Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Reservierungen M3

Danke. Jupp den meinte ich.

Hatte es zwar auf Deutsch gelesen, aber diese Quelle dürfte eher näher dran sein als meine deutsche Quelle.

Das wäre doch super. Dann brauchen die das erste Modell ja gar nedd erst nach Europa zu verschiffen und starten hier gleich mit dem Facelift :laughing:

… und wie erklärst du dir dann den geringen Betrag bei „Customer Deposits“?
Da stecken ja alle Anzahlungen drin, die Tesla für jedes noch nicht ausgelieferte Produkt erhalten hat, seien das Neu- oder Gebrauchtwagen oder die Produkte der Solarsparte. Das passt nicht zusammen und der Betrag ist verlässlich, weil Musk das SEC-Filing unterschreiben muss und es strafbar wäre, wenn er da wissentlich falsche Zahlen meldet.

Um es ganz klar zu sagen: Der Betrag bei den Customer Deposits passt keinesfalls zu den kolportierten Zahlen bei den M3-Bestellungen, die ja zwischen 500.000 und 900.000 reichen.

Hier der ganze Absatz aus dem SEC-Filing zu den Customer Deposits:

Bemerkenswert ist auch der geringe Unterschied von nur 23 Mio USD zwischen 31.12.2016 und 30.09.2017. Das bedeutet, dass per 30.09.2017 in den Auftragsbüchern nur ca. 10.000 mehr offene Bestellungen und Reservierungen drin stehen, als per 31.12.2016.

a) Nach Deiner Rechnung wären es wenn dann 22000 Stück(Differenz von 22Mio Dollar)
b) Die Abbesteller muss man in die Rechnung einbeziehen: von Tesla offiziell kolportiert waren das 60000 Abbestellungen (60 Mio Dollar)

Macht einen Unterschied 82Mio.

unviel vom M3 war am 29. Juli.

Jetzt kann man spekulieren wieviel von den 82 Mio dann auf neue M3 Bestellungen zurück gehen, sind es angenommen 60 Mio würde das 1000 Bestellungen pro Tag im Schnitt bedeuten(waren es 70 Mio entspräche das 1666 Neubestellungen pro Tag). Kurz nach dem unviel waren es bestimmt 1800 pro Tag, die Zahl ist dann aber auch wieder recht wahrscheinlich gesunken. Man hat bestimmt bis Ende September damit die 60k Abbestellungen kompensieren können.

Muss man nicht auch noch die ausgelieferten m s+x+3 dazu zählen? Diese deposits sind ja umgewandelt…

Die sind ja drin, in der Gesamtsumme ich hab ja nur die Differenz betrachtet. In meiner Rechnung sind ja 22 Mio für diese stehenden übrigen Deposits für S, X und Solar drin. Alles Annahmen, nicht falsch verstehen, hier kann man nur spekulieren. Mir ging es darum das die Rechnung eben nicht so einfach ist wie von 1234567890 gemacht, da sie die Abbestellungen nicht einbezieht die ja in dem Zeitraum stattgefunden haben und erst wieder aufgeholt werden mussten!

Bis Ende 2016 dürfte ein Großteil des Betrages noch durch die Model X Reservierungen verursacht sein. Bis 31.09.2017 dürften es dagegen überwiegend M3 Reservierungen sein. Der Rest kommt durch die normalen Reservierungen von MS/X. Diese sind aber immer nur von Auftragseingang bis Auslieferung in der Summe enthalten. Da Tesla zeitweise sehr viele vorproduzierte Fahrzeuge hatte lag zwischen Auftrag und Auslieferung wohl nur wenige Wochen.

Aus diesem Grund behaupte ich mal dass von den 686 Mio $ rund 600 Mio $ von M3 Reservierungen sein könnten. Bei angenommenen 1.800 Reservierungen pro Tag können bis Ende 2017 durchaus knapp 800.000 Reservierungen vorgelegen haben.

