Reifen für M3 18 Zoll Originalfelgen

Moin,

ich plane mir GJR auf meine Originalfelgen vom M3 aufziehen zu lassen.
Hätte dazu ne Frage: dürfen da nur 235/45/r18 drauf ?

Oder wären auch 235/55/r18 möglich da diese teilweise deutlich günstiger zu bekommen sind.

Bitte um kurze Auskunft auch wenn das vielleicht ne doofe Frage ist.

Dankeschön!

Hi! Nein, das geht offiziell nicht, da dann der Umfang nicht mehr passt und du falsche Geschwindigkeiten angezeigt bekommst! Viele Grüße!

1 „Gefällt mir“

Da Tesla die Geschwindigkeitsanzeige meines Wissens per GPS immer wieder korrigiert, ist dies falsch.

Hast du dafür eine Quelle?

Erfahrung! Es sind wirklich fast immer nur 1 km/h unterschied. Selbst wenn man neue Reifen bekommt, bleibt es bei den 1 km/h unterschied. Das kann wohl durch GPS Angleichung erreicht werden!

Das stimmt nicht. Ich fahre 245/40R18 und mein Tacho geht bei 100km/h genau 6 km/h vor.

… eigenartig. Ich fahre den vierten M3 (3xLR AWD, 1xP) und bei Allen war es immer 1 km/h, den sie im Vegleich zum GPS mehr angezeigt haben.

Auch unser 2019er original LR RWD mit 18 Zoll Serien-Rädern ist generell und überall nur 1km langsamer als die Anzeige (gleiches gilt interessanterweise für unser zweites Kalifornisches E-Fahrzeug, meine Zero S :grin: ).

Doch das stimmt. Ich habe nebenher ein dragy mitlaufen. 1km/h Abweichung hält er.

Edit - stimmt, sind keine Standardgrößen. da musst du vermutlich selbst korrigieren lassen.

Faktencheck: https://www.reifensuchmaschine.de/reifen_rechner/reifenrechner.htm

Ergebnis für 235/45/18 und 235/55/18:


Und hier mal zum Beispiel die 18er und 19er unserer Model 3, welche Tesla erlaubt 235/45/18 und 235/40/19:

Und weil ich gerade im Flow bin, hier noch deine theoretische Berechnung zu 235/45/18 :slight_smile:

Tachoanpassung muss man m.W. nur machen, wenn der neue Reifen größer ist. Da meiner etwas kleiner ist, wurde nur auf Freigängigkeit geprüft. Bei vielen Zubehörfelgen stehen beide Größen drin.
Ich habe das machen lassen, weil ich mir von dem cm etwas mehr Flankenschutz erhoffte. Billiger sind die Reifen auch.
Den Unterschied sehe ich bei Maps am Handy.

Abrollumfang -2,5 bis +1,5 Prozent und/oder Tachoabweichung in der Anzeige 10 Prozent +4km/h mehr und kein km/h weniger.
Das waren die Eckdaten, die mir mein TÜV Ingenieur mitgegeben hatte. Ich hatte damals auf einem anderen Fahrzeug Räder per Einzalabnahme eintragen lassen.

1 „Gefällt mir“