Reichweiten Abweichungen, Model 3 LR 2020 vs 2021 und altes MS zum vergleich

… und die die höhere Luftdichte bei niedrigen Temperaturen. Wenn es wirklich kalt ist, dürften das schon um die 15% alleine ausmachen.

Ich hatte da auch das Gefühlt, dass man beim M3 da recht viel Pusten lassen muss damit die Scheiben frei werden. Ich habe da aber wie gesagt keinen Vergleich.

2 „Gefällt mir“

Ich finde eigentlich, dass er sich da mit recht wenig begnügt :thinking:

Fahre aktuell fast nur auf manuell und Lüftung Stufe 2-3 rum.

1 „Gefällt mir“

Naja, wenn es draußen entweder wirklich kalt oder eher trocken ist, dann reicht das ja in der Regel.
Problematisch ist halt so „3 Grad, Nieselregen“-Wetter, wenn es trotz Kälte hohe Luftfeuchtigkeit hat und mann dann womöglich noch mit feuchten Klamotten ins Auto steigt.
Halt dann, wenn man ansonsten die Klimaanlage zuschaltet.

In den letzten Tagen habe ich nochmal einige Autobahnkilometer abgerissen.

Mir ist noch aufgefallen, dass wenn ich mit meinem Model S hinter einem LKW längere Zeit hergefahren bin, hat sich der Verbrauch auf 11-13kWh/100km eingestellt, die Reichweitenanzeige hat mit ca. 19kWh kalkuliert, also ist die maximale Reichweite bei dem Tempo deutlich gestiegen. Das gleiche habe ich letzte Tage mit dem Model 3 getestet, es hat sich hinter dem LKW quasi der WLTP Verbrauch von 13-15kWh/100km eingestellt (an dem Tag, über 50km). Somit quasi kein Ersparnis zur angezeigten Reichweite, also kann ich die Reichweite die Tesla angibt auf Langstrecke maximal hinter einem LKW erreichen.

Ich fande das war beim alten Model S deutlich besser gelöst. Natürlich sieht es im Vergleich zu anderen Herstellern und im internationalen Vergleich nicht mehr gut aus, wenn die Reichweitenanzeige nur z.B. 400km anzeigen würde.

Das Bild von NextMove trifft es ziemlich gut. Porsche zeigt dem Fahrer eine deutlich realistischere Reichweite. Beim alten Tesla Model S85 wurde auch eine realistischere Reichweite angezeigt, insbesondere für die Autobahn als beim Model 3.

Wird verarbeitet: Model3_vsPorsche.jpg …

https://bilderupload.org/image/828711149-3f3a8ab3-ff2a-4986-9cd9-4.jpeg

Quelle
https://www.youtube.com/watch?v=8Gzrz2GsNho&t=854s

und das alles auch im Winter?
Also im Sommer bin ich mit dem LR hinterm LKW bei 110 Wh/km und darunter.
Jetzt im Winter und mit Winterreifen mit schlechterem Rollwert und Felgen ohne Aerokappen bin ich deutlich darüber. Felgen und Reifen machen bei mir alleine schon so ~10-15% Mehrverbrauch aus.

Und zur Reichweitenangabe:

Da ist Tesla gut mit dabei. Porsche und Tesla sind quasi gleich auf…

1 „Gefällt mir“

Habe auch seit kurzem ein Model 3 Long Range Q4 gebaut 16.11.2021 aber folgendes Problem zu der Thematik:

Ich schaffe Maximal eine Reichweite von 280 KM ! Bei 80% Ladung…

Vorraussetzungen für meinen Test waren folgende:

  • 80% Landestand
  • 18 Zoll ohne Aero
  • Autobahn 110 km/h mit Autopiloten
  • ziemlich gerade Strecke ohne Steigung
  • 1 Strecke 67KM Arbeitsweg
  • Klima aus und 19 Grad Stufe 2
  • keine Sitzheizung
  • Winterreifen auf 2.9 Bar

1 Fahrt 80% - 64%
2 Fahrt 64% - 44%
3 Fahrt 44% - 21%
4 Fahrt 21% - 3%

Strecke war 4x 67KM macht 268 KM von 80% auf 3%

Verbrauch war bei 16,3 KWh

Kann das normal sein bei einem Long Range 2021 Q4 ?

Also bei deinem Verbrauch sollte das nur gut 60% verbraucht haben. Hast du das Fahrzeug jedes Mal vorgeheizt?
Ich bin heute unter 3 Mal 200 km gefahren. Immer zwischen 100 und 130. Der Durchschnittsverbrauch war bei knapp über 160 Wh/km. Und laut Tripcomputer wurden auch 32 kWh verbraucht. Gefahren bin ich von 73 auf 31% SoC. Also 42%. Das sollte bei meinem Q1 E5C Akku ziemlich genau 30 kWh entsprechen (42*0.72kWh).
Hmm, so gesehen geht das in die andere Richtung. Sehr komisch…
Erst bei 0.75 kWh pro Prozent SoC kommt das hin (wären dann 31.5 kWh). Das sollte mein E5C gar nicht haben.

Also die Fahrten waren vorgeheizt, und wie gesagt auch Steigungen habe ich nicht großartig gehabt, ich werde die Strecke morgen nochmal fahren und den Kwh Verbrauch mal schauen, komisch ist es da das Fahrzeug gerade mal 1.088 KM auf der Uhr hat und gerade erst gebaut wurde… und 270KM halte ich für zu wenig für den Verbrauch von 16-17 kWh im Winter, besonders ohne große Heizung und allem.

OK, das Vorheizen ist nicht Teil des Fahrverbrauchs. Das Model 3 kann mit recht viel Leistung heizen. Gerade, wenn auch der Akku mit aufgeheizt wird. Sind sicher so 7 kW.
Hast du jetzt jedes Mal 15 min vorgeheizt, wirst du rein damit etwa 10% SoC verloren haben. Dann fehlen nur noch so 7% bzw. 5 kWh.

1 „Gefällt mir“

Eben gerade auch nochmal selbe Strecke 67KM gefahren ohne vorheizen

65% - 33% !

Habe jetzt von 33% auf 80% geladen und insgesamt 34KW in den Akku gepumpt!

Werde den Test jetzt nochmal durchführen 67KM mit warmen vorgewärmten Akku Autobahn 110 km/h

Bei 4 grad und Trip dokumentieren danach posten

was für ein Verbrauch wurde dir bei Trips angezeigt?
Für 67 km am Stück kommt mir das auch recht hoch vor. Extrem kalt ist es jetzt ja auch nicht.

@markus1133

Also habe so eben den Test beendet und würde mal ein paar Daten für alle hier raus husten:

80% Akku war in App eingestellt, Fahrzeug war aber 79% warum auch immer diese Differenz 1%

  • 18 Zoll Original Telsa Felge ohne Aero kappen
  • 2,9 Bar in den reifen ( nach Autobahn )
    Sollten also 2,8 kalt sein
  • Winterreifen mit Notlauf Eigenschaften
  • 4-5 Grad Regen mit Wenig Wind
  • 110 km/h konstant Autopilot
  • 1 überholvorgang mit 120 km/h
  • Klimaanlage aus
  • Sitzheizung aus
  • lenkradheizung aus
  • Lüftung Stufe 2

Hier zu den Ergebniss

80% statt Ankunft 63%

Gefahren 67 KM

Bilder:




Das schaut sehr vergleichbar aus, was ich derzeit auch so schaffe. Fahre oft so 75 km und brauch da auch so 20% SOC bei ähnlichen Geschwindigkeiten.
Die Verbrauchsangabe scheint bei dir jetzt auch zu passen. 12 kWh in Trips und ~16% Delta SoC (0.16*75 kWh = 12 kWh). Damit solltest du auch 340 km von 80-0% kommen.
Am Besten die Klimaautomatik auf Auto schalten. Dann wählt das Model 3 die effizientesten Settings. Könnte nochmal was sparen.
Und die Aerocovern bringen auch noch ein paar Prozent mehr Reichweite.
Regen und nasse Fahrbahn erhöhen natürlich den Widerstand und entsprechend den Verbrauch auch deutlich.