Was insgesamt reserviert wurde werden wir im Bericht für Q4/2017 sehen. Aber die Summe könnte auch wegen der Semi und Roadster Reservierungen durchaus 1 Mrd $ übersteigen.

Also ich habe mich da auch mal Registriert, und eben geschaut, meine Reservierung wird noch nicht angezeigt…

muss man bei Bundesland Thueringen oder TH eintragen?

Was genau meinst du, wo wird sie nicht angezeigt?
Ich würde das Bundesland ausschreiben, gemäß dem Hinweis: „USA, Canada and Australia use abbreviations“.
Darunter steht übrigens die interpretierte GPS Position. Die kannst du auch einfach mal an Google Maps verfüttern, zeigt dir dann die Position an. (Nur die Zahlen, ohne Lat / Long)

Nach der Karte müsste Tesla die Hälfte aller Modell 3 nach Europa liefern, bisherige Schätzungen lagen bei weniger als 10%.

Ich halte weder 50% noch unter 10% für realistisch. Geschätzte 20 bis 30% gehen nach Europa.

Wie ist denn die Verteilung beim Model S/X zwischen Gesamtproduktion und Europa? Bisher sind insgesamt ca. 200.000 Teslas gebaut worden, davon grobe 10.000 für Deutschland (mehr Zahlen habe ich gerade nicht). Mit UK, Schweiz, Österreich, Norwegen, Niederlande würde ich mal so auf ca. 50.000 Tesla für Europa bisher tippen. Also grob 25% der Gesamtproduktion. Das wird so bleiben beim Model 3, da bin ich mir recht sicher.

Was spricht dagegen, daß das Verhältnis Gesamtproduktion/Europa sehr ähnlich wie beim Model S/X sein wird?

Bisher wurde 300.000 Teslas gebaut.

Danke, habe jetzt auch eine Tabelle/Statistik gefunden, bisher waren es danach 288.872 Autos.

Mir fehlen aber immer noch die Europa-Zahlen für diesen Zeitraum. Hat die jemand?

China hatte 2016 einen Marktanteil bei Tesla von 15% (von 76.230 Autos, also 11.435 Tesla-Autos für China).
(teslamag.de/news/chinesischer-ma … lich-12784)

Irgendwie fehlt mir Kontext… von welcher Karte sprichst du?

Habe die Europa-Zahlen für 2017 gefunden
ecomento.de/2018/02/20/tesla-mo … onkurrenz/

Hier wurde zusammen 28.132 Model S & X verkauft, macht von 101.312 hergestellten Model S/X also einen Anteil von 27,7% aus. Genauso hoch würde ich den Anteil auch an Vorbestellern vom Model 3 einschätzen!

Also ca. 27% der ca. 500.000 bis 800.000 Model 3 Vorbestellungen werden nach Europa gehen.

Nun, vor meinem Eintrag waren es 192 Bestellungen bei Thüringen, bisher immer noch…

Wo kann man nachsehen, wieviele Reservierungen es gibt. Laut Tesla Österreich waren es Anfang März weltweit 400000. Keine Ahnung, ob das stimmt.

Genaue Zahlen man nirgendwo nachschauen. Tesla hat seit langem kein Update dazu gegeben.

Die Gerüchte diesbezüglich schwanken zwischen 450.000 und 850.000 Reservierungen. Einzige Zahl, die in letzter Zeit bekannt gegeben wurde, sind 1.800 Neureservierungen/Tag. Und insgesant bisher ca. 15% Stornierungen (viele wahrscheinlich auch wg. Kauf Model S).

Deswegen macht Tesla ja im Moment auch keinerlei Werbung für das Model 3, damit sie nicht zuviele Reservierungen haben, bevor die Produktion auf Hochtouren läuft. Ein echtes Luxus-Problem…

Vorsicht…Kunde droht mit Auftrag… Der Spruch passt hier wohl :laughing: :smiley: