Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Reichweite 90D zu niedrig?

Zum Vergleich: mein MS90D Facelift zeigt nach 3,75 Jahren (EZ10/16) bzw. 85 Mm bei 90% SOC noch 384 km an typischer Reichweite an. Ich habe einen DC Ladeanteil von ca. 80%, fahre aber sehr effizient, d.h. ich schone zwar den Akku beim DC-Laden nicht, aber beim Fahren umso mehr.

Und diese typische Reichweite von ca. 384 km @ 90% ist seit ca. 50 Mm praktisch konstant.

Insofern kommen mir Deine 340 km bei 90% im Vergleich zu mir schon etwas wenig vor, denn ich gehe davon aus, dass meine aktuelle Reichweite in den kommenden 100 Mm auch nicht weiter zurückgeht. So zumindest der Plan.

Was Du nun machen kannst (technisch oder juristisch), keine Ahnung, sorry.

Na denn werde ich mich mal bemühen einen SC aufzusuchen.
Leider bin ich noch nicht in der App freigeschaltet. Funktioniert ja alles nicht über die Internetseite. Mail ist zwar raus aber wie man lesen kann dauerts.
Ich werde berichten wenn ich was neues weiß.

1 Like

Kannst du uns hierzu auf dem Laufen halten? Habe auch eine ähnliche Thematik nach dem CPO Kauf.

LG
Elvis

Ja das mache ich. Erstmal einen Termin bekommen und Zeit haben. Das nächste SC ist 350km entfernt.

Ich liege mit meinem TMS90D, BJ`17 bei 90% auf 380km.
Verbrauch liegt je nach Verkehrsaufkommen und Geschwindigkeit zwischen 230 und 170Wh.
Bei Stau und Regen steigt der Verbrauch extrem.
Bei freier Strecke und Vorausschauendem Fahren kann man es auch mal locker unter 170-150Wh schaffen.
Das erfordert aber ein bißchen Eingewöhnung.
Ich bin vor kurzem sogar mal auf 140Wh gekommen.
Wenn du so extrem darunter liegst, würde ich dir auch empfehlen das mal im SeC abzuchecken oder das Angebot mit dem Akku auslesen annehmen.

Alles Gute

Noch ein Punkt der helfen kann, den Zustand des eigenen Akkus einzuschätzen:

Der TeslaLogger (Link) von @bassmaster zeichnet die Fahrdaten von ein paar hundert Tesla-Fahrern auf und liefert u. a. auch anonymisierte Vergleichsdaten über die so gesammelten Flottendaten. Es z. B. gibt auch eine Statistik über die Degradation der HV-Batterie für die verschiedenen Modelle.

Für das Model S 90D sieht das aktuell so aus:

Das Flottenmittel für ein S90D mit einer Laufleistung von 140 Tkm liegt demnach bei ca. 410 - 420 km Reichweite für eine Fahrt von 100% bis 0%. Diese theoretische Reichweite basiert auf einem angenommenen Verbrauch von 189Wh/km (für das MS90D).

Die tatsächliche Reichweite eines Fahrzeugs hängt im Wesentlichen von 2 Dingen ab:

  • Zustand der HV-Batterie (reale Degradation)
  • tatsächlicher Verbrauch des Fahrzeugs

Den 1. Punkt kann man (rückblickend) nur so nehmen wie er ist, und höchstens (durch das eigene Lade- und Fahrverhalten) in die Zukunft beeinflussen. Im konkreten Fall hier scheint die Degradation etwas schlechter zu sein als der Flottendurchschnitt.

Den 2. Punkt kann man durch einige Dinge deutlich beeinflussen. Vorausschauendes, sparsames Fahren kann man lernen - und das hat nichts mit „schleichen“ zu tun. Reifen und Felgen haben einen nennenswerten Einfluss (19" Slipstream vs. 21" Turbine machen mehr als +/- 10% aus), der Luftdruck spielt eine Rolle, usw.

1 Like

bei 140k km wirst du kaum mehr als 72-76kWh aus der Batterie raus bekommen, ist eine reine Schätzung. Mit deinem üblichen Verbrauch kannst Du dann die Reichweite gut ausrechnen. Würde sofort auf % umschalten, im Gegensatz zu Audi kann die typische Reichweite nichts. Lediglich die Energieanzeige im Menü am großen Schirm hilft gut bei der Abschätzung wie weit Du noch kommst. TR = typical range ist ein reiner Marketing gag, einzig sinnvolle Anwendung ist als Vergleich zwischen 2 Autos oder um die Degradation abzuschätzen, am besten ist natürlich immer noch einfach die Daten auszulesen.

2 Like

Ja Daten auslesen in meinem Umfeld ist erstmal schlecht.
Hier oben in MV gibt es kaum Teslas zu mindestens habe ich erst 2 gesehen und die haben bestimmt nicht so ein Gerät. Vielleicht bin ich die ersten male auch einfach zu doll gefahren weil das Auto noch neu in meinem Besitz ist. Ich werde mal 2-3 Ladezyklen abwarten vielleicht hab ich das alles falsch interpretiert obwohl die Zahlen ja eindeutig sind. Sollten die Werte so schlecht bleiben muss ich mich wohl mal um ein auslesen kümmern. Wenn man aber Videos von anderen im Netz schaut dann denkt man immer Tesla sucht ausreden um den Akku bei Problemen nicht wechseln zu müssen. Garantie habe ich ja noch 5 Jahre also kann ich das verhalten noch beobachten.

Na dann, bei soviel Garantie… Wenn ich wieder im MV bin kann ich mich melden, hab so ein Dongle im Auto stecken…

Ich hab ein ähnliches Auto - 06/2017, 150Mm. Akku 75 kW/h usable von ehemals 82 (je nach Temperatur auch mal nur 72). Auslesen hilft wirklich :slight_smile: Reelle Verbrauchsdaten hab ich aber trotz inzwischen 8 Monaten noch nicht - seit 4 Monaten steht das Auto rum, davor war Winter. Durchschnitt bisher 20,4kWh/100km.

Den anderen Thread von Dir hab ich auch gesehen - den Preis fand ich sportlich, ich hab 7k weniger gezahlt. Das mit den LED-Lines über den Scheinwerfern ist leider ein Serienfehler - wenn das nicht auf Garantie gemacht wird, lohnt sich die Reparatur nicht. (Sorry fürs Vermischen der Threads…)

Schau mal hier hast du einen guten Querschnitt über die Degration beim 90er:

1 Like

Demnach sollte ich ja noch mindestens 420km haben im Mittelmaß.
Ich lade gerade mal auf 100% und schau mal was er als km vor gibt.
Dann fahre ich mal ein paar km und dokumentiere das mal genau.

Wenn ich jetzt auf 100% geladen habe und dann los fahre habe ich zu hause noch ca 95% ist das Ok zu hinstellen über Nacht oder lieber etwas weiter fahren bis ich 90% habe. Man soll ja normal nur bis 90% laden ?

Ich hab bei meinem S90D immer die Anzeige 'energie" am großen Schirm (letzte 50 km).
Da seh ich - auf Basis der letzten 50 gefahrenen km - direkt, wie weit ich voraussichtlich komme und wie der durchschnitts-Verbrauch war.
Ansonsten hab ich die Anzeige auf „%“ eingestellt.
Und anhand der %-angabe, voraussichtliche reichweite und Durchschnittsverbrauch kann ich ausrechnen, wie viel kWh der volle Akku hat.

1 Like

Die Einstellung habe ich genauso.
Ich prüfe mal eine Akkuladung.

Kann dir meine Hilfe zum Auslesen auch anbieten - Raum Osnabrück )-:

Das sind ja nur 500km :slight_smile:

Mit NEFZ kommst ja soweit :rofl:

Ich habe jetzt meinen Akku auf 99% geladen leider schafft er es nicht auf 100% warum weiß ich nicht.
Dann werde ich ihn mal bis 10% runter fahren und das alles Dokumentieren was er auf den einzelnen Strecken verbraucht und beim stehen noch an Vampierverlust zusammen kommt.
Wie schon gesagt ich habe das Fahrzeug erst seit einer Woche.
Ich hoffe das einer der Langzeitfahrer dazu eine Aussage tätigen kann.

Es ist für die Firmware nicht leicht, im Voraus zu wissen, wann der gesamte Akku 100% voll ist.
Es gibt da eine Reihe unvorhersehbarer Randbedingungen. Der Akku besteht vereinfacht gesagt ja aus hintereinander geschalteten Zellen, von denen keine mehr als die Ladeschlußspannung erreichen darf.

Wenn du den Akku mehrmals mit niedriger Ladeleistung lädtst und mit niedriger Entladeleistung entlädtst, kann die Firmware lernen, wann er wirklich voll ist. Außer dem Vorteil der besseren Anzeige hat das aber eher nur Nachteile, weil es dem Akku schadet, ganz voll oder ganz leer zu sein. Insbesondere sollte man ihn nicht bei warmem Wetter lange mit hohem Füllstand (SoC) oder bei kaltem Wetter mit niedrigem SoC stehen lassen.

1 Like

Ich habe ihn jetzt nur ein mal Vollgeladen um das mit der Reichweite nochmal genau zu Dokumentieren. Danach werde ich wieder zwischen 10% und 90% bleiben.