2 „Gefällt mir“

@markus1133

Okay das mit der Klima auf Automatik werde ich auch nochmal testen. Doch dieser Verbrauch von 178 kWh ist gut ?

Irgendwie habe ich auch das Gefühl 2,8-2,9 bar sind auch zu wenig, oder wie empfindest du das ?

Wenn ich mit 12 KWh Verbrauch 340km schaffen soll, wieso bin ich nach 280 auf 3% ? :frowning:

Ich bin mir nicht sicher ob mein Akku wirklich seine volle Leistung bringt.

Habe bis jetzt das Fahrzeug nie zu 100% geladen und da ich jeden Tag lade fahre ich meinstens 2x 67KM

Also von 80% - 40% und lade wieder auf 80%

Sollte man nicht 1x in Monat Richtung 0 fahren oder mal auf 100% laden ?

Der LR hat jetzt 1.200 km runter

nein, 178 Wh/km sind natürlich nicht gut, aber definitiv den Bedingungen geschuldet. Im Sommer bei trockener Fahrbahn geht das deutlich sparsamer. Sicher eher bei 130-140 Wh/km.

Ich hab kalt 2.9 bar drinnen. Auch 18". Ist halt auch eine Frage des Komforts und auch der Lautstärke.

Warum du davor so einen hohen Verbrauch gehabt hast, verstehe ich auch nicht. Das war ja nicht dein Fahrvebrauch, der war ja super. In einem anderen Faden wird gerade besprochen, dass der Sentry Mode seit dem Weihnachtsupdate nicht wirklich aus sein kann. Der verbraucht so 6% am Tag. Könnte das Problem vielleicht erklären.

Nein, beim LR am Bestens sofort wenn er noch halbwegs warm ist einstecken und auf 80 (bis max 90)% laden. Also nach 2* 67 km am Abend. Du kannst ihn natürlich Richtung 0% runterfahren, aber das stresst die Zellen eher.
Auf 100% kannst du natürlich auch bedenkenlos laden, das Model 3 sollte damit aber nicht zu lange rumstehen. Das stresst die NMC Akkuzellen. Also am Besten nur direkt vor einem längeren Trip machen.
Ich hatte meinen irgendwie noch nie über 97% und unter 9%…
Die Empfehlung für ~1x im Monat auf 100% laden gilt nur für den LFP Akku vom Standard Range (bzw jetzt RWD genannt).

Viele Infos zum Akku (deiner ist der E5L) findest du hier im Akku-Wiki:

2 „Gefällt mir“

Habe auch so bescheidenen. Verbrauch habe aber festgestellt das die Heizung für den großen Teil des Verbrauches Verantwortlich ist mache ich die Heizung aus und benutze nur Lüftung und Sitz und Lenkradheizung ist der Verbrauch extrem gering

1 „Gefällt mir“

Bitte probiere mal Klima auf Automatik hilft bei mir auch

1 „Gefällt mir“

17 - 20 kWh sind vollkommen normal und okay.
Die Abweichungen in Höhe von 35 % zwischen Sommer und Winter kann ich bestätigen (M3 LR Q4/2020 mit WP).
Auf Langstrecke macht das praktisch nichts aus und wer nicht gerade als Pizzakurier in der Stadt unterwegs ist, der wird da auch wenig merken.

Um es kurz zu sagen: Ein Upgrade von einem Modell ohne WP auf eins mit lohnt sich nicht.