Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Renault ZOE

Hi,
ich weiß, ich bin im falschen Forum :smiley:
aber ich denke hier gibt es mit Sicherheit einige die mir helfen können.
Der Entschluss zur ZOE ist gefallen, neu dauert zu lange, die Suche nach einem Vorführer läuft.

Es soll ein Intens in schwarz werden, worauf ist zu achten?
gibt es unterschiede mit und ohne R-Link Onlineanbindung?
210er Akku oder lieber 240er Akku, wie groß ist der Unterschied real?
Notladekabel wollte ich zugunsten einer 22KW Strippe drauf verzichten, kommt preislich auf’s gleiche.

Wenn’s die 210er Version wird, gibt es eine Wallbox mit Lastmanagement, das sich einfach integrieren lässt (so könnte ich evt. mit bis zu 30kw laden)?
Wäre dann eh fällig wenn in 2 Jahren ein zweiter Stromer hinzu kommt.

Gruß Stefan

Hallo Mittelhesse!

Kurze Gegenfrage: Leaf vs. Zoe auch schon durchdacht? Denn der Leaf scheint mir etwas ausgereifter, fahre beide und lieber den Japaner.

Achte bei der Zoe unbedingt auf das Motorgeräusch. Recht viele Zoes mussten schon in die Werkstatt. Etliche Betroffene findest Du bei goingelectric.de im entsprechenden Unterforum. Außerdem mit der Hand nach Feuchtigkeit im Fußraum fühlen, da gab es auch schon Überraschungen.

Die beiden Punkte mal eben so aus der Hüfte…

Liebe Grüße

Mir passt das AC Ladekonzept von Renault besser mind. 22kw ist schon ein Wort :mrgreen:

wir haben seit 2 Jahren einen leaf bei ewald gemietet. Da Renault jetzt 5000€ Nachlass auf zoe gewährt haben wir letzte Woche 48h die zoe (210) getestet. Fazit:

  • mindestens eine Fahrzeugklasse unter dem Leaf was Verarbeitung, Materialien und Geräusch angeht.
  • deutlich weniger Beschleunigung.
  • Beim Laden macht er ein fürchterliches Geräusch, ein hohes unangenehmes pfeiffen.
  • der vorführer war nach 1 jahr und 12000 km total heruntergekommen. An mehreren Stellen war das Chrom ab, die renault raute schälte sich und die sitze waren schon richtig eklig.Einziger nachteil des leaf im vergleich zur zoe ist das langsame schukoladen. da wir den leaf als zweitwagen nutzen ist das bei uns aber egal.

grüße

uli

Wir fahren seit Dezember Model S.
Als Alternative in der „normalen“ Preisklasse gibt es für mich nur ein Auto: Zoe!!!

Preis-Leistung-Ladegeschwindigkeit unschlagbar. Man sitzt wie im Van, gute Übersicht. Alles andere muss man nehmen wie es ist oder was anderes kaufen. Die DC-Ladesysteme (ausser SuC) sind hierzulande unbrauchbar. An jedem Ladepunkt Russisch Roulette: 30min Ladepause oder Übernachtung buchen… defekt, zugeparkt, Roaming geht nicht… Joker 2. Chance gibt es nicht. Hier in Sachsen gibt’s bis heute kein Chademo. Oft sind sie auch schlecht platziert oder auch nur 20kw.

Wir haben uns für den R240 entschieden, in der Hoffnung, dass die neue Generation ein Stück weiter ist (ausser beim Thema 43kw AC).
Anfang Juni bestellt. Diese Woche abgeholt. Intens + metallic = 18600€.
2017 gibt’s die Akkuverdopplung.

Nein - R-Link ist für 12 Monate ab Neukauf immer dabei. Danach für 12 oder 36 Monate kostenpflichtig verlängerbar.

Akku ist derselbe. Q210 = alter Motor. R240 = neuer Motor.
Der R240 soll effizienter sein und 30 km mehr Reichweite ermöglichen…kann dafür nur bis max. 22kw laden.
Für einen Zweitwagen reicht das völlig aus.

Beim R240 ist das (Not)Ladekabel und das Typ2Kabel dabei.

