Regensensor und Scheibenwischerautomatik im Model 3 und Y

Kommt alles auf das gleiche raus !
Egal ob ich jetzt das icon drücke oder den Knopf um das Wischermenü aufpoppen zu lassen, für beides muss ich letztenendes von der Strasse weggucken, da ist es doch um Welten logischer das man einfach blind einen Knopf drücken kann um den Wischer dauerhaft in Gang zu setzen, wenn schon die Automatik sich nicht rührt.
Und selbst wenn es mit Sprachsteuerung bei allen Geschwindigkeiten funktioniert, warum zwei Schritte wenn es doch auch mit einem geht, denn um die Sprachsteuerung zu aktivieren muss ich ja erst einen Knopf drücken und hoffen das daß Fahrzeug mich auch bei schlechten Wetter und lauten Windgeräuschen versteht.

3 „Gefällt mir“

Bei einer 100km Fahrt drückt man vermutlich sowieso dutzende Male auf den Bildschirm…

1 „Gefällt mir“

Wenn ich normal ins Büro pendele, gibt es genau zwei Sachen, für die ich während der Fahrt am Display rumdrücken muss. Einmal, wenn die Scheibenwischautomatik versagt und dann noch, wenn mir die Klimaautomatik die Füße grillt. Also nur dann, wenn eine Automatik versagt…

9 „Gefällt mir“

Hat hier schon mal jemand mit Rain-X® Original Regenabweiser - Rain-X rumgespielt.
Ich fahre das seit Jahren auf meinen Autos, und bin sehr zufrieden. Damit braucht man ab ca. 80 km/h (kommt bestimmt auf Scheibenwinkel an) kein Scheibenwischer mehr in den meisten Situationen (leichter bis mittelschwerer Regen).
Ich werde berichten wenn ich meinen „behandelt habe“ und Regen hatte.

Heute hatte ich Gelegenheit das Ding mit der 48.30 bei Sprühnebel, Schnee und Nieselregen zu testen:

Gleich nach „D“ einlegen einmal gewischt, später schlechter - dann ist mir eingefallen dass die beschlagene Heckscheibe ja auch ein Indiz für beschlagenes Kamera Fenster ist: wieder besser, er hat aber dan viel zu oft gewischt, auch als es dunkel war.
Reinigen der Scheibe hat nichts genützt, war wohl auch immer noch beschlagen da nur Kurzstrecke.

Mal ne Frage zur Automatik: Jetzt am Wochenende 600km Autobahn abgerissen, bei Schneeregen und Spray. Die Wischerautomatik hat mit dabei den letzten Nerv gekostet. Seit der letzten Software ist das Ding echt am Arsch, auf Automatik hat es ganz gerne mich in einen minutenlangen Blindflug zu schicken. Heute Nacht steht 2020.48.30 an und ich hoffe dass es danach besser ist. Kann jemand was dazu sagen?

2 „Gefällt mir“

Ja, 1396 Beiträge über dir z.B. :slight_smile:
Nimm einfach Stufe 1 oder 2 bei solchen Zuständen. Man darf mit jedem Update kein Wunder erwarten.

2 „Gefällt mir“

Bitte kein Wischwasser-Assistent…das wäre, gemessen am Regensensor - der absolute Supergau! :wink:

1 „Gefällt mir“

Definitiv -heute leider absolut grütze das Ding (48.30): habe ihm von Anfang an die Heckscheibenheizung gegeben zwecks abtauen, erst wischt er nicht wo es sein müsste (feines Schneegestöber) später dann wischt er wo die Scheibe knochentrocken ist.

2 „Gefällt mir“

Ja kann ich:
Es bleibt damit gleich besch… eiden.

2 „Gefällt mir“

Ist total egal. Daran liegts nicht.

Heute haben wir 870km in Deutschland abgerissen, das meiste bei bewölktem Tageslicht. Niesel- und Schneeregen sowie Gischt fast dauerhaft. Und die „Automatik“ hat genau 2, in Worten ZWEI mal - zwar etwas spät, aber immerhin - selbst gewischt. Die restlichen 868km wurden ganz konventionell in den manuellen Stufen I bis III und dem linken Wischknopf erledigt :joy:

Zu mehr ist das System schlicht nicht fähig, und es wird nicht besser mit noch mehr Beiträgen in diesem schon über 1400 langen Thema. Macht das manuell, und gut ist’s. Speziell für die Nerven :slightly_smiling_face:

1 „Gefällt mir“

Im MX ist das mit dem manuellen Wischer auch nicht ganz so schlimm da der Hebel am Lenkrad ist, immer auf dem Display rum drücken ist halt für mich nicht ganz so optimal.

Hier wäre es cool, wenn man den Wischer auf ein Scrollrad legen könnte, so wie man das Lenkrad einstellt. Dann könnte man einfach die Wischstufen am Lenkrad entspannt einstellen.

Ich denke auch nicht, dass das nochmals funktionieren wird und hoffe wirklich, dass bald wieder ein ganz normaler Sensor eingebaut wird… Tesla hat ja auch die Reifen nicht neu erfunden :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

gut das du nicht die Geste machen musst! Das dürfte im Straßenverkehr zu unschönen Szenen führen :rofl:

scheibenwischer

1 „Gefällt mir“

Wie immer scheint es von vielen Faktoren abzuhängen. Mir ist gerade gestern aufgefallen, dass in letzter Zeit offenbar die Wischautomatik bei mir hervorragend funktioniert hat - Dauerregen, Nieselregen, Schneeregen bei Dunkelheit oder Halbdunkel. Ich kann derzeit also nicht klagen - wohlwissend, dass es in anderen Situation wieder anders aussehen wird. Unterm Strich kann ich aber damit leben und vertraue auf stetige kleine Verbesserungen.

1 „Gefällt mir“

Der Regensensor ist ein Risiko und gehört dringend adressiert. Wer hat denn hierzu sich schon bei Tesla gemeldet? Jammern im Forum hilft hier wenig

3 „Gefällt mir“

Das wird hier durchaus unterschiedlich gesehen.

Bisher hat bei mir der automatische Modus ganz leidlich funktioniert. Lange nicht perfekt - mal zu schnell, mal zu spät. Allerdings macht er nun, nach dem Update 48.30, gar nichts mehr. Auch ein Reboot des Wagens hat keine Änderung gebracht. Glücklicherweise funktioniert hier die Sprachsteuerung. Wo würdet ihr das melden, beim SC? Bug report scheint ja nichts zu bringen.

2 „Gefällt mir“

In der App als Service Termin melden. „Bug Report“ im Auto speichert angeblich nur einen Zeitstempel im Auto, der dann von einem SeC im Bedarfsfall ausgelesen werden kann.

Möchte meine Erfahrung mit euch teilen, dass mein Regensensor (M3 SR+ 2020) seit dem Holiday Update überragend gut funktioniert. Reagiert deutlich sensibler und differenzierter, springt auch bei leichtem Niederschlag sofort an, kurz: wischt dann wann er soll, evtl. hin und wieder einen vernachlässigbaren Hauch zu engagiert.
Das war davor anders.

Hatte Nieselregen bis mittelstarken Schneefall, bei Tag und bei Dämmerung, innerorts und auf der Landstraße.

Erging es niemanden sonst so?

1 „Gefällt mir“