Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Reisebericht: Impfreise nach Moskau

Wie gewünscht habe ich inzwischen einen ersten Zwischenbericht von Teil 1 meiner 2-teiligen Impfreise nach Moskau drüben in meinem Blog erstellt:

Freue mich über Eure Fragen, Kommentare, Korrekturen, Ergänzungen, Lob und Kritik :smiley:, gerne hier oder direkt unter meinem Bericht.

11 Like

(ohne mich jetzt großartig Infomiert zu haben)
warum nicht nach Serbien?

1 Like

Serbien hat/hatte aktuell AFAIK zwei Hürden für mich:

  • Serbische Mobilfunknummer zwingend für SMS-Code für Registrierung
  • Für Ausländer temporär gesperrt
1 Like

Wenn jetzt die indische Mutante rüberschwappt, können wir uns unsere Impfungen eh sonstwo hinschmieren. Ich fliege bestimmt nicht durch die Weltgeschichte um mir ein (in Europa) nicht offiziell freigegebenes Impfmittel reindrücken zu lassen.

5 Like

Hauptsache, diese schrecklichen Masken-Avatare nehmen endlich mal ein Ende.

8 Like

Jetzt war ich schon etwas enttäuscht. Sorry. :slight_smile: Dachte Du wärst da mit dem Tesla hingefahren.
Bin 2019 mit dem M3 nach Sankt Petersburg gefahren und plane schon nach eine Reise nach Sibirien mit dem Tesla ( M3 oder X) . Tips, welches besser dafür ist, sind immer willkommen.

Du Impftermine purzeln ja jetzt hier auch vom Himmel plötzlich und hoffe alle bekommen jetzt etwas Impfstoff ab. Habe gleich von einigen meiner Freunde die U60 sind gehört und jetzt alle bereits mit Terminen aufwarten können.

1 Like

@Häuschen:

Reality hurts :interrobang:

Unser Alltag seit 14 Monaten, und hier im Drittenwelt/Schwellenland :philippines: haben wir uns im Vergleich zu :de:/:eu: bezüglich Erkrankten oder Opfer im Bezug zur Bevölkerung uns ganz und gar nicht zu schämen.

In short: get real man…

2 Like

Gönne ich jedem von Herzen, wenn er/sie geimpft wird! Ich selbst habe über Monate alles versucht, dran zu kommen, inklusive mehrfachem Rumlungern vor Impfzentrum und nach übrigen Dosen fragen, wie so ein Junkie auf Entzug. Keine Chance gehabt.

In Moskau hatte ich intensiv nach Teslas Ausschau gehalten. Ich habe tatsächlich keinen einzigen gesehen. Und es waren Berge von Autos in der ganzen Stadt unterwegs.

Gibt es überhaupt nennenswert Teslas in Russland? Oder überhaupt E-Autos?

Es gibt einem Tesla Club Rostov. Ein entsprechend beklebtes Auto habe ich mal in Prag am SuC gesichtet.
In Russland bin ich bisher nur auf der Durchreise gewesen.

1 Like

Erst mal danke für den interessanten Bericht.

Tesla gibts in Russland offiziell nicht.
Ich weiß von einigen Teslas in der Ukraine, das sind alles US-Importe. Denke das wird in Russland ähnlich sein.

2 Like

Respekt und ziemlich verrückt, was du da für Strapazen auf dich genommen hast. Das würde ich nicht mal für mein zweites Model 3 machen, für das erste hätte ich es mir vielleicht überlegt :wink:
Wir werden wahrscheinlich im Juni vom Betriebsarzt geimpft, meine Eltern haben bereits das gute Zeuch von Biontech bekommen und ab Mai gibt es angeblich massenhaft davon in Europa. Deshalb sehe ich die Situation nicht ganz so negativ, als dass ich jetzt gleich bezüglich der Impfung handeln müsste. Vorsicht ist eh immer der bessere Plan, denn wer sich täglich in den ÖPNV zwängt, der wird auch zukünftig nicht von Krankheiten mit gewissen Risiken verschont bleiben. Besser mit dem Radl oder dem Tesla :slight_smile:

3 Like

Ja in Russland gibt es ein paar Verrückte. :slight_smile:
Es gibt sogar in Moskau einen Supercharger an einem Golf-Club im Westen der Stadt.
Allerdings privat angeschafft worden. Offizielle Charger gibt es in Kasachstan in Nur-Sultan und Almaty. Ehemaliger Teil Russlands und heute selbständig, aber Teil der russischen Zollunion.
Teslas werden dort nicht verkauft, aber es gibt ein paar Fahrzeuge. Aber was braucht ein Teslafahrer ? Nur eine Steckdose… und die Welt steht einem offen.

Habe eine kostenlose Ladekarte der Stadt Sankt Petersburg (Energo). Mit der Nummer 237 oder so…
Hier ein Beweisfoto, es gibt Teslas in Russland…

4 Like

Danke für den Bericht !

Ich habe VOLLSTES Verständnis dafür. Hätte ich nicht durch eine Priorisierung schone eine Impfung erhalten, wäre das für mich durchaus ein Weg gewesen.

Die Beschreibungen von Moskau kommen wir sehr bekannt vor, war da beruflich eine Zeit lang hin und wieder. Das Pass einsammeln hat mir regelmäßig Bauchweh gemacht, irgendwann hab ich einen zweiten Reisepass beantragt. Im worst case ist der abgegebene eine Pass weg und du hast RIESEN Probleme aus Russland wieder raus zu kommen. Mein Vertrauen ist da gering und vorgeschädigt.

Ansonsten wünsche ich dir von Herzen wenig bis keine Impfreaktionen und eine hoffentlich ereignislose zweite Reise.

2 Like

Falls es noch interessant ist, für die/den eine(n) oder andere(n), ich habe jetzt den zweiten Teil meiner Impfreise hinter mir, und habe das auch in meinem bestehenden Blog-Artikel ergänzt:

tl;dr: Impfung super, Reise super :smiley:

3 Like

du schreibst ja:
"wäre ich vermutlich frühestens Ende diesen Jahres oder Anfang nächsten Jahres mit einer Impfung dran. "

Bei „uns“ ist man aktuell bei Jahrgang 1970 angekommen (diese/nächste Woche), teilweise noch Jünger, und alle Risikogruppen sowieso (mein Bruder mit Astma z.B: mit Mitte 30 war schon). Alle „freiwilligen“ kommen meiner Meinung nach spätestens in 3-4 Wochen dran.

Ich hätte auch folgende Bedenken (vielleicht auch Unbegründet) aber Datenlage scheint ja weiterhin nicht sonderlich gut zu sein, was Wirksamkeint, E1-Gen usw. betrifft

weiters
bekommt der Sputnik geimpfte einen Grünen Impfpass (ich denke nicht) ?
bekomme der Sputnik geimpfte einen in der EU Zugelassen Impfstoff (ich denke erst nach ein paar Monaten Pause)?

3 Like

Gegenbeispiel. In meinem Landkreis warten immernoch Ü50 auf Impftermine …

1 Like

Die Fahrt nach Russland wäre bestimmt statistisch gefährlicher als die Erkrankung an Covid mit schweren Verlauf.

Alles gut. :wink:

2 Like

Ich kenne auch schon mehrere kerngesunde 17-Jährige mit Impfung. Einer hat sich freiwillig für übrig gebliebenen Impfdosen gemeldet und sollte dann innerhalb einer Stunde da sein, ein anderer hat über den Vater eines Freundes den Termin bekommen, keine Ahnung welche Seilschaften da dran hängen. Im Grunde kann man es der Einfachheit halber jetzt für alle freigeben und auch die Betriebsärzte ran lassen, da die Zeit der fairen Verteilung eh längst rum ist und die ganz alten oder extrem gefährdeten Personen alle ein Angebot bekommen haben sollten.

2 Like

hab mich verschätzt… hab Morgen Impftermin… (mit Astra) … wer mRNA will muss aber sicher auch nichtmehr lange warten… (ich bin knapp über 40 Jahre alt…)

ich gehe aber davon aus, dass ich als 2. Dosis auch mRNA bekomme, das erhärtet sich ja inzwischen, dass das in Summe eine gute Kombination ist…

1 Like