Impressum / Datenschutz Regeln Cookies
TFF FORUM TFF E.V. SUPERCHARGE-ME
TFF Forum

Re: Aktuelle SuC-Störungen (Europa)

Könnte man nicht einen Newsticker auf der Startseite vom Forum installieren, wo die aktuellen Störungen auftauchen?
Das kann dann ja auch im Auto laufen…

Am besten auf mobil.tff-forum.de

Mario

Vorgestern zeigte mein Navi an „Route gesperrt, Alternativroute wird berechnet“. Offenbar arbeitet Tesla also an diesem Thema.

Teilweise, leider nur ganz selten, kennt auch Google gesperrte Straßen.
Aber schön zu wissen, dass das Navi dies richtig auswertet, sofern die Daten vorliegen.

Wie sollen wir mit solchen Informationen umgehen?
Der SuC ist ja nicht betroffen und auch uneingeschränkt erreichbar sowie nutzbar, nur die Ladezeiten hat eine Einschränkung.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Falscher Thread, hier sind nur die Diskussionen.
Bitte hier mit Angabe des SuC nochmal posten:

Ich hätte da mal eine Frage an euch:
Wie sollen wir mit Meldungen zu „Störungen“ umgehen, welche keine Einschränkung der Funktionalität darstellen?
Z. B. Risse in den Kontakten, abgelöste Isolierungen, eingeschränkter Service in den umliegenden Geschäften, …

Ich würde den Thread gerne auf echte technische Einschränkungen beschränken, denn wo ist sonst die Grenze?
Nachher meldet noch jemand, dass der Erholungswert am SuC eingeschränkt ist, weil die Blumenbeete verwelkt sind und/oder der Rasen dringend mal gemäht werden müsste. :smiling_imp:

Einzig die Einschränkungen bzgl. der Erreichbarkeit (Sperrungen, …) würde ich noch gelten lassen, da dies für die Durchführbarkeit einer Tour relevant ist, da man zusätzliche Energie für den Umweg einplanen muss, jedoch nichts mit dem SuC direkt zu tun hat.

Wie seht ihr das?

Keine Ahnung ob das hier in den Diskussion-Thread oder direkt in den Störungs-Thread oder in einen eigenen Thread gehört. Von daher: @Mods bitte ggf. verschieben.

Wenn ich lese, dass immer kontinuierlich Fehler, Probleme und Störungen gemeldet werden: Hattet Ihr schon signifikante Verzögerungen (also deutlich größer als 30 Minuten) oder seid ihr schon mal komplett liegen geblieben, weil der erwartete SuC-Standort so großflächig gestört oder komplett ausgefallen war, dass ein Ausweichladepunkt angesteuert werden musste, der entweder sehr langsam oder sehr weit entfernt war?

Genau aus diesem Grund sehe ich diese Threads kritisch. Ich finde, besonders Neulinge könnten die Meldungen falsch verstehen. Denn da hier konzentriert alle möglichen Kleinigkeiten gesammelt werden, kann sich schnell ein verzerrtes Bild ergeben.

Persönlich hab ich noch nicht einen einzigen SuC erlebt, wo etwas nicht funktioniert hat oder wo man warten musste. Mach dir also keine Sorgen, man kann sich drauf verlassen. Es gab letztens die Meldung, dass der SuC bei Palmanova wegen eines Unwetters für einen Tag außer Betrieb war.

Es geht hier weder um Panikmache, noch darum, ein verzerrtes Bild zu liefern.
Es sind Tatsachen, wie sie auch auf GE für alle Ladesäulen gesammelt werden.
Auch SuC können mal ausfallen oder nur eingeschränkte Leistung liefern, oder durch Baustellen schwieriger zu erreichen sein.
Da die Tripanzeige im Tesla eine fast kilometergenaue Energieplanung ermöglicht und einige dies auch tatsächlich machen, ist es äusserst sinnvoll und hilfreich, über die Störungen und Einschränkungen zu informieren.

Wenn ich mir zum Vergleich mal auf GE die CHAdeMO-Säulen nach Störung/Funktionsbereit anschaue, dann kann man als Neuling mit einem Leaf & Co. viel eher in Panik geraten.

Und wer sich ein klein wenig über das SuC-Konzept von Tesla informiert hat, der erkennt sofort, dass der Ausfall eines oder zweier Stalls (im Vergleich zu öffentlichen Ladesäulen) kein Grund zur Sorge darstellt.

Trotzdem wiederhole ich meine Frage und möchte von euch wissen, ob wir Ereignisse, die keinerlei Auswirkungen auf die Erreichbarkeit, Funktion und/oder Leistung haben weglassen sollen?
Natürlich sollte man Risse in der Isolierung (und ähnliche Defekte) direkt an Tesla melden, jedoch brauchen wir sie hier nicht aufführen, solange an dem Stall noch uneingeschränkt geladen werden kann.

es sollten nur einschränkungen der lademöglichkeit genannt werden

Ja, sehe ich auch so

  1. Sollen wir Meldungen zu Störungen hier auflisten, die bereits im Tesla-Navi angezeigt werden?

Meiner Meinung nach nicht, da es ja über das Navi allen mitgeteilt wird.
Ausnahme: Im Navi wird nicht der tatsächliche Umfang der Störung dargestellt, z. B. wird ein SuC als komplett außer Betrieb angezeigt, obwohl in Wirklichkeit mindestens ein Stall funktionstüchtig ist.

  1. Sollen wir Störungen hier löschen, wenn sie mittlerweile auch im Navi angezeigt werden?

Meiner Meinung nach ja, es sei denn… (s. o.)

Da ich nicht täglich alle SuC in D-A-CH im Navi prüfen möchte, bitte ich um entsprechende Meldung in dem dafür vorgesehenen Thread.

Ich schlage eine eigene Website (oder App) zur Bewertung von Ladepunkten vor.
Edith will wissen: könnte man das in supercharge-me integrieren?

Ich stell mir das so vor, dass man sowieso im Auto sitzt und die Seite kurz im Browser öffnet. Anhand Geo-Informationen wird die entsprechende Lokation (Supercharger oder Destination Charger) vorgeschlagen, oder man kann auch einen neuen Standort erfassen.

Zum Supercharger kann man einen Defekt melden, oder eine verringerte Ladeleistung, oder eine Zupark-Situation dokumentieren.
Beim Destination Charger macht so was eventuell auch Sinn.

  • wer findet die Idee noch gut, hat Verbesserungs- oder Änderungsvorschläge?
  • wer kann so was umsetzen?
  • wer kann es hosten?

Ich fände es super, wenn es in einem zentralen Verzeichnis (z. B. supercharge-me) verwaltet würde.
Dort könnte der tatsächliche Status dann auch durch farbliche Marker dargestellt werden:
Tesla-rot: alles in Ordnung
grau: Totalausfall / Vollsperrung (Alle Stalls des SuC effektiv nicht nutzbar)
Orange: Teilstörung
Blau: Umweg wegen Baustelle zwischen nächster BAB-Anschlussstelle und SuC-Standort

Bei der Rückmeldung zu einem Ladepunkt auf supercharge-me (auch für HPC, CHAdeMO und DeC) sollten folgende Angaben gemacht werden können:

  • Datum (vorbelegt mit aktuellem Datum)
  • Uhrzeit (vorbelegt mit aktueller Uhrzeit)
  • Ladepunkt-Nr. (Stall, …) (entfällt wohl bei HPC und CHAdeMO)
  • Meldungsart: Erfolgreich, Störung, Behinderung
    [list][*]Störungsart: Totalausfall, Teilausfall, Leistungsminderung
  • Behinderungsart: Vollsperrung, Umleitung, Zugeparkt
    [/:m]
    [
    ]Tatsächl. Leistung [kW] lt. Fahrzeuganzeige[/*:m][/list:u]
    Um auch gleichzeitig die SuC-Belegungsdaten mit abzubilden, könnte man die weiteren Eingaben ermöglichen:
  • Anzahl belegter Stalls (inkl. mir selbst)
  • Anzahl zugeparkter Stalls (inkl. nicht angeschlossener BEV)
  • Anzahl auf Ladebeginn wartender BEV
  • Meine Wartezeit [Minuten]

Fände ich interessant. Noch besser wenn das die Netzseite im MS das auch darstellen und eine Bearbeitung erlauben würde. Bisher geht ja nur Chargemap im Browser gut.

1000 Dank allen Mitwirkenden und vor allem Kellergeist2 !!!

Der Störungen-Thread ist Gold wert, bei jeder Reisevorbereitung. Insbesondere Totalausfälle, oder Abfahrtsperrungen können durchaus für Schweiß sorgen.

Weiter so! [emoji106]

Vielen Dank für das Lob! Das motiviert!
Und auch von mir ein ganz dickes Lob für eure zahlreichen Meldungen und Bestätigungen, denn ohne eure Hilfe würde diese Sammlung nicht funktionieren!

Perfekt wäre es natürlich, wenn diese Liste (zusammen mit den SuC-Belegungsdaten) auf supercharge-me.de integriert werden könnte, denn dann hätte man alles an einem Platz.

Done. :wink:

tesla.aine.ch (optimiert für Tesla Model S)

Update der Störungen jede Stunde.

grün alles OK
gelb Störung/Ausfall
rot Totalausfall
grau Sonstiges (= nicht erkannt :wink: )

Klick für mehr Infos (Anzahl Stalls und Text der Störung)

Danke an @kellergeist2 und alle, die die Störungen hier (und an Tesla) melden.

Ich sehe die Karte, aber keine Markierungen? (Chrome 57.0.2987.133)

Auf Grund des ominösen europaweiten Ausfalls „unbekannter“ Ursache müsste es da doch aktuell glühen!

Bin mal gespannt, was sich da rausstellt? Update-Fail? Russen-Hack? :mrgreen: