Daran dachte ich nich gar nicht. Vielen Dank für die Information​:grinning::+1: