Impressum / Datenschutz Forumsregeln
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Reifendruck

Gleich auf dem Heimweg kam die Fehlermeldung Reifendruck zu niedrig,
auf allen 4 Rädern wurden 2,8 Bar angezeigt.

Da muss ich morgen mal das Handbuch wälzen :wink:

Stehe aktuell vor der gleichen Herausforderung - hast du eventuell schon die Lösung gefunden?

Was steht denn auf dem Aufkleber wenn Du die Fahrertür aufmachst für ein empfohlener Luftdruck?

2,9 vorne hinten meines Wissens

Lösung 3,1 Bar und die Warnung ist auch bei -5°C weg :smiley:

Hi,

also in der Türe stehen 42 PSI was in etwa 2,9 Bar entspricht.
Nachdem ich die Fehlermeldung auch hatte habe ich sie genau so aufgepumpt. Durch die aktuellen Temperaturen schwanken die Werte sehr (von kalt 2,7 bis 3,0 bei warmen Reifen) und die Meldung kommt auch mal immer wieder. Gerade der rechte Vorderreifen ist immer mit „zu wenig“ dabei… ich werde jetzt auch mal auf 3 oder 3,1 hoch gehen.

Gruß, Jürgen

42 PSI entspricht genau 2,9 Bar, Wobei ich mit 3 Bar fahre.
Die Kennzeichnung auf den Reifen (235/35 R20 von Michelin) lassen maximal 50 PSI - 3,45 Bar zu

Bei mir war die Meldung auch nach dem Auffüllen auf 3 bar nicht weg. Der Wagen hat sich bei jedem Start beklagt und die Reifendruckwarnung angezeigt. Ein Reset hat dauerhaft geholfen.

1 Like

Mal eine Frage an die Profis hier: Habt ihr ein eigenes Gerät zum Luft nachfüllen? Wenn ja, worauf sollte man denn achten, wenn man sich eines besorgt?

Mein Model 3 jammert auch wegen zu wenig Luft. Bei meinen anderen Geschäftswagen habe ich sagenhafte 2x in 11 Jahren Luft nachfüllen müssen (bei allen 3 in Summe). Dass das Model 3 hier jammert, kommt mir etwas merkwürdig vor. Luft in Reifen, das sollte doch heute besser gehen, als regelmäßig nachfüllen zu müssen. Woran kann es denn liegen, dass ständig Luft weg sein soll.

:question:

1 Like

Unterschiedlichste Gründe von Defekt bis nicht volldicht montiert. Scheinbar sind die Sensoren bzw. die Software zu sensitiv eingestellt. Da braucht es mal Nachts etwas kälter als sonst sein und, schwupps, Druck runter, Warnmeldung an.

Bei einigen hier hat sich wohl 3,1 bar bewährt.

Mich würde es aber auch interessieren was für Kompressoren so empfohlen werden. Wegen Luft zu einer stinkenden Tanke fahren ist doch so 90er Jahre.

Wenn Du ständig Luft verlierst, dann zum Service damit…
Wegen auffüllen daheim… Ich nutze seit einiger Zeit diesen kleinen Kompressor hier: amazon.de/dp/B0781V5VNT/ref … ICbCV6GNG0
Funktioniert sehr gut, kann theoretisch auch alternativ per Akku (Zubehörteil) betrieben werden, wobei ich ihn ausschließlich an der Steckdose betreibe (das Kabel ist schneller über den Hof geworfen als der Akku vermutlich regelmässig nachgeladen). Ach ja gibts sicherlich auch woanders als bei der Amazone… :wink:

Danke für den Tipp. Der sieht solide aus.

Bei der Tankstelle fühle ich mich ein bisschen, als ob ich schnorre, wenn ich Luft hole ohne Tanken. Und wenn ich bezahlen will, dann sagen sie, es sei auch ohne Geld OK. :blush:

Dann doch lieber die Lösung für zuhause. :wink:

Ich hab mir aus ähnlichen Gründen das Teil bestellt, das man auch gut mal mitnehmen kann:
https://www.amazon.de/gp/product/B01M0TYTRH
Auprobiert habe ich es allerdings noch nicht.

Hi FloDUS, genau den kleinen Kerl hatte ich gute 3 Jahre vor dem o.g. im Einsatz… :wink:
War ganz OK, jedoch hat der Akku nach rund nem Jahr schon merklich nachgelassen gehabt, klar war auch nur selten im Einsatz und unterlag also nicht unbedingt aufmerksamer Pflege. Einer der Gründe warum ich nach „ohne-Akku“ nun gesucht habe… Den idR vollgeladen nach Einsatz und dann ging das Ding halt monatelang in den Schlafmodus bis zum nächsten Einsatz… Halt nicht unbedingt förderlich für die Lebensdauer.
Was mir auch nicht so gefiel war der Adapter zum Reifen hin. Das Schraubventil hakte schon mal ganz gerne und das Anschlußrohr an der Pumpenseite wird auch entsprechend warm aufgrund der Pumpe (die hat gut zu schaffen). Also wie gesagt 3 Jahre lang soweit iO, dann war der Akku soweit tot, dass es einfach keinen Spaß mehr macht (Pumpe läuft nicht am Netzteil, dann lädt er nur den Akku). Zusätzlich sollte auch nicht unberücksichtigt bleiben, dass der Tesla ja doch nen recht hohen Druck braucht, das bedeutet für die kleine Pumpe nochmal extra Schwerarbeit. Hatte den Spaß immer an der Zoe. (Werkstatt reduziert Luftdruck im Rahmen der Inspektion auf 2,5 Bar, und ich hab dann wieder auf 2,8-2,9 nachkorrigiert.)

Danke für die Infos, ist alles nachvollziehbar! Ich werde mal ein paar Erfahrungen sammeln und dann weitersehen…

Ich pumpe das neuerdings mit einer Standpumpe von Lezyne, die ich auch für mein Mountainbike verwende. Ein paar Stösse und 0.2 bar mehr sind drin. Da braucht man echt keinen lauten teuren Kompressor.

Die mit hohem Volumen gehen bis 4 bar.

Was ich übrigens viel angenehmer finde als an der Tankstelle.

ohne Strom und ohne Kompressor Lärm
nutze ich eine Fußluftpumpe mit zwei Zylinder und 4 Bar max Leistung
seit 4 Jahren oder seit Luft bei der Tanke bezahlt werden muss.

Ist so ein billig Teil, aber mit 5 mal Treten sind 0.2 Bar wieder drin
und für das Fahrrad ist es auch zu gebrauchen.

Hatte heute einen ähnlichen Fall. Beim Wegfahren hatte ich links vorne nur noch 2.8. - sonst 2.9. Bei zunehmenden Temperaturen sind zwar alle Reifen gestiegen, aber links vorne blieb immer 0.2-0.3 Bar geringer. Habe dann an der Tankstelle :laughing: wieder aufgefüllt. Es hat dann noch 2 Starts benötigt, bis die Fehlermeldung ganz weg war. Zuerst war sie noch sichtbar und links vorne auch noch gelb (obwohl alle auf 3.1).

Übrigens: Wusstet ihr, dass man diese Fehlermeldungen nach links wegwischen kann? Habe ich heute bemerkt. Dann verdecken sie nicht mehr das Display!

Bei mir dürfte allerdings tatsächlich etwas mit dem Reifen sein, nach 100km, war er wieder um 0.1 niedriger…
Hatte noch nie einen schleichenden Verlust. Kann das ein Hersteller-Fehler sein? Ich habe erst 1.500km drauf…

Kann schon mal passieren, dass zwischen Reifen und Felge etwas undicht ist oder auch am Ventil. Wenn Tesla nicht um die Ecke ist, würde ich mal zu einer kleinen Werkstadt fahren.

Ich hab bei 5° Aussentempatur und kurzem Weg zur Tankstelle auf 3 bar von 2.7 erhöht seid dem keine Anzeige mehr.