Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Rekuperation mit neuer Software

Ich packe die Frage mal hier rein, weil es auch auch
eine gefühlte Meinung ist.
Ich habe eben das Gefühl, dass mit der neuesten Software
die Rekuperation stärker geworden ist. Die Bremswirkung die
ich sonst beobachtet habe, zeigt immer eine Anzeige bis 50%
im Display. Jetzt geht der Balken optisch bis an die 60%, und auch
das Bremsgefühl meine ich, ist viel stärker. Durch den freundlichen Mazdahändler
wurde ich auch darauf „hingewiesen“, dass trotz 98% Ladung, die Rekuperation
schon schön stark ist. Die Anzeige ging hier schon auf volle Kanne!

1 „Gefällt mir“

Ich finde so einen Vergleich immer schwierig, da es auf Umgebungseinflüsse ankommt… wie kalt ist es, wie kalt ist der Akku, ist es feucht, trocken usw… um da einen korrekten Vergelich zu haben, müsste man also eine Langzeitbeobachtung gemacht haben und ähnliche Szenarien vergleichen… ICH habe sowas nicht gemacht, daher kann ich nur sagen, im Winter ist die Reku doof, im Sommer super… :wink:

Ich hatte aber auch mal das Gefühl (war im Winter) das die Reku nach einem Update besser wurde… aber das war sowas von subjektiv… :flushed:

Ohne es genau zu wissen, aber kann es vielleicht sein, dass die Rekuperation sogar beim Anhalten an einer Ampel oder vor einem Hindernis etwas adaptiert wird, so dass man genau vor der Haltelinie bzw vor dem Vordermann zu stehen kommt, ohne die Bremse zu betätigen? Im M3 habe ich manchmal das Gefühl, dass es so ist.

1 „Gefällt mir“

Mein X rekuperiert nicht bis zum Stillstand…

Ah, OK. War nur so eine Idee. Könnte natürlich trotzdem adaptiv rekuperieren, je nach erkannter Situation, ähnlich wie „Hindernisabhängige Beschleunigung“ (Falls der X das auch hat).

Wenn die reku zum anhalten nicht reicht, bremst das Fahrzeug ganz normal

Ich fahre nicht anders an Kreuzungen oder Haltelinien und Ampelanlage heran. Völliger Stillstand muss ich testen, aber die Endgeschwindigkeit ist recht gering und mein Gegenüber nickt mir gerade beipflichtend zu.

Man X hält nur von alleine an, wenn der Autopilot eingeschaltet ist! Ansonsten rekuperiert er bis zu Schrittgeschwindigkeit und dann rollt er in Schrittgeschwindigkeit…

3 „Gefällt mir“

Kann man doch einstellen…halten oder kriechen, wobei ich letzteres auch vorziehe.

3 „Gefällt mir“

Echt… wusste ich gar nicht… nö, wäre für mich okay wenn der anhält…

Das ist nur beim Raven so :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Lo siento- mein Fehler

Was? Den aktivierbaren Kriechmodus gibts auch bei nicht Raven Modellen. Oder gibts da noch eine andere Einstellung in Bezug auf rekuperieren.

wir reden hier vom HALTEN :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

Meiner hat kriechen deaktiviert. Dennoch rekurriert er nicht bis 0.

Du hast auch kein RAVEN :wink:

2 „Gefällt mir“

also du meinst, das nur der Raven auf null rekuperiert, wenn kriechen eingestellt ist :thinking:

Ich meine das nur der Raven und die neueren Modelle One Pedal Drive haben!

1 „Gefällt mir“

Ich habe meinen (Tesla & e-Auto) Einstieg erst jetzt im letzten Mai mit einem X gemacht. Unter 35tkm und Zulassung 2018. Die Umgewöhnung „Bremse oder Reku-bis-Stillstand“ hatte etwas länger gedauert und war begleitet vom „Bösen Beifahrerblick“.

Der Wagen war jetzt im Bodyshop und es wurde ein Firmware update gemacht. Der Grund waren Karosseriearbeiten und Parksensor vorne.

Seither rollt er nur noch im Schrittempo aus. Ich bemerke auch andere Veränderungen (optisch, Verhalten) sofort und nicht nur bei Autos. Danach habe ich das 25.7 Update gemacht, aber er rollt weiter.

Die hier ist so offensichtlich, weil ich dadurch an jeder Ampel bremsen muss! War vorher nicht der Fall, eher musste ich lernen wann ich die Reku einsetzen lassen und wie lange der Wagen bei der aktuellen Geschwindigkeit bis zum Stillstand braucht.

Mir ist schon klar, dass ich keinen permanent magnet motor habe und kein M3 One-Pedal-Driving. Trotzdem ist es merkwürdig.

Einstellung ändern von „Kriechen“ auf „Halten“ wenn du einen Raven hast