Den gibt es aber in D nur noch gebraucht…

Den R240 bin ich noch nicht gefahren.
Zum Q210 kann ich sagen: Beschleunigung bis 50 km/h ausreichend. Danach wird es zäh.
Kein Vergleich zum Smart ED, i3, BeD - aber dafür auch um einiges günstiger :wink:
Ausstattung für einen solchen Kleinstwagen - ausreichend.
Die Verarbeitung - naja, Renault eben :smiling_imp:
Mit der aktuellen 5.000 EURO Kaufprämie (bis 30.06.2015) IMHO der günstigste vollelektrische 5-Sitzer in D!

Daher: gute Entscheidung! :smiley:

Moin!
Die Drehstrom-Ladefähigkeit ist der große Vorteil vom Zoe ggü. dem Leaf. Aber leider führt kein Weg an der Akkumiete vorbei. Das kann bei größerer Kilometerleistung auch ins Geld gehen.

Beim Leaf gibt es inzwischen schon erste Gebrauchtwagen für 15-20k€. Dazu eine 22kW-Nachrüstung bei Kreisel (7,5k€) und Du hast einen schönen Wagen der an AC und Chademo schnell laden kann.
Alternativen sehe ich erst einmal nicht, der alte Smart mit Brusa-Lader ist schwer zu finden. Der neue Smart wird wohl die Technik des Zoe (R240) bekommen. Dann wird auch der Smart nicht mehr den guten Brusa-Lader haben den auch Kreisel einsetzt, sondern auch das französische Pfeifkonzert veranstalten.

Die Verarbeitung und auch Dämmung ist ab Baujahr 2015 um ein vielfaches Besser geworden.

Ein R240 ist somit mit einem 1 bis 1 1/2 jährigem Modell schlecht vergleichbar …

Wie Stefan schon sagte , Preis / Leistung unschlagbar …

Danke für eure Rückmeldung.

Zur Probefahrt hatten wir eine Q210 da konnte ich nicht über Ladegeräusche klagen.
Die allgemeine Verarbeitung finde ich recht OK für ein Auto das mit Rabatten neu für
ca. 19k€ verkauft wird.
Zum Notladekabel, das ist bei den neuen ZOEs dabei, der Händler würde es aber bei
Nichtbedarf zum Einzelteilpreis raus rechnen, und für das Geld bekommt man eine 22kw
Wallbox :smiley:
Zur Lade- und Fahrsituation, ich habe eine tägliche Fahrstrecke von 120km + Privatfahrten,
von daher ist schnelles AC Laden Pflicht. Da es als zweites Auto in der Familie nur einen Polo
gibt, darf das neue keinesfalls kleiner ausfallen.

LG Stefan

Fahr mal den Kia Soul Ev. Der gefiel mir super gut. Gut verarbeitet, leise, läuft gut. Lädt auch mit Chademo. Vollausstattung für rund 30.000 Euro. Dummerweise guckte ich auf dem Rückweg unverbindlich bei Tesla vorbei. . .

ein mal bei Facebook gefragt, wo man kurzfristig eine ZOE kaufen kann, und schon wird man mit PMs zugeschüttet :smiley: Vielleicht sollte ich die Anbieter mal alle in einen Raum sperren, und der der als letztes steht bekommt den Auftrag :smiley:

fahre meinen (gebraucht in Paris gekauften) Zoe seit 12/2014 und habe bisher keine Probleme (o.k. Kabel vom Seitenairbag Beifahrersitz war mal defekt). Reichweite 150 km + x (Sommer), 130 km + x (Winter), 120 km + x (Autobahn 110 - 120 km/h), Maximum gemütlich auf Landstraße @ 15 °C: 199 km. Im wahrscheinlichen Fall, dass kein 43 kW Lader in der Nähe, oder per Crohm-Box + 63 A -Steckdose daheim, ist der Zoe mit dem neuen Motor und 240 km Reichweite sicherlich die schlauere Wahl. Fahre ab und an 220 km Autobahnstrecken mit 1 h Pause beim Laden, was mit Leaf & Co nur schwer möglich ist.
Bei weiteren Fragen gerne PM an mich.

Und bzgl. Haptik: Ja, es ist ein Renault. Finde das Plastik aber einen Hauch angenehmer als im Prius :wink:

Danke Zoes, das hört sich schon mal gut an, und wird einen Großteil meiner Fahrten mit einer Akku Ladung möglich machen, muss nur den Spaßfuß ruhig halten :mrgreen:

Unser R240 ist nun seit 2 Wochen da. Nach ersten positiven Eindrücken zur Reichweite, hab ich es am Sonntag mal getestet und 250km rausbekommen!
Normales Sonntagsfahrerrempo. [emoji41]
…und schon auf 0%, aber er hatte noch nicht abgeschalten.

Davon angefixt, kam promt der Konter aus der Zoe-Gemeinde. Allerdings als reiner „hardcore“ Reichweitentest…
303km @ 50km/h
Im Zoe von 2013!

…nachzulesen im Nachbarforum. [emoji6]

heute morgen unbeabsichtigt 168km zusammen bekommen Rest 13km, aber ohne Einschränkungen, bei normaler Fahrweise :smiley:

seit dem 26.06. habe ich die ZOE nun, es sind mittlerweile über 5000km mehr auf dem Tacho, und es fühlt sich einfach gut an :mrgreen:


Sieht gut aus! :slight_smile:

Die Rhombe scheint nicht blau zu sein? Hast Du was austauschen lassen?

die ist blau, liegt glaube ich am seitlich einfallenden Licht, das man das nicht sieht :mrgreen:

Seit 12/2013 im Einsatz

Zoe für 48 h. Vorhin während des Einkaufs bei REWE an der Mainova-Säule ein bisschen nachgeladen und prompt von zwei Leuten angesprochen worden. Heute insgesamt 6 Bekannte und zwei Passanten mit Elektromobilität bekannt gemacht. Waren allesamt sehr angetan.

Ohne zu sehr ins Detail gehen zu wollen:
Allen hat das leise Bewegen des Fahrzeuges in den unteren Geschwindigkeitsbereichen sehr gut gefallen.
Von der (Vollgas-)Beschleunigung war sogar ich überrascht. Für die 88 PS geht der wirklich gut. Kaum vorstellbar, wie so ein Tesla abgehen muss :open_mouth:

Bei dem Wetter konnte natürlich auch die Klima überzeugen, die weiterläuft, auch wenn der Fahrer den Beifahrer mal im Fahrzeug zurücklässt. Die programmierbare Klima kam auch gut an.
Ansonsten typische Fragen nach der Reichweite und, was mich überrascht hat, es wurde fast noch öfter nach den Kosten für das Aufladen gefragt und wie lange das Laden dauere.
Insgesamt kam der Zoe sehr gut an, auch bei mir. Interessanterweise hat nur einer festgestellt und zugleich gelobt, dass lokal keine Abgase entstehen würden. Für mich ist das eine der tollsten Eigenschaften von Elektroautos. Dachte, dass das mehr Leute ansprechen. Wurden noch mehr Eigenschaften gelobt, aber ich will den Rahmen nicht sprengen.

Ich weiß nicht, ob es an der Sonneneinstrahlung lag, aber das Display der Mainova-Säule war heute schwer ablesbar. Man muss die dort eingeblendete Nummer anrufen, um die Säule freizuschalten. Auch die eingeblendeten Informationen waren schlecht ablesbar. Vielleicht sollte ich sie mal auf den „Missstand“ hinweisen. Sah ein bisschen wie ein teilweise defektes Taschenrechner-Display aus.

Durfte heute Abend auch das erste Mal eine zugeparkte Ladestation erleben. Ein Autohaus in der Nähe hat eine TNM-Wallbox (max. 3,8 kW). Zwei nichtladende PHEV auf den EV-Stellplätzen, linksseitig ein alter X5 und rechtsseitig ein Zaun. Super. Habe mich dann schräg vor das Werkstatttor gestellt. Das Mennekes-Kabel ist erfreulicherweise ausreichend lang. Werde das Fahrzeug später noch holen, damit es morgen früh nicht im Weg steht. :unamused:

Sonst ist mir nur aufgefallen, dass das Laden nicht geräuschlos ist. Es fiept ein wenig und man hört die Lüftung (zumindest bei den heutigen Temperaturen). Dass sei nichts für Parkplätze die an Schlafzimmer angrenzen und Bewohner, die mit offenem Fenster schlafen, meinte ein Kollege, der ihn laden hörte. Kann schon sein, wobei mir nicht klar ist, ob das den Temperaturen und der hohen Ladeleistung (22 kW) geschuldet war. Fiept das auch beim Schnarchladen? Habe vorhin beim Einstecken an der TNM-Box nicht drauf geachtet. Es fiept ja nicht die ganze Nacht, denke ich. Irgendwann ist jeder Akku voll :mrgreen: